FANDOM


Myorzo ist eine Stadt aus Tales of Vesperia.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Myorzo ist eine fliegende Stadt der Kritya, die auch nicht in der Luft fixiert ist. Es wandert also durch den Himmel und kann daher keinem der Kontinente zugeordnet werden.

Myorzo entstand vor gut und gerne tausend Jahren, als die Kritya sich nach der Entstehung des Adephagos vollends von Blastia lossagen wollten. Das Entelexeia Krones verschluckte die Stadt und hob sie hoch in den Himmel, wo sie vor allem Einfluss der Außenwelt gewahrt war. Myorzo besteht aus mehreren Inseln, von denen im Spielverlauf lediglich eine betreten werden kann.

Um die Vergangenheit nicht zu vergessen, errichteten die Kritya eine Steintafel, auf der eine Geschichte gezeichnet steht. Diese Geschichte kann allerdings nur mithilfe des "Nageeg" gelesen werden: eine Kraft der Kritya, die es ihnen erlaubt, Geheimnisse in Gegenständen zu offenbaren.

Tales of VesperiaBearbeiten

Die Helden wollen nach Myorzo reisen, um einen anderen Weg zu finden, die Welt vor dem Ungleichgewicht der Aer zu bewahren, als Estellise Sidos Heurassein zu töten. Um jedoch nach Myorzo zu gelangen, müssen sie einen Kritya in Aspio, Tort, aufsuchen. Dieser spricht nur mit Judith, er muss also mit ihr als Feldcharakter angesprochen werden, und überreicht ihr die Glocke, die sie in Forst Egothor läuten muss.

Als sie Myorzo erreichen, fühlen sich die Helden wie in einer anderen Welt: Die Kritya, von Natur aus sehr gelassen und neugierig, begrüßen sie sogleich und mustern sie natürlich auch eingehend, was vor allem Rita Mordio unangenehm ist, da die Kritya sich wundern, wie Kinder nach Myorzo gelangt sind. Aber die Kritya erkennen Judith, die Myorzo offenbar vor einigen Jahren verlassen hat.

Auf ihrer Erkundundsreise von Myorzo treffen die Helden auf den Ältesten, der ihnen vorschlägt, in seinem Haus zu warten, bis er mit seinem Spaziergang fertig ist. In seinem Haus zeigt er den Helden die Geschichte auf der Steintafel, die Judith mithilfe ihres Nageegs und folgenden Worten offenbart:

"Stadt der Träume, umgeben von Nebel. Erweiterung der Wirklichkeit."

Auf der Steintafel befinden sich altertümliche Zeichnungen zum Kampf gegen den Adephagos sowie folgende Schriften:

„Die Kritya, Hüter der Weisheit, Gründer des mächtigen Geraios und alte Weise … Unsere scheußliche Weisheit hat nur die Saat der Zerstörung gesät. Die Blastia, die wir erschufen, brachten uns Segen, aber sie zerstörten die Aer, den Lebenssaft der Welt. Die Zerstörung wurde immer stärker und brachte einen Kataklysmus hervor …
In unserer Furcht gaben wir dem Kataklysmus einen Namen: Adephagos. Die Welt vereinte sich gegen den Adephagos und bannte seine verhasste Kraft. Die Gebete der Welt hörend, schwand das Leben aus dem Kind des Vollmonds. Der Adephagos verlor sich im Nichts. Unsere Welt wurde bewahrt. Aber die Geschichte soll für Generationen über unsere Sünden Zeugnis ablegen.
Jahr 240 von Asule.“

Als Estelle vom Schicksal der Kinder des Vollmonds hört, setzt sie sich entsetzt von der Gruppe ab. Dies ist für Raven der Moment, in dem er handelt: Er folgt Estelle, entführt sie und bringt sie zu Alexei, so wie dieser es befohlen hat.

TriviaBearbeiten

  • Die Tatsache, dass Myorzo im Jahr 204 entstand und die Handlung etwa tausend Jahre danach spielt, bestätigt, dass Entelexeia mindestens tausend Jahre alt werden können, da Krones bereits so alt sein muss.
  • In Myorzo gibt es eine Legende zu den sogenannten Todeswaffen: "Als sich die antike Blastia-Zivilisation auf ihrem höchsten Stand befand, wurde versucht, Spezialwaffen anzufertigen. Dadurch entstanden sieben Waffen von unerhörter Macht." Die Todeswaffen ähneln Dein Nomos, das vermutlich auf selbe Weise entstand.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki