Fandom

Pfotenballenklub

Relewiese-Senke

1.604Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Die Relewiese-Senke ist ein Dungeon in Tales of Vesperia.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Die Relewiese-Senke befindet sich inmitten des Kontinents Weccea, der trotz mehrerer Erkundungstrupps, die vom Kaiserreich ausgesandt worden waren, noch unerforscht ist. Die Relewiese-Senke ist der einzige benannte Ort von Weccea und zu Fuß nur schwer erreichbar, da alle begehbaren Ebenen von Weccea sehr hoch über der Meeresoberfläche liegen und die Relewiese-Senke von schroffem Gebirge umgeben ist.

In der Relewiese-Senke herrschen starke Stürme und die Wind-Aer ist ausgeprägt. Die Pfade sind schmal und gefährliche, sie führen direkt an den steilen Felswänden hinunter. Bewohnt ist die Senke ausschließlich von Monstern. Es geht tief hinunter und jedes gesprochene Wort wird mit einem Echo beantwortet. Die Relewiese-Senke gilt als älteste Quelle der Welt. Die tiefen Felswände sollen über Jahrhunderte hinweg durch den Fluss geformt worden sein, der sich durch die Senke schlängelt.

Tales of VesperiaBearbeiten

Um Apatheia zu sammeln und aus ihnen Elementargeister zu formen, deren Energie sie auf den Adephagos feuern wollen, suchen die Helden Kontakt mit den wenigen übrigen Entelexeia. Es brauchte Überzeugungsarbeit seitens der Helden, Ba'ul zu überzeugen, sie zur Relewiese-Senke zu bringen, da Ba'ul die anderen Entelexeia nicht in Gefahr bringen will. Die Helden versprechen ihm, sich keinen Apatheia mit Gewalt zu holen, sondern die Entelexeia selbst entscheiden zu lassen. Ba'ul teilt ihnen daraufhin den Fundort der Relewiese-Senke mit und bringt sie dorthin.

Als sie die Relewiese-Senke betreten, sehen die Helden sich mit einem tiefen Abstieg konfrontiert. Ba'ul kann sie nicht hinuntertragen, weil die Senke schmal ist und die Winde eine Gefahr für ihn darstellen. Daher wandern die Helden hinunter, wo sich ein Aer Krene befinden soll, und treffen auf halbem Wege Duke. Sie erklären ihm ihren Plan, die Gesetze der Natur umzuschreiben und den Adephagos mit Elementargeistern zu vernichten. Duke betrachtet dies als Anmaßung, da die Helden die Welt verändern wollen, um ein Problem zu lösen, das die Menschheit sich selbst zuzuschreiben hat. Er sucht allerdings keinen Kampf mit ihnen, um sie aufzuhalten. Duke entfernt sich wieder, nachdem er die Helden dazu auffordert, Relewiese den gebührenden Respekt zu zollen, da sie die älteste Quelle der Welt sei.

Relewiese-Senke Pfad.png

Die Helden erreichen das Plateau auf halber Strecke hinunter, wo ihnen Duke begegnen wird

Die Helden wandern schließlich weiter zum untersten Teil der Senke, wo sie einen aktiven Aer Krene vorfinden, bei dem es sich mutmaßlich um den ältesten Aer Krene der Welt handelt. Zudem begegnen sie Khroma, der Kritya, die Alexeis Sonderberaterin war. Khroma erklärt, dass Duke vorhat, die Leben von Menschen für den Schutz der Welt einzutauschen, da die menschliche Lebensenergie reines Mana ist und den Adephagos vernichten kann.

Khroma offenbart sich selbst als Entelexeia und verlangt eine Präsentation der Stärke der Helden, denn sie weiß, dass die Helden Duke nicht bezwingen können, wenn sie es nicht einmal schaffen werden, sie zu besiegen: Sie bekämpfen einander, und Khroma sieht ihrem Tod zuversichtlich entgegen. Ihr Apatheia wird umgewandelt und Sylphe entsteht, die allerdings noch schläft, weil sie sehr erschöpft ist.

Auf halbem Wege hinauf erwacht Sylphe und erklärt den Helden, wieso Duke die Menschheit so hasst: Die Menschen haben das Entelexeia Eluzifur nach dem Großen Krieg getötet, obwohl es ihnen im Kampf geholfen und den Krieg sogar zugunsten der Menschen entschieden hatte. Die Menschen hatten Eluzifur getötet, weil sie sich trotz allem vor ihm fürchteten. Duke, der beste Freund von Eluzifur, entwickelte daraufhin einen Hass auf seine eigene Rasse.

Durch Sylphes Eingreifen beruhigen sich die Winde in der Relewiese-Senke, sodass Ba'ul zu den Helden hinuntergelangen und sie direkt abholen kann. Diese Option muss nicht in Anspruch genommen.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki