FANDOM


Hier werden solche Nebencharaktere aus dem Spiel Tales of Phantasia aufgelistet, die namentlich genannt werden oder auch auftauchen, zu denen es jedoch nicht allzu viele Informationen gibt.

Vergangenheitsperiode, Sonnenjahr 4202Bearbeiten

LeonisBearbeiten

Ein in Belladem sesshafter Halbelf, der diese Stadt gegründet hat. Ihm zu Ehren stehen in Toltus und Miguel der Tempel von Leonis. Er gehört zu den ersten Personen, mit denen Cress Albia und Mint Adenade nach ihrer Zeitreise in die Vergangenheit reden. Er stammt ursprünglich aus Venezia, wo sein Zwillingsbruder Bürgermeister ist, und hatte den Ort zehn Jahre zuvor verlassen.

SophiaBearbeiten

Leonis' Ehefrau.

LilithBearbeiten

Die Ehefrau von Edward D. Morrison. Sie lebt im Anwesen der Morrisons und kümmert sich dort um den Haushalt und die beiden gemeinsamen Kinder. Sie scheint wie ihr Mann gut mit Lundgrom befreundet zu sein.

FreyBearbeiten

Vermutlich mit vollem Namen Frey D. Morrison. Er ist der Sohn von Edward und Lilith und lebt mit seiner Mutter und seiner Schwester im Anwesen der Morrisons. Er oder seine Schwester sind die Vorfahren von Trinicus und Harold D. Morrison.

FlareBearbeiten

Vermutlich mit vollem Namen Flare D. Morrison. Sie ist die Tochter von Edward und Lilith und lebt mit ihrer Mutter und ihrem Bruder im Anwesen der Morrisons. Sie oder ihr Bruder sind die Vorfahren von Trinicus und Harold D. Morrison.

Bart KleinBearbeiten

Amber Kleins Vater, ein Mensch. Er soll sehr zuverlässig das Wetter vorhersagen können. Zehn Jahre vor Beginn der Vergangenheit sind er und seine Frau voneinander getrennt worden, weil die Elfen alle Artgenossen zur Elfenkolonie riefen. Er sollte sie als verstorben ihm Gedächtnis behalten und log Amber deshalb wegen ihrer Mutter an. Er und Amber leben gemeinsam im Tal der Einsamkeit, das Haus scheint in der Zukunft jedoch nicht mehr im Familienbesitz zu sein.

Als Bart den Helden das erste Mal begegnet, scheint er Cress Albia und Mint Adenade zu erkennen, was darauf hinweist, dass er ihre Vorfahren Alan Albia und Carol Adenade zu kennen scheint, da sie ihnen eventuell ähnlich sehen. Bart ist zudem im Besitz des Ring des Paktes Opal, der für Sylph nötig ist, und trennt sich freiwillig davon, nachdem die Helden ihm versprechen, seine verschwundene Tochter zu suchen.

Luti KleinBearbeiten

Ambers Mutter, eine Elfe. Sie lebt in der Elfenkolonie und führt dort das Gasthaus. Zehn Jahre vor der Vergangenheit ist sie von einigen Elfen mitgenommen worden, weil das Volk sich zurückziehen und von den Menschen fernhalten wollte. Dadurch wurde sie gezwungen, ihren Mann und ihre Tochter zurückzulassen. Sie bat ihren Mann, sie als verstorben im Gedächtnis zu halten und Amber zu sagen, dass sie deshalb nicht mehr da sein. Sie rettet Amber das Leben, als sie hingerichtet werden sollte, weil sie als Halbelfe unerlaubt in die Elfenkolonie eingedrungen ist. Auch in der Zukunftsperiode ist sie noch Eigentümerin des Gasthauses, das wegen der erlaubten Menschen wesentlich belebter ist.

Richard A. McIntyreBearbeiten

Der Inhaber des Item-Ladens in Hamel. Dieser Laden ist nach ihm benannt: RAM.

Master ScarletBearbeiten

Eine Magierin, also vermutlich eine Halbelfe, aus Hamel, die bei einem angeblichen Unfall gestorben sein soll. Hierbei starben auch ihr Mann und ihre Tochter, Rhea Scarlet. Sie war die Meisterin von Demitel, der zu ihr aufgesehen hatte. Vorher lebte sie in Midgards. Sie war Ziel von Dhaos' Angriffen, weil sie erfolgreich an Magitechnologie forscht.

NancyBearbeiten

Eine junge Dame, der die Helden das erste Mal in Euclid begegnen. Dort schmollt sie unter einem Baum. Mint bezeichnet sie als "liebeskrank". Sie ist eine einfach Bäuerin, die sich in Elwin verliebt hat, der der Sohn eines erfolgreichen Handelsgesellschafts-Präsidenten ist. Je nachdem, wie die Helden ihre Nebenaufgabe beschreiten, werden sie und Elwin verkuppelt und arbeiten gemeinsam in der Laoitt-Gesellschaft oder leben in Alvanista.

ElwinBearbeiten

Der Sohn von Douglas, dem Präsidenten der Handelsgesellschaft Laiott in Venezia, die er übernehmen soll. Geschäftlich bedingt ist er zunächst in Euclid, wo sich Nancy in ihn verliebt hat. Die Helden können ihn und Nancy verkuppeln, sodass er auf sein Erbe verzichtet und nach Alvanista zieht. Berichten die Helden seinem Vater davon, dass er in Alvanista ist, können sie die Beziehung zwischen den beiden verbessern, sodass Elwin und Nancy schließlich heiraten können und gemeinsam in der Laiott-Handelsgesellschaft arbeiten. Elwin gesteht nach der Hochzeit, dass er gerne zwei Kinder hätte: Das erste soll ein Mädchen werden, das zweite ein Junge. In der Zukunft ist zu sehen, dass die beiden tatsächlich ein Mädchen und einen Jungen haben, wer das ältere ist, ist aber nicht ersichtlich.

DouglasBearbeiten

Der Vater von Elwin und Präsident der erfolgreichen Handelsgesellschaft Laiott. In zukünftigen Zeiten hat seine Firma jedoch Konkurs gemacht, sofern seine Beziehung mit Elwin nicht verbessert wurde. Er ist nicht einverstanden mit der Beziehung zwischen seinem Sohn und Nancy, einer einfachen Bäuerin, aber wenn die Helden einschreiten, wird er sich schließlich ergeben und Nancy in der Familie aufnehmen.

MaggieBearbeiten

Nancys Mutter, die bei der Hochzeit von Elwin und Nancy auftritt, wenn die beiden erfolgreich verkuppelt und die Beziehung zwischen Elwin und Douglas verbessert wurde. Sie bittet Elwin, gut auf ihre Tochter achtzugeben, wodurch davon auszugehen ist, dass sie selbst nicht in Venezia lebt.

SakurabaBearbeiten

Ein Klavierspieler im Giftsumach in Alvanista, der auf Wunsch seiner Gäste hin spielt. In der Zukunft hat er einen Enkelsohn, der ebenfalls demselben Beruf nachgeht, Sakuraba III.

RichardBearbeiten

Der Captain eines Spezialtrupps im Valhalla-Krieg. Er ist im Krieg ein Rivale von Claus F. Lester im Wettbewerb um die Belohnung um den Lohn des Königs von Midgards.

MacaulayBearbeiten

Der Captain eines Spezialtrupps im Valhalla-Krieg. Er ist im Krieg ein Rivale von Claus im Wettbewerb um die Belohnung um den Lohn des Königs von Midgards.

KirkwoodBearbeiten

Der Captain eines Spezialtrupps im Valhalla-Krieg. Sie ist im Krieg eine Rivalin von Claus im Wettbewerb um die Belohnung um den Lohn des Königs von Midgards.

JustonaBearbeiten

Ein Dämon, ein Gesandter von Dhaos. Er nahm vor Ausbruch des Krieges auf der Ebene von Valhalla einen Jungen als Geisel, wurde jedoch von Edward D. Morrison aufgehalten, den er erstach. Edward gelang eine Zeitreise mit ihm und sich selbst, sodass er in einer unbekannten Zeit gelandet ist.

Carol AdenadeBearbeiten

Die Vorfahrin von Mint und ihrer Mutter. Sie half ursprünglich dabei, Dhaos zu bezwingen, doch er flüchtete etwa achtzig Jahre in die Zukunft, wo ihre Nachfahrin Meryl ihn mit ihren Kameraden versiegelte. Wo Carol während des Spielverlaufs ist, ist nicht klar, doch in diesem Zeitstrang ist nicht sie es, die Dhaos während des Valhalla-Krieges besiegt.

Alan AlbiaBearbeiten

Der Vorfahre von Cress und seinem Vater. Er half ursprünglich dabei, Dhaos zu bezwingen, der dann achtzig Jahre in die Zukunft flüchtete, wo er von seinem Nachfahren Miguel und dessen Kameraden versiegelt wurde. Auch Alans Aufenthaltsort während des Spielverlaufs ist nicht klar.

Winona PickfordBearbeiten

Die letzte im Bunde der Krieger, die Dhaos im Jahr 4202 bezwungen haben. Sie ist gemeinsam mit den anderen in der Vorschau besiegt, wo sie reglos am Boden liegt. Ihre Energie liegt bei 0, wovon auszugehen ist, dass sie in diesem Kampf starb. Ihr genauerer Hintergrund und ihr Name werden im Spiel nicht erwähnt, aber sie ist einer der Hauptcharaktere in dem nie veröffentlichten Ursprungsspiel von Tales of Phantasia, Tale Phantasia.

Gegenwartsperiode, Sonnenjahr 4304Bearbeiten

Miguel AlbiaBearbeiten

Der Vater von Cress Albia und Nachfahre von Alan Albia. Er ist der Leiter der Albia-Schwertkampfschule in Toltus. Zwanzig Jahre vor Beginn der Gegenwart verbannte er gemeinsam mit seiner Frau und zwei weiteren Kameraden, Trinicus D. Morrison und Meryl Adenade Dhaos, der aus 4202 nach 4284 geflohen ist. Seitdem ist er der Wächter der einen Hälfte des Medaillons des Gewahrsams. Bevor er nach Toltus zog, war er Captain der Unabhängigen Ritter von Euclid, ehe er von Mars Uldole abgelöst wurde. Letzterer tötete ihn zu Beginn des Spiels beim Angriff auf Toltus.

Maria AlbiaBearbeiten

Die Ehefrau von Miguel und Mutter von Cress. Auch sie half dabei, Dhaos vor zwanzig Jahren zu versiegeln. Zu Beginn des Spielverlaufs ist sie erkältet. Sie ist eine der letzten Überlebenden nach dem Angriff von Mars auf Toltus und stirbt in Cress' Armen.

TristanBearbeiten

Ein Schwertkampfmeister, der regelmäßig in der Schwertkampfschule in Toltus zu Besuch ist. Ehe Cress Morrison in die Katakomben folgt, bringt er ihm eine geheime Technik bei. Tristan ist gut mit Morrison befreundet und flüchtet mit ihm und den Jüngeren aus den Katakomben, als die schließlich einstürzen.

OlsonBearbeiten

Cress' Onkel, unbekannt ob mütterlicher- oder väterlicherseits oder angeheiratet. Bei ihm in Euclid sucht Cress nach der Zerstörung von Toltus auf den Wunsch seiner Mutter hin Zuflucht, doch Olson verrät ihn an Mars, damit Euclid nicht dasselbe zustößt wie Toltus.

JoanneBearbeiten

Cress' Tante, unbekannt ob mütterlicher- oder väterlicherseits oder angeheiratet, und Ehefrau von Olson.

Zukunftsperiode, Sonnenjahr 4354Bearbeiten

HarrissonBearbeiten

Ein Gesandter des Königs von Alvanista, der fünfzig Jahre in die Vergangenheit reiste, um die Helden zu Hilfe zu holen, weil Dhaos bereits seit einigen Jahren in der Zukunft wütet. Er ist ein Diplomat, der den Helden den Zugang zu den Ornitechs ermöglicht.

Harold D. MorrisonBearbeiten

Der Enkel von Trinicus D. Morrison und damit auch ein Nachfahre von Edward D. Morrison. Er ist nicht mehr allzu wichtig für die Handlung und ist auch lediglich optional im Haus der Morrison im südlichen Euclid anzutreffen. Er ähnelt seinen Vorfahren, meint aber selbst, nicht mehr ansatzweise dieselben Fähigkeiten zu haben wie sie.

StanleyBearbeiten

Der Chefforscher der Königlichen Akademie der Wissenschaften von Euclid. Er und die anderen Forscher übernahmen die Forschungen aus Midgards an Magitechnologie und führten sie weiter. Er macht die Helden auf Volt aufmerksam und gibt ihnen, nachdem sie repariert sind, die Ornitechs und die Flügeltasche. Er überreicht ihnen auch den Ring des Paktes, den Sardonyx, der von Forschern in den Morlia-Minen gefunden und an ihn weitergereicht worden war.

MayBearbeiten

Ein kleines Mädchen in Alvanista, das sich verlaufen hat. Die Helden können sie wieder zu ihrer Mutter bringen, die kurz vor dem Schloss wartet. Verleiht Suzu Fujibayashi einen Titel, wenn sie in der Gruppe ist.

ChelseaBearbeiten

Die Tochter des Bürgermeisters von Venezia. Sie hat zum Geburtstag ein Klavier geschenkt bekommen und übt seitdem dauerhaft, wird aber nicht besser. Mint hilft ihr dabei. Sie ist ein großer Fan von Sakuraba III, einem Klavierspieler aus Alvanista.

Sakuraba IIIBearbeiten

Ein Mann, der in der Schenke der Gilde Giftsumach spielt. Er scheint recht berühmt zu sein, Chelsea aus Alvanista ist ein großer Fan von ihm. Er entstammt einer Reihe von guten Klavierspielern und ist der Enkelsohn von Sakuraba aus der Vergangenheitsperiode.

Okiyo FujibayashiBearbeiten

Die Mutter von Suzu Fujibayashi. Zwei Jahre vor der Zukunft geriet sie unter die Kontrolle von Dhaos und ließ sich seither nicht mehr im Ninja-Dorf blicken. Es ist unbekannt, ob sie oder ihr Mann das Kind von Ranzo Fujibayashi ist, also ist auch nicht bekannt, wer von ihnen vor Suzu das Oberhaupt geworden wäre. Je nachdem, wie der Spieler in der Rolle von Cress im Kolosseum von Euclid gegen sie und ihren Mann besteht, bringen sich die beiden bewusst oder ungewollt gegenseitig vor den Augen ihrer Tochter um.

Dozo FujibayashiBearbeiten

Die Vater von Suzu. Zwei Jahre vor der Zukunft geriet sie unter die Kontrolle von Dhaos und ließ sich seither nicht mehr im Ninja-Dorf blicken. Es ist unbekannt, ob er oder seine Frau das Kind von Ranzo Fujibayashi ist, also ist auch nicht bekannt, wer von ihnen vor Suzu das Oberhaupt geworden wäre. Je nachdem, wie der Spieler in der Rolle von Cress im Kolosseum von Euclid gegen sie und ihren Mann besteht, bringen sich die beiden bewusst oder ungewollt gegenseitig vor den Augen ihrer Tochter um. Dozo hinterließ seiner Tochter in der Höhle der Prüfungen in der Nähe des Ninja-Dorfes einen Brief, der sie in ihrem eigenen Willen stärkt. Im Gegensatz zu seiner Frau erscheint er auch im Anime, wo er von seiner Tochter letztendlich getötet wird.

Graham AifreadBearbeiten

Ein junger Mann in Friezkiel und der Sohn von Aifread, dem Piraten, der von der Marine Midgards gefangen genommen und hingerichtet wurde. Er bittet die Helden, die Schätze seines Vaters zu finden, die er in der Welt verteilt hat, und schließlich den größten aller Schätze zu ihm bringen: dabei handelt es sich um das Kleid von Grahams Mutter, Aifreads Frau.

Euclid XXIBearbeiten

Der aktuelle König vom Königreich Euclid, das vor 120 Jahren gegründet wurde und dem eine Republik vorausgegangen war. Ein direkter Nachfahre von Ralph du Euclidnia.

StephenBearbeiten

Ein junger Mann, dessen Wohnort davon abhängig ist, wie die Helden die Nebenaufgabe mit Elwin und Nancy beendet haben: Haben sie die beiden gar nicht verkuppelt, wird weder Stephen noch seine Schwester existieren, die als solche vermutet werden kann, weil sie und er immer zusammen anzutreffen sind und die beiden Elwin und Nancy zum Verwechseln ähnlich sind. Haben die Helden Elwin und Nancy verkuppelt, aber Elwin hat sich nicht mit seinem Vater vertragen, werden er und seine Schwester in Friezkiel leben. Haben sie sie verkuppelt und Elwin hat sich mit seinem Vater vertragen, arbeiten die beiden in der Laiott-Handelsgesellschaft, die nicht pleite gegangen ist. Stephen ist der Ur-Ur-Enkel von Elwin und Nancy.

SammyBearbeiten

Eine Mitarbeiterin bei Gheets Waren.

TenBearbeiten

Ein Mitarbeiter bei Gheets Waren.

OkyoBearbeiten

Eine Einwohnerin des Ninja-Dorfes.

HaizoBearbeiten

Ein Einwohner des Ninja-Dorfes.

OyoneBearbeiten

Eine ältere Einwohnerin des Ninja-Dorfes. Besitzerin des Ausrüstungladens Marron.

OkayoBearbeiten

Eine Einwohnerin des Ninja-Dorfes, die starke Männer liebt, die in anderen Ländern "Champions" genannt werden sollen.

KanzoBearbeiten

Ein Einwohner des Ninja-Dorfes, der von Tee, Miso und Konjac berichtet.

OshizuBearbeiten

Eine Einwohnerin des Ninja-Dorfes, die Suzu als "stark wie ein Fels in der Brandung" beschreibt.

OsonoBearbeiten

Eine Einwohnerin des Ninja-Dorfes, die erklärt, dass es im Ninja-Dorf bis vor kurzem nur Tauschhandel gab und es kürzlich erst Gald eingeführt hat.

OmiyoBearbeiten

Eine Einwohnerin des Ninja-Dorfes, die Teeblätter pflückt und grünen Tee am liebsten mag.

ShinzoBearbeiten

Ein junger Einwohner des Ninja-Dorfes.

Yoshi KoroBearbeiten

Ein Einwohner des Ninja-Dorfes, der aktuell trainiert wird.

OsayoBearbeiten

Eine ältere Einwohnerin des Ninja-Dorfes, die die Geschichte eines Ehepaares erzählt, sich inmitten der Erzählung jedoch selbst verwirrt und sich dann über ihr Gedächtnis beklagt.

OshinBearbeiten

Eine Einwohnerin des Ninja-Dorfes, die sich um Suzu sorgt, nachdem diese ihre Eltern verloren hat.

OtomiBearbeiten

Eine Einwohnerin des Ninja-Dorfes, die von anderen gesagt bekommen hat, dass das Kochen von Reis Teil des Trainings wäre und sich danach beklagt, dass es schwierig sei, eine Frau und ein Ninja zu sein.

JinzoBearbeiten

Ein junger Einwohner des Ninja-Dorfes, der davon berichtet, dass fast alle Ninja eine Riesenkröte beschwören können.

KeizoBearbeiten

Ein Einwohner des Ninja-Dorfes.

OchiyoBearbeiten

Eine Einwohnerin des Ninja-Dorfes, die berichtet, dass weibliche Ninja Giftninjas genannt werden, weil die Bösartigkeit einer wütenden Frau tödlich wie Gift ist.

Aus anderen ZeitenBearbeiten

LeonardoBearbeiten

Ein Elf, der gemeinsam mit dem Zwerg Gheet vor Jahrtausenden die Ringe des Paktes geschmieden haben soll.

GheetBearbeiten

Ein Zwerg, der gemeinsam mit dem Elfen Leonardo vor Jahrtausenden die Ringe des Paktes geschmieden haben soll. Nach ihm ist das Geschäft auf einer Insel südlich von Oliveo benannt: Gheets Waren.

Ralph du EuclidniaBearbeiten

Vermutlich das Oberhaupt des Euclidnia-Clans, der vor 120 Jahren (der Zukunft, also zwischen Vergangenheit und Gegenwart) das nördliche Gebiet der Republik Euclid beherrschte. Neben ihm wurde der Kontinent Venezia vom Deloino-Clan und das südliche Land vom Maelgan-Clan beherrscht. Die drei Clans bildeten die Republik Euclid, ehe sie zur Monarchie wurde.

Ralph I. von FenrirBearbeiten

Der König von Fenrir, ehe der Komet Samier die Alten Zivilisationen auslöschte. Seine Truppen besetzten am 02. Dezember eines unbekannten Sonnenjahres um 14:00 die Grenzgebiete von Fenrir und Odin.

Mitsumori von OdinBearbeiten

Der Präsident der Republik Odin, ehe der Komet Samier die Alten Zivilisationen auslöschte. Odins Grenzgebiete wurden von Fenrir gewaltsam übernommen, weshalb ein dreitägiger Waffenstillstand zwischen den beiden Gebieten endete und der Krieg wieder begann.

Galga von ThorBearbeiten

Der Präsident der Republik Thor, die im Krieg neutral blieb. Er berichtete, dass er sich wünscht, dass der Konflikt durch Verhandlungen und nicht durch Blutvergießen beendet werden. Er möchte den Krieg jedoch beenden und schließt dafür letztendlich auch einen Bombenangriff nicht aus.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki