FANDOM


Profil | Galerie | Artes

Raven ist ein spielbarer Hauptcharakter aus Tales of Vesperia.

GeschichteBearbeiten

Kindheit und JugendBearbeiten

Raven kämpfte einst unter seinem Geburtsnamen bei den kaiserlichen Rittern, wo er mit einer guten Kameradin, Casey, im Krieg gedient hatte. Casey war die Geliebte von Yeager, doch Yeager und Raven haben einander nicht kennengelernt. Alle drei fielen im Krieg zehn Jahre vor der Handlung gegen die Entelexeia.

Doch Alexei gab Raven das Leben zurück, indem er dessen Herz mit einem Blastia ersetzte, das jedoch keine Aer nutzte, sondern die eigene Lebensenergie. Alexei gab ihm einen neuen Namen, und so war Schwann Oltorain, erster Captain der kaiserlichen Ritter, geboren. Schwann sah keine andere Möglichkeit, als Alexeis Befehlen Folge zu leisten, da dieser jederzeit darüber entscheiden konnte, ob er sein Herz-Blastia ausschaltet oder nicht.

Schwann nutzte allerdings die Möglichkeit und kreierte eine weitere Identität für sich: so war Raven geboren, der nicht den kaiserlichen Rittern unterstand, sondern Teil der Union in der Gilde Altosk war, wo er unter dem Befehl von Don Whitehorse stand.

Tales of VesperiaBearbeiten

Raven tritt bereits sehr früh im Spiel auf, weil er der Zellennachbar von Yuri Lowell ist, der soeben ins Gefängnis geworfen worden war. Als er von Alexei aus dem Gefängnis geholt wird, überreicht er Yuri unaufällig einen Schlüssel und erklärt ihm, wie er das Schloss wieder verlassen kann.

Das zweite Mal begegnen die Helden ihm in Capua Nor, wo er sie als Ablenkungsmanöver nutzt, um in das Anwesen von Ragou zu gelangen.

Raven Vorspann.png

Raven im Vorspann

Später schließt Raven sich der Gruppe an und genießt die Missgunst der anderen Helden, die ihm eher skeptisch gegenüberstehen. Nach und nach bemerken sie, dass er nicht nur zu einer Gilde gehört, sondern zur Gilde Altosk, die mächtigste Gilde der Union und jene, der Dahngrest gehört. Dort führt er Befehle für den Don aus, der ihn beispielsweise damit beauftragt, persönlich einen Brief bei der Regentin von Nordopolica abzuliefern, weshalb Raven die anderen Helden eine ganze Weile lang begleitet.

Als die Helden nach Myorzo gelangen, und Estellise Sidos Heurassein von der Wahrheit über die Kinder des Vollmonds erfährt und daraufhin schockiert die Flucht ergreift, folgt Raven ihr. Die anderen suchen zwar nach ihnen, bemerken aber nur noch, dass ein eigentlich inaktives Tarnsport-Blastia benutzt wurde, und sowohl Estelle als auch Raven nicht mehr auffindbar sind.

Schwann Oltorain.png

Schwann Oltorain

Raven überreicht die entführte Estelle an Alexei. Daraufhin trifft er die anderen am Schrein von Baction, wo er sich als Schwann Oltorain, Captain der Schwann-Brigade, entpuppt. Er führt Alexeis Befehle aus, die Helden aufzuhalten. Im nachfolgenden Kampf offenbart er sein Herz-Blastia, das ihn am Leben erhält. Als der Schrein einzustürzen droht, hält Raven hierbei die Decke aufrecht, bis die Helden sich in Sicherheit gebracht haben. Raven bleibt in den einstürzenden Ruinen zurück.

Allerdings überlebt Raven, gerettet von seiner Schwann-Brigade. Laut eigener Aussage ist jedoch Schwann in den Ruinen umgekommen, sodass er fortan nur noch Raven ist, was symbolisch bedeutet, dass er nicht mehr Alexeis Befehlen folgt.

Raven schließt sich den Helden auf der Herakles wieder an und begleitet sie auf ihrem Weg, die Welt vor dem Kataklysmus, dem Adephagos, zu schützen. Nach den Geschehnissen ist er weiterhin in der Gilde Altosk aktiv.

PersönlichkeitBearbeiten

Raven.png

Ravens Statusbild

Raven ist ein Mann, der nichts allzu ernst zu nehmen scheint. Er macht gerne Späßchen, scherzt über sein eigenes Alter und tut verletzt, wenn andere darüber spotten. Hin und wieder übernimmt er die Aufgabe, die anderen zu ermutigen, wenn sie am Boden sind. Oft redet er vom Tod, als hätte er ihn selbst erlebt; was sich schließlich tatsächlich so herausstellt. Als Schwann scheint Raven sehr befehlsorientiert zu sein, da er weiß, dass Alexei jederzeit sein Leben beenden kann.

KampfstilBearbeiten

Raven ist ein begnadeter Bogenschütze, der innerhalb weniger Sekunden viele Pfeile verschießen kann. Zudem hat er die Möglichkeit, die anderen zu heilen, und attackiert Feinde mit Windmagie. Im Handgemenge greift Raven zu einem Kurzschwert. Als Schwann kämpft er mit einem Schwert.

Nutzt Raven sein Mystisches Arte Herz der Rage, überanstrengt er sein Herz-Blastia und braucht im Kampf ein wenig Zeit, um sich zu erholen und wieder angreifen zu können.

TriviaBearbeiten

  • Hitze macht Raven nicht allzu viel aus, dafür kann er Kälte nicht sonderlich gut leiden.
  • Obwohl zum Schluss von Tales of Vesperia alle Blastia-Kerne in Geister verwandelt werden, ist dies bei Ravens Herz-Blastia nicht der Fall.
  • Die Namen Raven und Schwann stammen von Vögeln (raven = engl.: Rabe, Schwann = Schwan) und stehen symbolisch für die Gegensätzlichkeit der beiden Persönlichkeiten.
  • Raven hat die Angewohnheit, mit den Ohren zu wackeln, wenn er lügt.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki