FANDOM


Ozette ist ein Dorf in Tales of Symphonia. In Tales of Symphonia: Dawn of the New World wird es erwähnt.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Ozette befindet sich auf dem zentralen Kontinent von Tethe'alla in unmittelbarer Nähe der Kharlan-Ebenen und deshalb nahe am Turm des Heils. Im wiedervereinten Aseria befindet es sich dementsprechend in der Nähe des Weltenbaums auf dem westlichen Kontinent.

Ozette ist eines der kleinsten Dörfer aus Tethe'alla und sogar kleiner als einige Städte aus Sylvarant. Es ist bekannt für seinen starken Glauben an die Kirche von Martel, wird allerdings selbst von vielen Tethe'allanern gemieden, weil der Hass Halbelfen gegenüber hier "unangenehm stark" ausgeprägt ist. Dennoch scheint es nicht ungewöhnlich zu sein, dass Halbelfen in Ozette leben und aufwachsen, dann allerdings sehr abgeschottet und verhasst vom Rest des Volkes. Die Einwohner von Ozette bieten allerdings Altessa Zuflucht an, der von Cruxis floh.

Ozette ist in der Befehlsgewalt des Waldes vom Gesegneten Holz und soll übermäßige Nutzung verhindern. Zu Zeiten von Tales of Symphonia scheint dieser Wald jedoch bereits geschrumpft oder gar nicht mehr exisitent zu sein, da Kratos Aurion auf seiner Suche nach Gesegnetem Holz verzweifelt und deshalb Hilfe bei Presea Combatir suchen muss, die das Holz geschlagen hat.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Ozette findet als Erstes Erwähnung, als Presea erklärt, dass sie von dort stamme. Da sie zu dieser Zeit unter dem Effekt ihres Exspheres steht, hat sie keinen weiteren Wunsch, als nach Hause zurückzukehren. In Ozette begegnen die Helden, als sie Presea zurückbringen, Rodyle, der irgendwie mit ihr in Verbindung zu stehen scheint.

In Preseas Haus entdecken sie eine skelettierte Leiche, bei der es sich laut der Aussage einiger Einwohner um ihren Vater Sieg handeln soll. Presea hatte seinen Tod aufgrund ihres Exspheres nicht erkannt und kümmert sich um ihn, da sie glaubt, dass er krank sei.

OzetteZerstört.png

Das zerstörte Ozette

Die Helden lassen Presea in Ozette zurück und kehren wieder zurück, nachdem sie eine Schutzfassung für sie angefertigt haben. Ehe sie ihr diese anlegen können, bricht Colette Brunel jedoch zusammen und Presea ermöglicht Rodyle unter einem Vorwand, Colette zu entführen. Da sie durch Corrine daran gehindert wird, mit Rodyle zu flüchten, gelingt es den Helden kurz darauf, ihr die Schutzfassung anzulegen. Sie helfen ihr, ihren Vater zu begraben, und Presea schließt sich den Helden danach endgültig an, um Colette zu retten.

Später kehren die Helden nach Ozette zurück, nachdem dieses von Engeln angegriffen und zerstört wurde. Dies geschah angeblich als Strafe des Göttlichen Gerichts, weil die Einwohner Altessa versteckt haben. Hierbei entdecken sie den jungen Mithos, dessen Leben sie retten können.

Im späteren Spielverlauf ist vor Preseas Haus, das das einzige noch stehende Gebäude von Ozette ist, Ralph anzutreffen, der ein Freund ihres Vaters gewesen war. Sofern Presea bei diesem Treffen auf Level 80 oder höher ist, wird Ralph ihr das "Gaia-Beil" überreichen, das einst ihrem Vater gehört hatte. Zudem kann Preseas Zuneigung zu Lloyd Irving gesteigert werden.

Tales of Symphonia: Dawn of the New WorldBearbeiten

Ozette wird lediglich erwähnt, aber nicht betreten. Der Wiederaufbau geht nur schleppend voran, weil der gute Ruf der Kirche von Martel nach der Weltenvereinigung stark abgenommen hat und Ozette bekannt für deren Verehrung war. Daher lassen sich nur schwer Helfer finden, die das Dorf erneut aufbauen wollen. Presea hat hierbei finanzielle und tatkräftige Hilfe von Regal Bryant und seiner Firma sowie die Unterstützung ihrer anderen Freunde. Um für die Kosten aufzukommen, arbeitet sie bei Lezareno unter Regals Obhut. Presea verspricht Emil Castagnier und Marta Lualdi, ihnen eine Führung durch ihre Heimat zu geben, sobald diese wieder betretbar ist.

TriviaBearbeiten

  • In etwa dort, wo Ozette in Tales of Symphonia: Dawn of the New World steht, kann in Tales of Phantasia Morrisons Labor aufgefunden werden.
  • Rodyle behauptet, Presea sei die Einzige, die das Gesegnete Holz schlagen kann. Wieso und ob das stimmt wurde nie geklärt.
  • Die Einwohner von Ozette verabscheuen Presea laut eigener Aussage mehr als Halbelfen, da diese wider ihrer Natur auf alle Ewigkeit ein Kind zu bleiben scheint, jeden an Stärke bezwingt und keine Emotionen mehr aufweist.
  • In Tales of Symphonia: The Animation wird offenbart, dass  die Stadt schon seit über viertausend Jahren besteht.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki