Fandom

Pfotenballenklub

Virginia Sage

1.585Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Virginia Sage ist ein Nebencharakter aus Tales of Symphonia.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Virginia wurde in Heimdall, der Stadt der Elfen geboren. Über ihre Eltern und restliche Familie ist nichts bekannt, ebenso wenig über ihr Geburtsjahr. Als Elfe könnte sie bereits mehrere hundert Jahre alt sein.

Einige Jahrzehnte vor Beginn von Tales of Symphonia besuchten einige Soldaten des Königs Heimdall. Darunter war auch Kloitz, der sich in Virginia verliebte und in Heimdall blieb, um bei ihr zu sein. Das Paar bekam ein Kind, eine kleine Tochter namens Raine Sage, und lebte glücklich in der abgelegenen Ortschaft, in der zu jener Zeit sowohl Menschen als auch Halbelfen willkommen waren.

Bald allerdings zeigte sich ein Halbelf, der versuchte, Kloitz an die Soldaten zu verkaufen. Daraus wurde ein schrecklicher Vorfall, denn ein Kampf zwischen Elfen und Halbelfen brach aus. Der Grund dieses Zwischenfalls, Virginias Familie, wurde verbannt, und Halbelfen in Heimdall verboten.

Doch Virginia musste feststellen, dass die Welt den Halbelfen und somit ihrer Tochter nicht freundlich gesinnt waren. Die Familie hatte Probleme, einen festen Wohnsitz zu finden, und musste immer reisen. Zudem verfolgten die Häscher des Königlichen Instituts sie, denn Raine stellte sich als überaus begabtes Kind heraus, das sie für Forschungszwecke in einen Kerker stecken wollten.

Auf ihrer Reise kam Genis Sage, das zweite Kind von Virginia und Kloitz zur Welt. Doch die Eltern konnten sich nicht freuen. Sie sahen die einzige Möglichkeit, ihren Kindern ein halbwegs lebenswertes Leben zu schenken darin, sie in das geheimnisvolle Land von Sylvarant zu schicken, wo Halbelfen hoffentlich besser behandelt werden würden.

Virginia SageAnime.png

Virginia im Anime, als sie Raine und Genis fortschickt

Zu einer Vollmondnacht, als die Häscher des Königlichen Instituts ihnen dicht auf den Fersen waren, hetzte Virginia mit der damals etwa elfjährigen Raine und dem neugeborenen Genis zum Tor der Welt, von dem es hieß, dass es nach Sylvarant führte. Während Kloitz die feindlichen Verfolger auf Abstand hielt, verabschiedete Virginia sich von ihren Kindern und eilte ihm, nachdem die beiden von einem Licht fortgetragen worden waren, schließlich zur Hilfe.

Virginia und Kloitz konnten den Häschern entkommen und hatten wohl vor, nach Heimdall zurückzukehren. Doch im Ymir-Wald brachen sie zusammen. Gefunden wurden sie von einem Halbelfen, dem Oberhaupt von Exire. Er brachte sie auf die Insel über den Wolken, wo Halbelfen zwar bescheiden, aber sicher leben konnten, und versuchte, sie gesund zu pflegen. Während Virginias Zustand besser wurde, starb Kloitz an Wunden und einer scheinbaren Krankheit.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Ihre Kinder fort und ihr Mann tot, verfiel Virginia bald dem Wahnsinn. Die Halbelfen ließen sie auf Exire leben, wo sie ein eigenes Häuschen erhielt und in ihrer eigenen, kleinen Traumwelt lebte. Sie führt stets eine Puppe mit sich herum, die sie Raine nennt, und behauptet, mit einem zweiten Kind schwanger zu sein, das sie, wenn es ein Mädchen werden würde, Jean nennt oder, bei einem Jungen, Genis.

Auch als ihre Kinder leibhaftig vor ihr stehen, erkennt Virginia sie nicht mehr. Raine und Genis sagen jedoch, dass sie ihre Mutter regelmäßig besuchen wollen, und vielleicht würden die drei eines Tages wieder eine Familie sein. Solange bleibt Virginia in der Obhut der Halbelfen von Exire.

TriviaBearbeiten

  • Nach der Szene mit Virginia in Tales of Symphonia befindet sie sich nicht länger in ihrem Haus und eine Halbelfe behauptet, sie wäre geflüchtet, weil sie glaubte, verfolgt zu werden. Der Bürgermeister von Exire versprach hingegen, auf Virginia achtzugeben.
    • In der PlayStation 3-Version verweilt Virginia in ihrem Haus. Spricht man sie an, ist sie erleichtert darüber, dass Raine (die Puppe) wieder eingeschlafen ist.
  • Kurz bevor sie Heimdall betreten, meint Genis, dass dies der Ort ist, an dem er geboren wurde. Da Raine sich jedoch erinnert, mit ihrer Familie lange Zeit auf der Flucht gewesen zu sein und Genis neugeboren war, als sie mit ihm nach Sylvarant kam, trifft dies nicht zu.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki