Fandom

Pfotenballenklub

Origin

1.606Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Profil | Artes

Origin ist, je nach Spiel, der König der Geist und zusätzlich der Geist der Leere. Er ist einer der mächtigsten Geister und steht in etwa auf einer Stufe mit Chronos, Maxwell und Sekundes.

In den SpielenBearbeiten

Tales of SymphoniaBearbeiten

Auch hier residiert Origin im Wald von Torent, wenngleich eher ungewollt. Durch Kratos Aurions Mana wurde er versiegelt und kann damit nicht dem widersprechen, was Mithos Yggdrasill tut, und somit kann er ihm nicht das Ewige Schwert verweigern. Ursprünglich sagte Origin, dass er allen Glauben an die Menschheit verloren hat und deshalb keinen weiteren Pakt mehr wünscht, aber den Helden gelingt es, ihn zu überzeugen. Nachdem das Ewige Schwert, das lediglich von solchen mit Elfenblut berührt werden kann, verschwindet, erschafft Origin aus seiner Kraft und Flamberge und Vorpal, den beiden Schwertern, die Lloyd Irving von seinen Vätern geschenkt bekommen hat, ein neues Ewiges Schwert. (Das, was in Tales of Phantasia aufgefunden werden kann.)

Tales of PhantasiaBearbeiten

Origin ist hier tief im Wald von Treant an seinem Siegel, dem Schwarzen Stein, auffindbar. Er gilt als solcher, der Dinge in ihren Ursprungszustand zurückversetzen kann. Zuerst repariert Origin für die Helden die Paktringe in der Vergangenheit. Hier erklärt Brambert, dass Origin angeblich erst einmal in der Welt erschienen sein soll, zu einem Krieg in uralter Zeit, zu Ragnarök. In der Zukunft greift Origin die Helden an, weil diese das Siegel von Flamberge und Vorpal gebrochen haben. Nachdem sie ihn bezwungen haben, bitten sie ihn, Flamberge, Vorpal und den Diamant-Ring in ihren Ursprungszustand zurückzuversetzen: das Ewige Schwert. (Dieses entstand aus eben diesen Materialen am Ende von Tales of Symphonia.) Zudem gewährt Origin Claus F. Lester mit dem Ewigen Schwert, das Zeit und Raum manipulieren kann, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen, um zu sehen, was seine Freundin Milard ohne ihn tut.

Tales of Xillia 2Bearbeiten

Origin besetzt in Tales of Xillia 2 eine zentrale Rolle, obwohl er nur einen eher kurzen Auftritt hat. Von ihm wird gesprochen, wenn vom legendären Land von Canaan die Rede ist. Elle Mel Marta soll dieses auf Wunsch ihres Vaters suchen, denn es heißt, dass jeder, der das Land findet und vor Origin tritt, einen Wunsch erfüllt bekommt.

Origin führt die sogenannte Seelenreinigung durch. Dabei werden die Geister von Verstorbenen gereinigt, jedoch entsteht zugleich das Miasma aus den Giften der Menschen. Weil dieses Miasma nicht nur für Origin gefährlich ist, sondern auch für die Menschheit selbst, kann Origin nur eine bestimmte Anzahl an Seelenreinigungen durchführen.

Am Ende des Spiels vernichtet Origin alle Splitterdimensionen auf Wunsch der Helden hin. Der Schlüssel von Kresnik wird mit seiner Macht geboren und kann deshalb Chronos widerstehen.

TriviaBearbeiten

  • Die Wunscherfüllung von Origin in Tales of Xillia 2 deckt sich mit der Wunscherfüllung des Ewigen Schwertes in Tales of Symphonia, das aus Origins Kraft entstanden ist.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki