FANDOM


Die Tatalian-Kluft ist ein Dungeon in Tales of Xillia und Tales of Xillia 2.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Die Tatalian-Kluft befindet sich in Elympios und ist über die Rusalle-Höhenstraße von Trigleph aus erreichbar. Sie befindet sich in einer westlichen Abzweigung der Straße und ist über diese auch mit dem Dimensionsriss verbunden. Die Kluft besteht aus mehreren Ebenen, von denen die letzte, die "Tiefe", auf zerstörten Holzschienen endet.

Die Tatalian-Kluft wird über diverse Pilze und andere Gewächse beleuchtet, ist ansonsten allerdings eher dunkel. Schienen, Loren, Holzbauten und zurückgelassene Säcke und Werkzeuge deuten darauf hin, dass hier einst gearbeitet wurde. Vermutlich wurden Erze geschürft.

Tales of XilliaBearbeiten

Die Tatalian-Kluft ist ein optionales Dungeon und Teil der Nebenaufgabe der Teufelswaffen. Kommen die Helden hierher, treffen sie auf einen verletzten Mann, der ihnen berichtet, dass er die kürzlichen Beben untersuchen wollte und dabei auf giftiges Gas gestoßen ist, das aus den Rissen der Kluft steigt. Sie erkennen, dass es sich dabei um Miasma handelt, das über elementare Siegel versiegelt worden war. Das Feuer- und Wassersiegel sind bereits über die Zeit hinweg zerstört worden, sodass nur noch das Erd- und Windsiegel das Miasma aufhalten. Auch diese beiden schwächelns allerdings.

Tatalian-KluftSiegel

Jyde zerstört ein Erd-Siegel

Die Helden müssen die übrigen beiden Siegel brechen, um zum Ursprung des Miasmas zu gelangen und dieses ein weiteres Mal zu versiegeln. Hierbei begegnen sie in den Tiefen der Teufelsbestie "Dranzort", die zum Sterben hierhergekommen ist. Milla Maxwell versiegelt das Miasma schließlich mithilfe der Großen Vier. Die Helden erhalten hierdurch Millas Teufelswaffe "Dranduo die Heulende".

Tales of Xillia 2Bearbeiten

Auch hier ist die Tatalian-Kluft lediglich optional und erscheint in einer Splitterdimension in einer Nebenaufgabe von Jyde Mathis. Er, Ludger Kresnik und Milla betreten die Tatalian-Kluft, in der ein Unfall stattgefunden hatte. Sie begegnen einem Doktor namens Derrick Mathis, der von einem Monster berichtet, das die Arbeiter angegriffen hatte. Er bleibt bei den Verletzten, obwohl das Monster scheinbar nicht vertrieben werden kann. Die Helden bezwingen daraufhin den Streukatalysator "Megahauer". Damit wird die Dimension vernichtet. Jyde erkennt danach, dass er in dieser Dimension wohl nie geboren worden war. Er versteht, dass er seinen Vater viel zu selten besucht hat, und Ludger schlägt vor, dass er es mal wieder tun sollte.

Außerdem ist die Tatalian-Kluft für den Kampf gegen Pluto wichtig, der aber ebenfalls optional ist. Acht Aufträge der Auftragsbörse müssen erledigt werden, die den Titel "Ärger in der Tatalian-Kluft" tragen. Hierbei müssen meistens Monster bezwungen werden, aber auch rosafarbene Smaragde gesammelt werden. Letzteres funktioniert über den Katzenkurier am einfachsten. Der neunte Auftrag ist schließlich der Kampf gegen Pluto im Tempel der Xailen-Wälder.

TriviaBearbeiten

  • In Tales of Xillia 2 kann in den Tiefen der Tatalian-Kluft das Elite-Monster "Glückstänzer" angetroffen werden.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki