FANDOM


Der Seyfert Garden ist ein Dungeon in Tales of Eternia. Er befindet sich in Inferia.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Der Seyfert Garden befindet sich unter Wasser und ist von einer Kuppel umgeben, um ihn dennoch betreten zu können. Das Sonnenlicht fällt fad durch die Kuppel und taucht alles in grünliches Licht, Moos und Bäume wachsen in üppig. Das Gebäude ist vollkommen intakt, scheint jedoch seit langer Zeit nicht mehr betreten worden zu sein. Hierfür ist der Seyfert-Schlüssel nötig.

Im Inneren gibt es einen Projektionsraum, in dem die Entstehungsgeschichte von Eternia erzählt wird, indem sich der Raum verdunkelt und sich Lichtstrahlen auf einen Kristall bündeln, der unter der Decke hängt. Im Gartenbereich befindet sich die versiegelte Pforte, die zur zweiten Prüfung von Seyfert führt.

Tales of EterniaBearbeiten

Die Helden suchen den Seyfert-Garten auf, weil sie vom Seyfert-Schlüssel dorthin geführt werden. Reid Hershel soll hier seine zweite Seyfert-Prüfung ablegen, um die Divine Aurora Artes zu meistern. Während er unterwegs ist, wartet Farah Oersted auf ihn, Meredy und Keele Zeibel hingegen suchen den Projektionsraum auf und versuchen, diesen zum Laufen zu bringen.

Reid wird hier ebenfalls von dem Boten von Seyfert empfangen und in die zweite Prüfung geschickt. Hier findet er sich als Keele wieder, jedoch als Kind, der mit seinen Eltern zum Frühstück isst. Reid erkennt, dass Keele von Kindesbeinen an damit zu kämpfen hatte, dass er ein eher schwächlicher Junge war, weil seine Mutter ihn stets erinnerte, dass er nicht so kräftig ist wie Reid und sein Vater endlich froh darüber ist, dass er mal reichlich isst (was jedoch nicht Keele tut, sondern Reid in seinem Körper), weil ein richtiger Junge gut essen muss, um groß und stark zu werden.

Seyfert Trial 2

Keele wird von Reid und Farah herausgerufen, um zu spielen, doch als er hinauskommt, ist Farah bereits fort. Reid erwartet ihn und meint, dass sie am Regulus Knoll wartet. Obwohl die drei Kinder von ihren Eltern stets gesagt bekommen haben, nicht zum Regulus Knoll zu gehen, tun sie es dennoch. Dort angekommen erklärt Farah das Spiel: die Jungen sollen sogenannte Sternenfragmente suchen, die glitzern und von daher sehr auffällig sind. Reid und Keele dringen dabei tief ins Regulus Tomb vor, wo gefährlichere Monster lauern als auf dem Hügel selbst. Keele verteidigt sich hierbei eher notdürftig mit einem Knüppel.

In einem tieferen Bereich trifft Keele auf Reid, der schon vorausgelaufen ist, um den Wettkampf zu gewinnen, aber Reid findet kein Sternenfragment. Keele hingegen entdeckt eines, das Reid ihm dann wegnehmen will, doch ehe die beiden zu Farah zurückkehren können, kommt ihnen Farahs Vater Norris entgegen, der sie dafür rügt, dass sie hier sind, und sofort nach Hause schickt.

Norris, dem die Aufgabe obliegt, das Siegel zu bewachen, geht dann ins Innerste des Regulus Tomb, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist, findet das Siegel aber zerstört vor. Zuletzt ist zu sehen, wie er von einer dunklen Energie vereinnahmt wird.

Reid lernte aus dieser Prüfung, dass jede Person ihren eigenen Schmerz trägt, er jedoch nie daran gedacht hat, dass zum Beispiel Keele eigene Probleme hat. Der Bote sagt ihm, dass man den Schmerz der anderen nicht lindern kann, aber man kann ihnen helfen, wenn man sie versteht. Der Bote lehrt Reid das Arte Aurora Sword.

Als Reid zurückkehrt, haben Keele und Meredy den Projektor repariert, der nun die Geschichte um Seyfert und Nereid erzählt. Hier erst erfahren die Helden, dass vor Seyferts Schöpfung Eternia Nereids nicht materielle Welt Vatenkeist existierte. Sie verstehen, wieso Shizel meinte, dass der Grand Fall nicht die Zerstörung der Welt bedeuten würde, sondern ihre Wiedergeburt.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki