FANDOM


Tales of the World Radiant Mythology Logo.png

Tales of the World: Radiant Mythology ist ein Spin-Off der Tales of-Reihe. In Europa erschien es am 07. September 2007 auf der Sony Playstation Portable, allerdings lediglich in englischer Sprache. Es ist ein Crossover-Spiel, was bedeutet, dass Figuren mehrerer Spiele aus der Tales of-Reihe gemeinsam erscheinen.

CharaktereBearbeiten

ProtagonistenBearbeiten

  • Protagonist: Eine Figur, die vom Spieler frei erstellt wird. Das Geschlecht, Aussehen und der Name sind wählbar. Der Held ist vom Weltenbaum von Terresia geboren und wird Mitglied der Gilde Ad Libitum.
  • Kanonno: Ein junges Mädchen, das an Amnesie leidet. Sie und der Protagonist sind schnell durch eine enge Freundschaft verbunden.
  • Mormo: Er ist der Descender von Yaoon und begleitet den Protagonisten über das ganze Spiel hinweg.

AntagonistenBearbeiten

Figuren aus der Tales of-ReiheBearbeiten

Als Crossover-Spiel finden viele Charaktere der anderen Spiele ihre Auftritte hier. Hierbei wird nicht auf chronologische Logik geachtet, sodass beispielsweise Figuren aus Tales of Phantasia und Tales of Symphonia gemeinsam auftauchen können, und auch die Hintergrundgeschichten der Figuren werden nicht genau übernommen.

Folgende Charaktere können in die Heldengruppe aufgenommen werden und sind dadurch im Kampf auch spielbar.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Tales of EterniaBearbeiten

Tales of PhantasiaBearbeiten

Tales of the AbyssBearbeiten

Tales of DestinyBearbeiten

Tales of RebirthBearbeiten

Tales of LegendiaBearbeiten

Nicht rekrutierbare Figuren aus der Tales of-ReiheBearbeiten

Tales of DestinyBearbeiten

Tales of Destiny 2Bearbeiten

Tales of RebirthBearbeiten

HandlungBearbeiten

SettingBearbeiten

Die Geschichte spielt in der Welt von Terresia. Sie wird beschützt von Terresias Weltenbaum, durch eine Gefahr droht das Mana jedoch zu versiegen.

HandlungsverlaufBearbeiten

Tesserias Weltenbaum scheint auf die Gebete des kleinen Mormos zu reagieren, der zu ihm gebeten hatte, um Hilfe zu senden: er erschafft einen Descender, den Protagonisten, der in Name und Geschlecht frei wählbar ist, im Folgenden aber der Einfachheit halber der Held genannt wird.

Das Leben des Helden beginnt stürmisch, weil der Schrei eines Mädchen namens Kanonno ihn zur Hilfe ruft. Er bezwingt einen Soldaten, der Kanonno angreifen wollte, und kehrt mit ihr und Chester Burklight sowie Mormo in Ailily, der nächstliegenden Stadt ein.

Der Held schließt sich der Gilde Ad Libitum in der Filiale von Ailily an, indem er eine Aufnahmeprüfung, gestellt von Kratos Aurion, besteht. Er und Mormo schaffen es, gemeinsam mit ihren neu gefundenen Kameraden, dem grausamen Herrscher von Ailily ein Ende zu setzen, weil dieser Menschen an den sogenannten Devourer (Fresser) verfüttert. Sein Ende findet Ganser im Orphic Maze, wo der Held und Mormo schließlich das erste Mal Widdershin und einem Knotenpunkt von Gilgulim begegnen, den der Held erfolgreich vernichtet.

Die Reise des Helden und Mormo führt sie nach Doplund, einer weiteren Stadt, die von den unterirdischen Wurzeln des Weltenbaums beschützt wird. Später gelangen sie nach Gavada, wo Kanonno dank Harold Berselius ihr Gedächtnis zurückgewinnt und daraufhin wortlos verschwindet.

Der Held begegnet ihr später im Aelderwood, wo sie ihm gesteht, dass sie ein Descender der Welt Pasca ist und sich, wie ein anderer Descender Aurora auch, mit Widdershin zusammengetan hat, um das, was von ihrer Welt übrig war, noch retten zu können. Obwohl sich Kanonno dessen bewusst ist, dass sie den Helden nicht bezwingen kann, stellt sie sich ihm im Kampf, ist danach aber einsichtig und will für das Wohl von Terresia kämpfen.

Kanonno unterbricht den Mana-Strom des Weltenbaumes so lang sie kann, als dieser von Gilgulims Kern angegriffen wird, um es dem Helden zu ermöglichen, Widdershin in Gilgulim zu bekämpfen. Nach Widdershins Niederlage entlässt Gilgulim das Mana aller Welten, die es je gefressen hat. Kanonno, der Held und Mormo leiten dieses Mana in den Weltenbaum von Terresia, der schließlich Früchte trägt und Samen erschafft, woraus Kanonno und Mormo schließlich ihre eigenen Welten wieder erwecken können, wie Aurora und Widdershin theoretisch auch. Die beiden anderen Descender verabschieden sich, während der Held zu seinem Weltenbaum zurückkehrt und in einen tiefen Schlaf fällt.

JobsBearbeiten

Im Spiel kann man zwischen unterschiedlichen Jobs wechseln.

  • Warrior (Starter-Klasse): Kann sowohl mächtige Äxte als auch Schwerter benutzen.
  • Thief (Starter-Klasse): Ein Experte für schnelle Attacken und Diebstahl.
  • Priest (Starter-Klasse): Ein Kämpfer, der sich nur auf Heil- und Lichtzauber spezialisiert hat.
  • Mage (Starter-Klasse): Ein Magier, der sich auf elementare Magie beruft.
  • Swordsman (Elite-Klasse): Benutzt ein Schwert oder Messer und ist ein offensiver Kämpfer.
  • Fighter (Elite-Klasse): Ihre meist mächtigste Waffe ist ihr Körper. Greifen mit Armen und Beinen an.
  • Ninja (Elite-Klasse): Assassinen, die Spezialisten in schnellen Attacken sind.
  • Magic Knight (Elite-Klasse): Kämpfer, die Schwert und Magie benutzen.
  • Bishop (Elite-Klasse): Ein Elitemagier, der Heilzauber und Magie meistert.
  • Hunter (Elite-Klasse): Ein Kämpfer, der mit Pfeil und Bogen kämpft.

OpeningvideoBearbeiten

Tales of the World - Radiant Mythology - Opening01:45

Tales of the World - Radiant Mythology - Opening

Weiterführende LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki