FANDOM


Die Windwerk-Ruine ist ein Dungeon in Tales of Graces f.

AllgemeinesBearbeiten

Die Windwerk-Ruine kann ausschließlich in Familie und Vermächtnisse besucht werden. Sie wurde in den Barona-Katakomben unterhalb von Barona freigelegt und erstreckt sich unter die gesamte Stadt bis hin zu Gloandi, dem Valkines-Cryas von Windor. Die Windwerk-Ruine ist eine amarcianische Ruine, die dazu genutzt wurde, Gloandi zu transportieren und den Eleth-Ausstoß des Valkines zu überwachen.

GeschichteBearbeiten

Die Windwerk-Ruine tauchen früh in Familie und Vermächtnisse auf, denn Richard bezeichnet sie als das Nest der Monster, die Ephinea in großen Massen überfallen und zerstören. Er und die anderen Helden, jedoch nicht Sophie und Pascal, suchen die Ruine auf, um das Monsternest zu zerstören. Beim Betreten der Ruine werden die Helden voneinander getrennt: Asbel Lhant und Richard stürzen in die tieferen Ebenen, während Malik Caesar, Hubert Oswell und Cheria Barnes in den oberen verweilen.

In getrennten Gruppen dringen die Helden daher tiefer in die Ruine vor und unterhalten sich unterdessen über diverse Gesprächsthemen, die sich hauptsächlich auf ihre Zukunft beziehen, wie etwa Hochzeitspläne. Zugleich sprechen sie auch über Sophie und ihre momentanen Probleme, mit denen sie kämpfen muss, weil Sophie sich langsam dessen bewusst wird, dass ihre Freunde sterben werden, während sie ewig leben wird.

In den Tiefen der Ruinen finden die Helden wieder zusammen und stellen sich gemeinsam den dortigen Monstern. Sie erkennen, dass es sich dabei nicht um die Nova-Monster Lambdas handelt. Dennoch sind die Monster enorm stark und die Helden können lediglich gegen sie bestehen, weil Lambda sie unterstützt: Er aktiviert bei ihnen den Tempomodus, der sich auf alle Helden auswirkt, obwohl Lambda ausschließlich in Asbel lebt.

OrtslisteBearbeiten