FANDOM


Der Thoda-Geysir ist ein Dungeon in Tales of Symphonia.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Der Thoda-Geysir ist vorrangig eine Touristenattraktion, die sich auf der Insel Thoda befindet und über die Schiffsrundfahrten vom Thoda-Dock vom Festland bei Palmacosta aus erreicht werden kann, die die dortige Reisegesellschaft anbietet. Zudem handelt es sich bei dem Geysir um das Siegel des Wassers, wo also Undine residiert und während der Reise der Welterneuerung erweckt werden soll.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Je nach dem Weg, für den der Spieler sich entschieden hat, müssen die Helden zum Thoda-Geysir, um die Spiritua-Statue zu finden, die einem Priester auf Pilgerreise in den Geysir gefallen ist. Lloyd Irving bietet sich an, sie zu holen, nachdem Genis Sage das heiße Wasser mit Eis zufriert. Gelingt ihm dies nicht, wird er von seinem momentanen Seelenpartner gerettet und Sheena Fujibayashi, Kratos Aurion oder Colette Brunel holen die Statue. Zudem bricht Colette hier das Siegel des Wassers.

Später kehren die Helden zurück, um einen Pakt mit Undine zu schließen. Dies ist der erste Pakt des Spiels, unabhängig von dem gewählten Pfad. Sheena offenbart nämlich erst dann, als der Pakt benötigt ist, dass sie eine Beschwörerin ist. Der Thoda-Geysir wird, wie die anderen Orte der sylvarantischen Siegel auch, vom wütenden Kharlan-Baum zerstört.

TriviaBearbeiten

  • In der Beschreibung der Spiritua-Statue im Spiel steht fälschlicherweise, dass Spiritua eine Göttin sei.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki