FANDOM


Profil | Galerie | Artes | Titel | Fähigkeiten

Presea Combatir ist ein spielbarer Hauptcharakter aus Tales of Symphonia und Tales of Symphonia: Dawn of the New World.

GeschichteBearbeiten

KindheitBearbeiten

Presea wurde als erste Tochter des ehemaligen Soldaten Sieg und einer nicht näher erwähnten Frau geboren. Ihr Vater war in der Garde des Patriarchen, verließ diese jedoch, weil er eine mächtige Schlagtechnik entwickelte, die drohte, seine Kameraden verrückt nach Macht zu machen. Er vertraute seinem guten Freund Ralph die Technik und sein "Gaia-Beil" an und verließ die Garde schließlich, um nach Ozette zu ziehen und dort eine Familie zu gründen, woraufhin Presea geboren wurde. Sie ist die ein bis zwei Jahre ältere Schwester von Alicia Combatir.

Die Schwestern wuchsen gemeinsam beschaulich in Ozette auf. Als sie noch jung waren, starb ihre Mutter, sodass Sieg sich allein um die beiden kümmern musste. Schon zu der Zeit bemühte Presea sich stetig, stark zu sein, um Alicia bei guter Hoffnung zu halten. Sie und Alicia halfen ihrem Vater oft bei seiner Arbeit als Holzfäller.

Als Presea zwölf war, wurde ihr Vater jedoch so krank, dass er nicht mehr arbeiten konnte. Zwar bemühten sie und Alicia sich, seine Arbeit fortzusetzen, doch es gelang ihnen nicht gut, sodass sie keine dreiköpfige Familie ernähren konnten. Deshalb entschied Alicia sich, nach Altamira zu gehen und in den Dienst eines Adligen zu treten, um Geld zu verdienen.

Presea hingegen erhielt von dem Halbelfen Rodyle ein Angebot: Sie sollte sich für ein Experiment zur Züchtung von künstlichen Cruxis-Kristallen zur Verfügung stellen, da alle ihre körperlichen Tests sie als gutes Versuchsobjekt auszeichneten. Weil sie dadurch genug Kraft erhalten würde, um die Axt ihres Vaters zu schwingen und seine Arbeit fortzusetzen, das Gesegnete Holz zu schlagen, willigte Presea ein.

Sie wurde in die Obhut des Zwerges Altessa und der Halbelfe Kate gebracht. Ihr wurde ein normaler Exsphere eingesetzt, die Schutzfassung jedoch ist eine besondere: Sie verlangsamt den Prozess, für den ein Exsphere nur wenige Stunden in Anspruch nehmen würde, auf viele Jahre, und das Material soll einen Effekt auf den Exsphere haben, der das genaue Gegenteil von "Hemm-Erz" ist. Während des Vorgangs ernährt der Exsphere sich von dem Menschen, stoppt dessen Alterung und nimmt ihm die Emotionen. Eben dies geschah mit Presea.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Sechzehn Jahre vergehen, bis eine funktionierende Schutzfassung Preseas eigentliche in ihrem Prozess unterbricht. Das Experiment war zu dem Zeitpunkt fast beendet, ihr Exsphere hatte sich also beinahe in einen perfekten Cruxis-Kristall entwickelt: Dies hätte zu Preseas Tod geführt.

Presea schließt sich der Gruppe an, der sie Dank schuldet, um Colette Brunel zu retten, die wegen ihr von Rodyle gefangen genommen wurde. Durch ihre Stärke und Gnadenlosigkeit erweist sie sich als wertvolles Mitglied. Jedoch hat sie selbst ein Problem, denn ihre Freunde erkennen in ihr keine Erwachsene wie sie selbst es tut. Sie weiß nämlich, wie viel Zeit vergangen ist, obwohl sie sich an das meiste nicht mehr erinnern kann. Zudem kann sie schwer bis zunächst gar nicht Gefühle ausdrücken, sodass sie erst wieder lernen muss, Emotionen zu verspüren.

Presea Combatir2

Preseas Statusbild

Presea steht in einer zunächst unerklärlichen Bindung zu Regal Bryant. Die beiden kennen sich gegenseitig nicht, doch Regal war der Geliebte von Preseas jüngerer Schwester Alicia. Aufgrund eines Vorfalls, der Alicia in ein amoklaufendes Monster verwandelte, musste Regal sie töten. Nachdem Presea dies erfuhr, wurde die Beziehung zwischen den beiden einige Zeit lang etwas kühler und distanzierter. Da Alicia Presea in ihren letzten Worten als Geist jedoch darum, Regal zu verzeihen, geschah dies letztendlich. Nach der Wiedervereinigung der Welten arbeitet Presea für Regal wie Alicia es einst getan hatte.

Tales of Symphonia: Dawn of the New WorldBearbeiten

Presea tritt in diesem Spiel als letztes Mitglied der alten Gruppe auf. Sie hilft Sheena Fujibayashi, Emil Castagnier und Marta Lualdi dabei, aus dem belagerten Altamira zu entkommen, wohin sie unterwegs war, um ihrer Arbeit nachzugehen. Mit ihrer Hilfe, weil sie sich mit den Gebäuden in Altamira auskennt, gelangt die Gruppe tiefer hinein und kann zu Brute Lualdi vorstoßen, der zu diesem Zeitpunkt unter dem Einfluss von Solums Kern steht und Regal gefangen hält.

Presea gelingt es, viele ihrer Emotionen darzustellen, jedoch wirkt sie gerade auf Fremde oft noch kalt. Sie lächelt allerdings öfter und hat einen Humor entwickelt, der Regals Vorliebe für schlechte Wortwitze nicht unähnlich ist. Mittlerweile scheint sie sich mehr oder weniger damit abgefunden zu haben, für die Welt ein Kind zu sein.

