FANDOM


Oul Raye ist eine Stadt in Tales of Graces f.

AllgemeinesBearbeiten

Oul Raye ist eine kleine Stadt Strahtas, die eher als Hafen fungiert. Schiffe von und nach Lhant setzen hier ab. Es liegt nicht fern von Sable Izolle, der nächsten größeren Stadt. In Oul Raye gibt es ein Becken, in dem besonderes Salz gewonnen werden kann, das süßlich schmecken soll, wenn es von einem Lügner probiert wird. Oul Raye ist über die Strahta-Steinwüste mit Sable Izolle sowie über das Unerforschte Sandgebiet mit der Sandschleier-Ruine verbunden.

GeschichteBearbeiten

Die Helden setzen nach Oul Raye über, als Asbel Lhant sich dazu entscheidet, Dylan Paradine aufzusuchen, den Präsidenten von Strahta, um mit ihm über Hubert Oswells Stationierung in Lhant zu sprechen. In Oul Raye angekommen, werden die Helden damit konfrontiert, dass der Rockgagong die Straßen zur Hauptstadt versperrt. Sie entscheiden sich dennoch erst einmal dazu, die Strahta-Steinwüste nach Sable Izolle zu durchqueren.

TriviaBearbeiten

  • Als die Helden das Salz probieren, kann man Cheria Barnes' Gedanken sehen und erkennt, dass für sie das Salz süßlich schmeckt. Ob alle anderen nur lügen und es für sie eigentlich auch süßlich schmeckt, oder ob Cheria tatsächlich eine Lügnerin ist und das Salz "funktioniert", ist nicht bekannt.

OrtslisteBearbeiten