FANDOM


St. Binah ist eine Stadt in Tales of the Abyss. Es befindet sich im Malkuth-Imperium.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

St. Binah liegt in Nord-Rugnica, in der Nähe von Engeve, mit dem es regen Handel betreibt. In unmittelbarer Umgebung befinden sich auch die Cheagle Woods. Es ist eine übersichtliche Stadt, um deren Marktplatzherum die Gebäude kreisförmig errichtet sind. Vor allem Geschäfte und Gasthäuser sind rasch aufzufinden. Im Westen der Stadt befindet sich ein großer Baum, der an solche aus den Cheagle Woods erinnert. St. Binahs Einwohnerzahl beträgt etwa 250.000.

Tales of the AbyssBearbeiten

St. Binah gehört zu den ersten Städten, die besucht werden. Nachdem die Helden mittels der Tartarus die Cheagle Woods verlassen und ihr Schiff überfallen wird, sodass sie zur Flucht gezwungen sind, begeben sie sich nach St. Binah. Die Stadt wird von Oracle Knights bewacht, doch sie gelangen ungesehen hinein, indem sie sich in einer Kutsche verstecken. Hier suchen sie das Gespräch mit dem Field Marshal Elder McGovern und Glenn McGovern.

Nachdem Akzeriuth ungehalten in den Qliphoth gestürzt ist, droht auch St. Binah im späteren Spielverlauf dasselbe Schicksal, weil der Boden, auf dem es steht, gelockert ist. Die Helden versuchen zunächst, die Stadt zu evakuieren - es gelingt ihnen jedoch nicht, alle Menschen zu retten: ein Teil wird durch eine große Kluft vom Rest der Welt abgeschnitten und droht weiterhin, in den Qliphoth zu stürzen. Mithilfe der Albiore retten die Helden die übrigen Einwohner. Nach dem Erdbeben wird die Stadt Fallen St. Binah genannt.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.