FANDOM


Richter Abend ist der Hauptantagonist aus Tales of Symphonia: Dawn of the New World und teilweise ein spielbarer Charakter.

GeschichteBearbeiten

KindheitBearbeiten

Richter ist ein Halbelf, der im königlichen Forschungsinstitut von Sybak eingesperrt war, um zu Forschungen gezwungen zu werden. Es ist nicht bekannt, wie lang Richter gefangen war, da er jedoch für einen Halbelfen sehr jung ist, kann davon ausgegangen werden, dass er in Gefangenschaft geboren wurde. Aufgrund der schlechten Behandlung durch die Menschen fürchtete Richter sich vor ihnen.

Bald lernte er Aster Laker kennen, der damals mit neun Jahren nach Sybak kam, um dort zu forschen; allerdings freiwillig, denn Aster war ein freier Mensch. Aster und Richter freundeten sich an; dies war der Umschwung, der dafür sorgte, dass Richters Verhalten Menschen gegenüber sich änderte. Richter wurde selbstbewusster und mutiger und begann damit, für seinen Stolz einzustehen. Aster ermutigte ihn stets mit den Worten: "Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt."

Richter AbendAnime

Richter im Vorspann

Tales of Symphonia: Dawn of the New WorldBearbeiten

Als Richter achtzehn ist und die Welten vereint werden, entscheiden er und Aster sich dazu, eine vermutete Kreatur aufzusuchen, die das Mana reguliert. In der Gähnenden Schlucht entdecken sie Ratatosk, den sie darum bitten, die Klimakatastrophen zu mildern. Ratatosk geht darauf ein, befiehlt seinen Untertanen jedoch im selben Atemzug, Menschen und Halbelfen zu vernichten. Als Aster ihn umstimmen will, tötet der mächtige Beschwörungsgeist ihn.

Aus Zorn tötet Richter Ratatosk, der jedoch nicht sterben kann, sondern lediglich in seine Kern-Form übergeht. Zeitgleich erfährt Richter davon, wie er den Klimakatastrophen ein Ende machen, Rache an Ratatosk und eventuell sogar Aster wiederbeleben kann. Er paktiert mit den Dämonen aus Niflheim, um die Macht zu bekommen, Ratatosk zu töten und Aster wiederzubeleben. Auf dem Weg, sein Ziel zu erreichen, wird Richter von Centurio Aqua begleitet.

Richter hatte nie vor, die Dämonen aus Niflheim wirklich zu befreien, weil er weiß, was dies für die Welt bedeuten würde. Zunächst besagte sein Plan, mithilfe eines Cruxis-Kristalls ewiges Leben zu erlangen und sein damit ewiges Mana mit dem Gesegneten Stein zu verbrennen, um das Tor geschlossen zu halten. Da er jedoch nicht an Cruxis-Kristalle gelangte, wollte er Ratatosk im Tor versiegeln. Dazu kommt es letztendlich auch, jedoch mit Ratatosks Zusprechen. Ratatosk berichtet ihm, dass er tausend Jahre (also sein ganz Leben als Halbelf) am Tor verbringen und es beschützen muss, bis die Gesetze des Lebens umgeschrieben sind und dieses damit nicht mehr von Mana abhängig ist. In tausend Jahren ist dann auch der neue Weltenbaum stark genug, damit sein Mana schließlich in das Tor geführt werden kann, um es zu verschließen.

PersönlichkeitBearbeiten

Richter mag kalt wirken und laut eigener Aussage ist er gerade Fremden gegenüber zwar kurz angebunden, was jedoch nicht bedeutet, dass er sie nicht leiden kann. Er sagt auch, er hätte nicht den Drang danach, dieses Verhalten zu ändern.

RichterStatus

Richters Statusbild

Gerade Aster gegenüber war Richter eine Art großer Bruder und verhält sich auch Emil Castagnier gegenüber so, der genau wie Aster aussieht.

Richter kann nicht kochen. In einer Nebenquest war es laut eigener Aussage das erste Mal, dass er etwas gekocht hat. Die Folge, nachdem Emil davon gekostet hatte, war, dass er nach seiner Mutter rief und meinte, er wär bald bei ihr. (Seine Mutter ist tot.)

KampfstilBearbeiten

Richter kämpft mit einem Schwert namens Mani und einer Axt namens Sol. Sol und Mani sind die altnordischen Begriffe für Sonne und Mond, eine Andeutung auf das ohnehin schon angehauchte Thema von Tales of Symphonia. Als Halbelf ist es Richter möglich, Magie zu beschwören, und dies tut er auch.

TriviaBearbeiten

  • In der Novelle Tales of Symphonia: Successors of Hope wird erklärt, dass Richter zu weinenden Kindern und menschlichen Frauen nicht Nein sagen kann, weil sie so hysterisch seien und er nicht wüsste, wie man mit ihnen umgehen soll.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.