FANDOM


Die Minen von Morlia oder Morlia-Minen sind ein Dungeon aus Tales of Phantasia.

AllgemeinesBearbeiten

Die Minen von Morlia sind ein weltweit bekanntes Dungeon, das Abenteurer aus allen Ecken anlockt, die sich beweisen wollen und auf Schätze einer alten Zwergenzivilisation hoffen. Sie befinden sich im Hoheitsgebiet von Alvanista, weshalb zum Betreten auch die Erlaubnis vom König nötig ist. Die nächstgelegenen Städte sind Alvanista und das Elfenland. Die Minen reichen besonders tief ins Innere von Aseria und gelten als Überreste einer alten Zwergenstadt. Nahezu jede Ebene ist mit Fallen gespickt.

GeschichteBearbeiten

Vergangenheit (Jahr 4202)Bearbeiten

Die Helden wollen in die Tiefen der Minen von Morlia vordringen, um den Ring des Paktes von Luna zu finden, die als einer der mächtigsten bekannten Elementargeister gilt und im Kampf gegen Dhaos daher von großer Hilfe sein soll. Hierfür sammelten die Helden die Geister der vier Elemente Wind, Wasser, Feuer und Erde zusammen, wodurch sie zufällig Maxwell hervorrufen, der in den Minen von Morlia residiert und nach einem Kampf mit Claus F. Lester paktiert. Danach finden die Helden wie gewünscht nicht nur den Ring des Paktes von Luna, den Mondstein, sondern auch einen bis dahin noch unbekannten Ring des Paktes, den Topaz, der später für Aska genutzt werden kann. Allerdings sind die Ringe des Paktes zerstört, sodass die Helden einen Weg finden müssen, sie reparieren zu lassen.

Zukunft (Jahr 4354)Bearbeiten

In der Zukunft sind noch deutlich tiefere Ebenen der Minen von Morlia freigelegt worden, die von Abenteurer erkundet werden. Die Erkundung der Minen von Morlia durch die Helden ist in dieser Zeitperiode jedoch optional. Die tieferen Ebenen sind deutlich gefährlicher als die anderen, Heiliges Licht zeigt keine Wirkung mehr und es wird eine direkte Nähe zum Dämonium angedeutet, sodass auch zahlreiche Dämonen anzutreffen sind. Claus kann hier mit Chamäleon und Gremlin Lair paktieren.

Die tiefsten Ebenen der Minen von Morlia münden in den Tempel der Zwerge, bei dem es sich um ein uraltes Bauwerk aus zwergischer Hand handelt. Bewacht wird er von einem Wyvern, der vermutlich ein Dämon von derselben Spezies wie Ishrantu ist. Daraufhin wird ein Raum mit vielen Kisten sowie einem Schalter erreicht. Sobald der Schalter umgelegt wird, erscheint ein Teleporter, der die Helden zum eigentlichen Tempel der Zwerge bringt. Hier müssen sie einige versteckte Wege ausmachen, um schließlich zur untersten Ebene zu gelangen, wo sie Pluto, dem Dämonenkönig begegnen, mit dem Claus nach einem gewonnenen Kampf ebenfalls paktieren kann.

TriviaBearbeiten

  • "Morlia" wird auch in dem mit Tales of Phantasia verwandten Tales of Symphonia von Sheena Fujibayashi angesprochen, die sich erinnert, dass die Toize-Mine dorthin führt. Die geografische Lage der Toize-Mine ist hierbei identisch mit der der Minen von Morlia.

OrtslisteBearbeiten