FANDOM


Die Mine of Gnome ist ein Dungeon in Tales of Eternia.

AllgemeinesBearbeiten

Die Mine of Gnome befindet sich auf Celestia und ist die Heimat des Greater Craymels der Erde, Gnome. Erreicht wird sie durch die Abandoned Mine Station, die über die Luishka Station erreicht werden kann.

Die Mine schien einst von Menschen benutzt worden zu sein. Neben allerlei Werkzeugen und Schienen mit Loren befindet sich hier auch ein Ruheraum für die ehemaligen Arbeiter. Dort sind ein Tisch und mehrere Schränke, in denen sich wiederum Schaufeln, Dynamit und ein Schlüssel befinden. Die Mine ist wohl bereits seit längerer Zeit verlassen. In den unteren Bereichen befindet sich das als "Gnome's village" betitelte Gebiet, das durch allerlei Gnomes bewohnt ist, die sich als das Greater Craymel vorstellen.

GeschichteBearbeiten

Mithilfe von Dynamit und Schaufeln müssen die Helden sich den Weg frei arbeiten. Dass sie die Mine of Gnome überhaupt erreicht haben, war jedoch eher ein Zufall, da sie eigentlich Peruti aufsuchen wollten. Die Mine liegt lediglich auf der Strecke, die sie nehmen mussten, und weil sich die Anzahl der Erd-Craymel hier als äußerst hoch erweist, erhofften sie sich schließlich, auch das Greater Craymel der Erde anzutreffen. Auf halbem Wege gibt es einen Fahrstuhl, der mit dem Schlüssel aktiviert werden muss. An dessen unteren Ende ruhen die Helden sich zunächst aus, wobei Meredy den anderen Helden das Kartenspiel "WHIS" beibringt.

Mine of GnomeVillage

Gnome's Village

Viel tiefer in der Mine erreichen die Helden das Dorf der Gnomes, die sie erstaunt begrüßen, weil sie seit geraumer Zeit keine Menschen mehr gesehen haben. Im Dorf begegnen sie auch Gnome selbst, dem größten aller Erd-Craymel, den sie bitten, in ihren Craymel Cage einzutauchen. Doch Gnome ist mit seinem Leben zufrieden und fühlt sich bedroht durch die Helden, weshalb er sie angreift und vertreiben will.

Nach dem Kampf erscheinen Efreet und Sylph vor ihm und wollen ihn überzeugen, doch Gnome meint, wenn sie den Menschen schon helfen, brauchen sie ihn doch nicht mehr. Undine erscheint daraufhin. Ihr gelingt es, Gnome zu überzeugen, sodass er sich letztendlich anschließt. Dank Gnome kommen die Helden durch einen Tunnel schneller wieder an die Oberfläche. Draußen angekommen entdecken sie in weiter Ferne eine Hütte, die sie aufsuchen, um zu erfahren, wie sie als nächstes nach Peruti gelangen können.

TriviaBearbeiten

  • Um den Weg zu Gnome zu finden, ist es nicht nötig, die Schaufel zu benutzen, sondern lediglich das Dynamit und den Schlüssel.
  • Im Kampf gegen Gnome befinden sich im Hintergrund Wesen, die in Tales of Phantasia als "Tonmännchen" und in Tales of Symphonia als "Gnomelettes" bekannt sind. Sie werfen Felsbrocken auf die Helden.

GalerieBearbeiten

OrtslisteBearbeiten