FANDOM


Straga ist eine Stadt in Tales of Hearts R und Hauptsitz der kaiserlichen Armee und der aktuellen Kaiserin.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Die Stadt ist die Haupstadt des weltumspannenden Maximus-Imperiums und ist von einer gewaltigen Mauer umgeben, die als die Endlose Mauer bekannt ist. Das Stadtor trägt den Namen Zirconia-Tor und wurde von Kaiser Zirconia Tourmaline erbaut, um seine Macht zu demonstrieren.

Vom Marktplatz führen drei große Wege ab: Nach Westen zum Hauptquartier der kaiserlichen Armee, noch Norden zum Maximus-Schloss und nach Osten zur Kirche, in der Labrodor Akerman seinen Hauptsitz hat.

Tales of Hearts RBearbeiten

Die Helden reisen das erste Mal nach Straga, nachdem sie einen Brief von Ines Lorenzen erhalten haben, den sie Garnet überbringen sollen. Als sie in der Stadt ankommen und sehen, wie groß diese ist, entmutigt sie das zunächst, doch finden sie besagten Mann dennoch recht schnell.

Kurz darauf werden sie Zeuge, wie Soldaten der kaiserlichen Armee abfällig über die Kristallritter sprechen und sich darüber auslassen, dass diese den Schutz der Kaiserin gewährleisten dürfen. Chalcedony Akerman erhebt daraufhin sein Schwert gegen die Soldaten und Kor Meteor geht dazwischen, doch er wird von ein paar anderen Kristallrittern niedergeschlagen. Er wird daraufhin zu Labrodor gebracht, der über seine Strafe entscheiden soll. Dieser erkennt allerdings das Soma, das Kor in seinem Besitz hat, und erklärt, dass er ein alter Freund seiner Mutter und seines Großvaters sei. Die darauffolgende Bitte, den Kristallrittern beizutreten, lehnt Kor ab.
Grossular platzt in das Gespräch und beginnt eine Diskussion mit Labrodor, in welcher es darum geht, dass die Kristallritter sich aus dem Schutz der Kaiserin heraushalten sollen und es wird klar, wie sehr sich Kristallritter und kaiserliche Armee hassen. Nachdem Kor sich abermals einmischt, wird er in einen Raum gesperrt, aus dem ihm Ines und Garnet jedoch heraushelfen.

Das zweite Mal erreichen die Helden die Stadt, nachdem sie aus der Lignatore-Garnison fliehen mussten und die Stadt als Treffpunkt ausgemacht hatten. Dieses Mal gerät die Gruppe selbst mit Chalcedony aneinander und Paraiba versucht, den Streit zu schlichten. Dabei gerät Chalcedonys Spiria außer Kontrolle und er verletzt die Kaiserin, bevor er bewusstlos zu Boden sinkt. Pyrox Ferro geht daraufhin einen Spiria-Link mit ihm ein, was ihm die Helden gleich tun. Nachdem sie Chalcedonys Spiria-Nexus wieder verlassen haben, taucht die kaiserliche Armee auf und die Helden sind gezwungen, über die Straga-Abwasserkanäle zu fliehen.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.