PersönlichkeitBearbeiten

Presea wirkt zunächst kalt und emotionslos. Dies trifft wohl auch sehr gut zu, denn ihre Gefühle sind schließlich durch den Exsphere unterdrückt worden und kommen nur langsam wieder ans Tageslicht. Das Gefühl der Wut scheint sich zu Beginn am schnellsten durchzusetzen. Ist sie erst einmal in Rage, kann sie so leicht nichts mehr aufhalten, sodass selbst für die Helden aussichtslose Situationen eine ganz andere Richtung annehmen: Dies ist besonders deutlich auf der Insel der Drachen zu sehen, als die Helden Colette befreien wollen, die von Rodyle gefangen gehalten wurde. Colettes austretendes Mana fesselte alle Helden an den Boden, doch Presea gelang es mit purer Stärke und aus der Wut heraus, die Rodyle in ihr hervorrief, dem Mana zu widerstehen und Colette zu befreien.

Presea hat ein tiefes Gefühl der Einsamkeit, das sie stetig verfolgt. Dies rührt daher, weil sie glaubt, niemanden mehr zu haben. Ihre beiden verbliebenen Familienmitglieder sind in der Zeit, in der sie vom Exsphere beeinflusst wurde, verstorben (ihren Vater hat sie gar skelettiert in seinem Bett auffinden müssen) und alle Freunde aus ihrer Kindheit sind erwachsen geworden, während sie ein Kind blieb. Zudem wird sie von den Einwohnern ihres Heimatdorfes verachtet und als Monster bezeichnet, weil sie unmenschlich stark ist und seit sechzehn Jahren nicht alterte.

KampfstilBearbeiten

Presea ist das langsamste, aber angriffsstärkste Mitglied der Gruppe. Sie führt eine riesige Axt mit sich, die teilweise ihre eigene Körperhöhe und ihr Gewicht überragen können, und deckt ihre Gegner einhändig mit Schlägen ein. Neben Lloyd Irving ist Presea das einzige Mitglied der Gruppe, das keine magischen oder magieähnlichen Angriffe beherrscht.

TriviaBearbeiten

  • Preseas Wachstum ist durch den Exsphere sechzehn Jahre lang unterdrückt worden. Ihr chronologisches Alter ist in Tales of Symphonia daher 28 und in Tales of Symphonia: Dawn of the New World 30, wodurch sie sogar älter als Raine Sage, die zweitälteste Heldin des Spiels, ist.
  • Presea behauptet in einer Plauderei, dass sie das Essen mit ihrer Axt zubereitet, sofern ihr keine andere Möglichkeit zur Verfügung steht, weil sie mit ihrem Messer Holz schnitzt und es dafür nicht benutzen will.
  • Bereits im ersten Teil entwickelte Presea eine Vorliebe für Pfotenballen. In Tales of Symphonia: Dawn of the New World ist sie Mitglied (und vermutlich Gründerin) im Verein für Pfotenballenfreunde von Lezareno. Sie teilt diese Vorliebe mit Regal.
  • Presea scheint eine gewisse Affinität zu dunklen oder anderen magischen Kräften aufzuweisen. So erwählt der bösartige Magier Nebilim sie im ersten Teil zu seinem Wirt (was vereitelt wird). In Tales of Symphonia: Dawn of the New World erwähnt Tenebrae, dass sie wohl empfänglich für die Kräfte der Dämonen ist, als sie sagt, dass sich ihr Kopf schwer anfühlt, als sie die Gähnende Schlucht betreten. Zudem ist sie für den Einfluss der Centurios etwas anfälliger, weil sie diese bereits kurz nach Betreten des Einflussbereichs von Solums Kern spürt.
  • Presea wird indirekt in Tales of Vesperia erwähnt: Karol Capel kann die Fähigkeit "Combatir" erlernen, die seine Stärke mit Äxten erhöht.
  • Wenn Presea ihr "Wohlige Wärme"-Kostüm trägt, kann es passieren, dass sich ihre Waffe im Kampf in einen Holzhammer verwandelt. Dasselbe Gimmick tritt auch bei ihrem "Kleine Dame"-Kostüm auf, wo sie im Kampf mit einer Häschenpuppe antreten kann.
  • Presea arbeitet in dem Tochterunternehmen von Lezareno "Lezareno Mystikartikel", wofür sie Glücksbringer herstellt. Diese haben unterschiedliche Wirkungen, scheinen aber tatsächlich allesamt zu funktionieren. Unter ihnen zählt sie auf: Seelenverwandtschaftsfesseln, Haar-von-heute-Haar-von-morgen-Tonikum, Geständnisfarn, Heirate-mich-Zauberstäbe sowie das "Loni-Kyle", das die Taille zwar unbedeckt lässt, sie dennoch wärmt und sogar gegen feindliche Angriffe schützt. Letzteres hat sich aufgrund der aggressiven Verkaufsmethode nicht lange auf dem Markt gehalten. Als ihre größte Errungenschaft bezeichnet sie die "Judas-Maske", die das Gesicht zwar nicht ganz bedeckt, aber trotzdem die wahre Identität des Trägers verschleiert. Diese ist während der Produktionsphase gestohlen worden.
    • Die Judas-Maske und das Loni-Kyle sind nach Hauptcharakteren aus "Tales of Destiny" und "Tales of Destiny 2" benannt.
  • Auf Artworks von Kosuke Fujishima, wie beispielsweise auf dem Cover der Playstation 3-Fassung oder auf dem Charakter-Artwork, hat Presea üblicherweise grüne Augen. Im Spiel, im Manga und im Anime hat sie allerdings blaue.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki