FANDOM


Die Insel Nam Cobanda, im englischen Text Nam Cobanda Isle, ist eine optionale Stadt in diversen Teilen der Tales of-Reihe. Die Insel zeichnet sich durch manchmal mehr, manchmal weniger eindeutigen Anspielungen auf andere Tales of-Teile sowie einige Nebenaufgaben, bei denen Helden Kostüme erlangen können, aus.

In den SpielenBearbeiten

Tales of VesperiaBearbeiten

In Tales of Vesperia müssen die Helden, wenn sie die Insel Nam Cobanda betreten, 10 Gald pro Person für Eintrittskarten zahlen und dürfen daraufhin frei die Insel erkunden. Die Insel ist ausschließlich durch Ba'ul zu erreichen und befindet sich im Nordwesten von Yurzorea. Der Kowz, der ihnen die Karten verkauft, erklärt ihnen, dass sie die Insel nicht aus Profitgier betreiben, sondern um anderen Spaß zu bereiten, und bezeichnet die Insel als "große, lustige Party". Bei der Insel handelt es sich um ein großes Schulgelände.

In der großen Turnhalle kann Gald in Chips ungewandelt werden, mit denen auf der Insel Nam Cobanda bezahlt wird. Fünf Chips werden den Helden gestellt. Beim ersten Betreten begegnen die Helden hier Mary Kaufman, die die Insel ebenfalls erst frisch entdeckt hat.

Die Insel Nam Cobanda wird von den Kowz und den Ameisenlöwenmännern geführt. Auch die Gilde Bretterwelten arbeitet hier als Theatergruppe, bei der die Helden einmalig teilnehmen und dafür neue Kostüme erhalten können.

Zusätzlich kann hier der Kowz Miska Jutalion angetroffen werden, der das offizielle Prüfungszentrum der Organisation für Forschungszusammenarbeit der Kaiserlichen Akademischen Konferenz (OFKAK) leitet. Rita Mordio ist wild entschlossen, den Miska-Doktortitel zu erhalten, und muss hierfür fünf Bücher zusammenzusammeln und schließlich ein Quiz bestehen. Die Bücher können an folgenden Orten gefunden werden:

Buch Stadt Fundort
Das Dorf der Blumendecke Halure

Im Bürgermeisterhaus.

Überlegungen zum Duft des Meeres Capua Torim

Im Hauptsitz vom Markt der Fortuna.

Stadtplanung für hektische Großstädte Heliord

Im Sitz der Ritter.

Die Legende der sengenden Sande Mantaic

Im Gasthaus im hinteren Bücherregal.

Zu neuen Ufern der Hoffnung Aurnion

Im Sitz der Ritter.

Die Antworten für das Quiz lauten wie folgt:

Frage Antwort

Wann wurde "Tales of Eternia" in Europa veröffentlicht?

Februar 2006

Wer ist in "Tales of Symphonia" der schlechteste Koch der Gruppe?

Raine Sage

Wie heißt Zelos' Schwester in "Tales of Symphonia"?

Seles

Welche der folgenden Figuren gibt es NICHT in "Tales of the World: Radiant Mythology"?

Presea Combatir

Wer war Lloyds richtiger Vater aus "Tales of Symphonia"?

Kratos Aurion

An einem der Automaten kann das Minispiel Tales of Draspi gespielt werden, in dem die Helden in alter 2D-Grafik Ba'ul steuern, der Gegnern und Geschossen ausweichen muss, während er mit der Fiertia am Bauch übers Meer fliegt. Der Automat zeigt das, was der Spieler denkt: Beim Spieler handelt es sich um Judith.

Bei einem anderen Automaten können die Helden gegen unterschiedlich viele Chips Kapseln erhalten, in denen Gegenstände enthalten sind. Je mehr Chips für die Kapseln verbraucht werden, desto wertvoller ist üblicherweise der erhaltene Gegenstand.

Vom Wunderkoch kann hier das Rezept für Vichichoisse erhalten werden. An weiteren Ständen können bereits gesehene Plaudereien und Videosequenzen angesehen werden. Bei einem Kowz in der vorderen rechten Ecke kann Poker gespielt werden.

Tales of the AbyssBearbeiten

In Tales of the Abyss befindet sich die Nam Cobanda Isle an der Küste vom Kontinent Radessia und wird durch Strudel und Feuerwerke geschützt. Auf diese Weise ist die Insel nicht zu erreichen, bis die Albiore mithilfe vom "Refined Flightstone" aufgebessert wurde.

Auf der Nam Cobanda Isle arbeitet die Zirkustruppe "Black Dream", die aus den Mitgliedern der Dark Wings besteht. Noir offenbart hier, dass sie auf der Isle of Feres geboren wurde, durch die im Hod-Krieg erzeugte Welle von Hod aber fortgeschwemmt wurde. Ein ähnliches Schicksal ist mitunter Arietta zugestoßen. Im Gegensatz zu ihr, die von Tieren aufgenommen wurde, überlebte Noir in menschlicher Zivilisation und traf auf Urushi und York, die fortan miteinander reisten und zum Überleben reiche Menschen ausraubten. Sie adoptieren mitunter auch Kinder, die ihre Eltern im Krieg verloren hatten.

TriviaBearbeiten

  • "Nam Cobanda" ist eine Anspielung auf "Namco Bandai", die Firmen, denen die Tales of-Reihe entspringt.
  • In Tales of Vesperia kann in dem Raum rechts gegenüber der Turnhalle in einem der Schränke ein Liebesbrief gefunden werden, der mit der Betitelung "Für Asch. Von Natalia." eine Anspielung auf Tales of the Abyss ist.
  • In Tales of Vesperia befindet sich in der rechten oberen Ecke der Turnhalle Tokunaga, die Waffe von Anise Tatlin aus Tales of the Abyss.
  • In Tales of the Abyss kann auf der Insel das Kostüm von Lloyd Irving aus Tales of Symphonia gefunden werden. Dort wird es als Teil des Schauspiels "A tale of two worlds" bezeichnet.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.