Fandom

Pfotenballenklub

Seraphim

1.582Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
LailahArtwork.png

Lailah ist ein Seraph des Elements Feuer

Seraphim (Einzahl: der Seraph) oder Malakhim (Einzahl: der oder die Malak) sind kulturschaffende Wesen aus Tales of Zestiria und Tales of Berseria.

Bezüglich der Einfachheit wird im folgenden Artikel mit den Begriffen aus "Tales of Zestiria" gearbeitet. Grundlegend treffen alle Informationen aus "Tales of Zestiria" auch auf "Tales of Berseria" zu, und sollte dies nicht der Fall sein, so wird dies zusätzlich vermerkt und es wird unter Umständen mit den Begriffen aus "Tales of Berseria" gearbeitet.

AllgemeinesBearbeiten

BiologieBearbeiten

Seraphim sind spirituelle Wesen, die die Welt Einöde bewohnen. Sie teilen sich ihre Existenzebene mit den Hellions und können von Menschen und anderen nicht-spirituellen Wesen üblicherweise nicht wahrgenommen werden. Es gibt Tiere, die einen höheren Spürsinn für sie aufweisen, wie etwa Hunde, und wenige Menschen besitzen eine hohe Resonanz, durch die sie sowohl Seraphim als auch Hellions erkennen können.

"Seraphim" bezeichnet im Grunde keine einzelne Rasse, sondern eine Gesamtheit mehrerer verschiedenen Sorten von Seraphim. Es existieren menschliche Seraphim, die mitunter zu den stärksten ihrer Art gehören, aber auch Hunde-, Katzen- oder Normin-Seraphim. Die meisten Seraphim können eindeutig einem Element zugeordnet werden, sind aber nicht ausschließlich an dieses gebunden. Reine Seraphim werden aus Mana geformt und aus einem Erdenpulspunkt von Einöde geboren. Sie haben dementsprechend weder Eltern noch leibliche Geschwister, können aber enge Bindungen aufbauen, die mit denen von Geschwistern gleichzusetzen sind. Es gibt Seraphim, die in ihrem vorigen Leben Menschen waren und nach ihrem Tod wiedergeboren werden: Dies geschieht häufiger bei Menschen mit Resonanz als bei solchen ohne, und ein solcher Seraph erinnert sich an nichts mehr aus seinem vorigen Leben, außer an wichtige Erlebnisse und an seinen Namen. Ein Seraph, der aus einem Menschen geboren wird, besitzt unter normalen Umständen die Form, die er hatte, als er gestorben war, und wird nicht als Baby-Seraph geboren. Seraphim sind nicht unsterblich, können aber ein ungleich höheres Alter erreichen als Menschen.

Seraphim benötigen zum Überleben kein Essen oder Trinken, besitzen aber Geschmacksknospen. Zunehmen und abnehmen können sie nicht im Sinne der Menschen, denn ihr Äußeres formt sich nach ihren Gedanken: Wenn sie daran denken, viele Kalorien zu sich zu nehmen, nehmen sie üblicherweise zu. Seraphim brauchen nicht zu schlafen, sind aber auch dazu imstande.

LebensweiseBearbeiten

Seraphim leben üblicherweise ohne Obdach. Eine Ausnahme bilden die Seraphim in Elysia, die Häuser errichtet haben, die für Menschen ohne Resonanz aber nicht sichtbar sind. Die dortigen Seraphim leben auf diese Weise, um dem einzigen Menschen in ihrer Gesellschaft zu zeigen, wie Menschen wohnen. Sie haben dann Gefallen daran gefunden und ihre Häuser beibehalten.

Allgemein erscheint es, dass Seraphim eher vereinzelt leben und nicht in Städten, von den geselligen Normin abgesehen. Romantische Beziehungen sind trotz allem auch zwischen Seraphim nötig. Gelegentlich geschieht es, dass Seraphim, die aus demselben Erdenpulspunkt heraus geboren werden, eine Geschwisterbindung aufbauen.

Seraphim sind besonders anfällig für Bosheit, können selbst aber keine erzeugen, wie es bei Menschen der Fall ist. Um sich vor Bosheit zu schützen, benötigen sie einen Träger, in dem sie wohnen. Dies kann ein Artefakt, ein Mensch, ein Tier oder Baum sein. Verlässt ein Seraph seine gewohnte Umgebung, braucht er bestenfalls einen reinen Träger, um nicht zum Hellion zu werden. Zudem kann ein Seraph oder sein Träger Gebete der Menschen empfangen, woraufhin der Seraph die Menschen und das Land mit seinem Segen beschenkt, wobei es sich um ein Wechselspiel zwischen den Seraphim und Menschen handelt. Ein Seraph, der ein gesamtes Gebiet segnet, heißt Herrscher des Landes.

HellionisierungBearbeiten

Durch ihre starke Empfindlichkeit Bosheit gegenüber hellionisieren Seraphim des Öfteren. Seraphim, die besonders mächtig sind, nehmen dann nicht die Gestalt eines normalen Hellions an, sondern werden zu Drachen. Die Verwandlung findet Schrittweise statt: Vollkommen verloren und nicht mehr zu läuten ist ein Seraph erst dann, wenn er ein voll materialisierter Drache ist, der von der spirituellen Ebene auf die materielle wechselt. Zuvor ist er ein Jungdrache, der noch geläutert werden kann. Auch Jungdrachen sind jedoch bereits eine große Gefahr für Menschen und andere Seraphim.

Bekannte SeraphimBearbeiten

Fünf HerrscherBearbeiten

Die Fünf Herrscher oder Empyreer sind die mächtigsten aller Seraphim, die je einem der vier Elemente zugeordnet sind. Sie gelten als Quelle der elementaren seraphischen Artes aller Seraphim und die vier elementaren Herrscher sollen die Welt einst erschaffen haben. Die vier elementaren Herrscher sind Musiphe (Feuer), Eumacia (Erde), Hyaona (Wind) und Amenoch (Wasser). Angeführt werden sie von Innominat, dem namenlosen Empyreer, und später von Maotelus, dem Drachen des Lichts.

TriviaBearbeiten

  • Die Seraphim sind nicht mit den Vier Seraphen aus Tales of Symphonia zu verwechseln, bei deren Beschreibung es sich um einen Titel handelt, nicht um eine Rasse.
  • Mächtige Seraphim sind dazu imstande, viel Mana in ein Objekt zu leiten, sodass dieses selbst für Menschen ohne Resonanz sichtbar wird.
  • Seraphim erscheinen nicht in Spiegeln, können sich aber mit enorm viel Konzentration nur kurz erscheinen lassen, sodass auch Menschen ohne Resonanz sie auf diese Weise sehen könnten.
  • Der Begriff Seraph kommt eigentlich aus dem Juden- und Christentum sowie aus dem Islam und beschreibt die Engel, die Gott erschaffen hat. Der Begriff Seraphim kommt aus dem Lateinischen und bedeutet dabei übersetzt "Die Brennenden".
  • Der Begriff Malakhim kommt aus dem Zoroastrismus und beschreibt eigentlich auch Engel. Allerdings ist die Einzahl von Malakhim im Zoroastrismus Malakh.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki