Fandom

Pfotenballenklub

Van Grants

1.604Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Profil | Artes

Van Grants, geboren als Vandesdelca Musto Fende, ist der Hauptantagonist aus Tales of the Abyss.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Van wurde unter dem Namen Vandesdelca Musto Fende als Sohn eines Soldaten im Dienst des Hauses Gardios auf der Insel Hod geboren. Damals war er ein guter Freund von Guy Cecil. Als er elf Jahre alt war, wurde Van als Testobjekt für eine Maschine verwendet, durch die er eine künstliche Hyperresonanz erzeugte, die Hod zerstörte. Van und seine Mutter, die zu dieser Zeit mit seiner Schwester schwanger war, entkamen der Katastrophe, indem Van eine Fonic Hymn sang. Die beiden kamen in Yulia City unter, wo Vans Schwester Mystearica Aura Fende, später Tear Grants genannt, geboren wurde. Kurz darauf verstarb die Mutter und die Geschwister wurden von Teodoro Grants als Großvater adoptiert. Van kümmerte sich fortan um Tear und brachte ihr vieles bei, darunter auch die Grand Fonic Hymn.

Schließlich kehrte Van in die Outer Lands zurück, wo er den Oracle Knights beitrat. Dort stieg er immer weiter auf, bis er schließlich zum Kommandanten wurde. Van fand heraus, dass die Zerstörung Hods im Score stand und deshalb zugelassen wurde. Er hasste den Score zutiefst und entschied, dass eine von diesem dermaßen abhängige Welt nicht mehr zu retten sei. Deshalb beschloss er, die Welt und alle ihre Bewohner durch Replikate zu ersetzen, um somit den Score auszulöschen. Um dieses Ziel zu erreichen, sammelte er Untergebene um sich, die den Score genau so sehr hassten wie er: sie formten dann die Organisation der God Generals.

Sieben Jahre vor Beginn der Handlung entführte Van seinen damligen Schüler aus dem Hause fon Fabre: Luke fon Fabre. Dieser beherrschte eine natürliche Hyperresonanz, die Van für seinen Plan brauchte. Damit niemand sein Verschwinden bemerkte, erschuf Van ein Replikat von ihm, das später als Luke fon Fabre zur Villa zurückkehrte. Der entführte Knabe hingegen erhielt nun den Namen Asch. Van bildete ihn weiterhin als Meister aus, verbarg aber seine eigentlichen Pläne vor ihm.

Tales of the AbyssBearbeiten

Auch als Meister des Replikats von Asch agierte Van weiterhin. Die Handlung beginnt mit einer Trainingsstunde zwischen Van und Luke. Van wird daraufhin jedoch nach Daath zurückbeordert, da Fon Master Ion verschwunden ist und er ihn suchen soll. Ehe Van jedoch aufbrechen kann, taucht Tear auf, die versucht, ihren Bruder zu töten, weil sie von dessen Plan weiß. Luke geht jedoch dazwischen, sodass eine Hyperresonanz zwischen Luke und Tear entbricht und die beiden fortgeschleudert werden. Van sucht sie daraufhin.

Van trifft die Helden daraufhin wieder in Kaitzur und steht ihnen selten wirklich feindlich gegenüber, hilft ihnen sogar. So schützt er Luke zum Beispiel vor einem Angriff Aschs. Nachdem es Van jedoch gelang, Luke dazu zu bringen, in Akzeriuth den Passage Ring zu zerstören und damit das gesamte Gebiet in den Qliphoth sinkt, verändert Van sich auch den Helden gegenüber, da seine Absichten deutlich geworden sind.

Vans wahre Absicht besteht darin, ganz Auldrant durch ein Replikat zu ersetzen, denn Replikate sind nicht an den Score gebunden, wie er durch Luke erfahren hat. Zunächst erscheint es so, dass die Helden ihn am Absorption Gate bezwingen können: er stürzt sich schwer verwundet in den Planetary Storm, sodass man ihn tot glaubt. In Wirklichkeit absorbiert er dort jedoch Loreleis Bewusstsein und überlebt.

Sowohl Van als auch die God Generals setzen daraufhin ihren Plan fort, ein Replikat von Auldrant zu erschaffen. Ihren Plan beginnen sie mit einer Kopie von Hod, Eldrant, das sie fortan als Basis nutzen wollen. Dort kommt es schließlich auch zum finalen Kampf gegen Van, der durch Lukes Hyperresonanz und die Grand Fonic Hymn, gesungen von seiner Schwester, endgültig getötet wird, weil Lorelei aus seinem Körper befreit wird und dieser sich in Folge dessen auflöst.

PersönlichkeitBearbeiten

Van hat ein ruhiges, gelassenes Gemüt und bricht dieses selten. Er erscheint den Helden gegenüber freundlich, solange sie ihn nicht bei der Durchführung seines Plans stören wollen. Sein Respekt Luke gegenüber ist jedoch offenbar nur gespielt, da er ihn für seine Pläne braucht. Ansonsten scheint es aber nicht, als ob Van unmenschlich wäre: er akzeptierte die God General in seinem Plan, weil sie seinen Idealen folgten und er ihre Vergangenheit und ihren Hass verstanden und akzeptiert hat. Vor allem Tear gegenüber zeigt Van zudem oft noch Scheu, wenn es zu einem Streit oder gar einem Kampf zwischen ihnen kommt.

KampfstilBearbeiten

Van ist der Lehrer von Luke und Asch und besitzt deshalb einen ähnlichen Kampfstil wie die beiden. Im Gegensatz zu ihnen beherrscht er zusätzlich die Grand Fonic Hymn und kann zudem vollgeladene FOF Circles mit seinen Zaubern erschaffen, die er daraufhin auch für FOF Changes nutzen kann.

TriviaBearbeiten

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki