FANDOM


Xerom

Xerome, von den Organicanern und im Märchen von Dornröschen auch "Traumfresser" genannt, sind parasitäre Monster aus Tales of Hearts R, die einen wichtigen Teil des Plots darstellen. Zunächst trifft man sie ausschließlich in der Spiria an, doch nachdem Mysticete wieder aktiviert wurde, können sich die Wesen auch außerhalb davon bewegen und sind fortan auch im Feld anzutreffen.

GeschichteBearbeiten

Xerome wurden 2.000 Jahre vor Beginn des Spiels von den Mineranern als Waffe während eines lange währenden Krieges erschaffen. Nach ihrer Erschaffung wurden sie nach Organica gebracht, um sich dort von den Spirias der Bewohner zu ernähren und ihre monströse Entwicklung fortzuführen. Bei dieser Entwicklung starben Tausende von Menschen und es gab sogar Xerome, die sich ausschließlich von den gepeinigten Seelen von Kindern ernährten.

Lithia Spodumene und Creed Graphite entwickelten aufgrund dieses Krieges die "Königin aller Xerome": Gardenia. Dieses Monster war dazu in der Lage, alle Xerome zu kontrollieren und Spirias aus der Ferne zu absorbieren. Noch während die beiden an diesem Monstrum arbeiteten, baute Fluora Spodumene die Festung Mysticete, um mit dieser Gardenia versiegeln zu können, da sie deren Vorhaben für zu gefährlich erachtete.
Es kam schließlich auch dazu, dass Gardenia außer Kontrolle geriet und versiegelt werden musste – mit ihm eine Zeit lang auch die meisten, jedoch nicht alle, Xerome.

Etwa 2.000 Jahre später, zu Beginn der Storyline, taucht allerdings Incarose auf und erweckt die Xerome wieder zum Leben, als sie sie zunächst in Kohaku Hearts pflanzt. Nachdem sich dann deren Spiria geteilt hat, verbreiten sich die Xerome mitsamt den Spiria-Kernfragmenten in der Welt und befallen die betroffenen Menschen. Als Creed später Mysticete aktiviert, lässt er damit die Monster auf die komplette Welt los.

MutterxeromeBearbeiten

Neben dem größten aller Mutterxerome, Gardenia, gibt es noch mehrere kleinere, die weitere Xerome gebären und die Kontrolle über diese übernehmen und deren Fähigkeiten verstärken können. Mutterxerome wurden erst von der Kaiserlichen Armee entwickelt, als diese sich die Xerome zunutze machen und dafür Xeromierte Soldaten erschaffen wollen. Die Mutterxerome befinden sich immer an einem festen Ort und sind nicht in der Lage, sich selbst fortzubewegen, da sie stets in einem Tank "aufbewahrt" werden. Wie Azide Silver zeigt, ist es möglich, mit einem Mutterxerom zu verschmelzen, um seine eigene Kraft zu steigern, wobei sich das eigene Aussehen vollkommen verändert.

Xeromsoldat

Ein Soldat, der absichtlich mit einem Xerom infiziert ist

Neben den Mutterxeromen gibt es mit den Xeromsteinen noch eine andere Möglichkeit, die Kontrolle über Xerome zu erlangen, auch wenn ein Mutterxerom stärker ist als der Stein und somit dessen Wirkung aufheben kann. Derartige Steine können nur von Creed erschaffen werden, da dieser unter allen Umständen die Kontrolle über diese Monster erlangen wollte.

Aussehen und EigenschaftenBearbeiten

Xerome können die unterschiedlichsten Formen annehmen, wobei keine davon einem uns bekannten Lebewesen ähnelt, und haben dementsprechend auch unterschiedliche Fähigkeiten. Sie haben jedoch alle gemein, dass sie sich von der Spiria eines Menschen ernähren und dessen Gefühlswelt dadurch durcheinander bringen können. Wenn sie sich in normaler Form in einem Menschen einnisten, sorgt dies lediglich für einen Ausbruch von Despir. Wenn die Xerome allerdings beeinflusst werden, wie es bei der Kaiserlichen Armee der Fall ist, verändert sich dadurch auch das Aussehen des Wirts: Die Augen werden rot, der Körper wird von einem dunklen Schimmer umgeben und die Haut wird fahl oder verändert die Farbe.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki