FANDOM


Meia ist ein Nebencharakter aus Tales of Phantasia.

GeschichteBearbeiten

BekanntesBearbeiten

Meia stellt sich den Helden als wandernder Schwertkämpfer vor, der sich sein Geld als solcher vermutlich als Söldner verdient. Erstmals erscheint er im Hafen von Venezia, aber da er ein Reisender ist, ist nicht ersichtlich, ob es sich dabei um seine Heimatstadt handelt.

Tales of PhantasiaBearbeiten

Meia erscheint ausschließlich in der Vergangenheit von Tales of Phantasia (Jahr 4202) und begegnet den Helden erstmals, als sie auf einem Schiff von Venezia nach Alvanista übersetzen. Dort behauptet er den Helden gegenüber, dass er als reisender Schwertkämpfer die berühmten Minen von Morlia aufsuchen und erkunden will. Er freundet sich vor allem mit Claus F. Lester an, während er mit ihm und den anderen Helden das Iss-dich-kugelrund-Menü in Anspruch nimmt, das auf dem Schiff angeboten wird. Während die Jüngeren jedoch nach und nach im Verlauf des Abends und der Nacht das Weite suchen oder am Tisch eingeschlafen, trinken Meia und Claus über ihren Durst hinweg.

Meia gesteht Claus, dass er nicht auf dem Weg zu den Minen von Morlia ist, sondern stattdessen den Auftrag erhalten hat, geheime Informationen über Alvanista in Erfahrung zu bringen, weil es Hinweise darauf geben soll, dass Prinz Laird als einziger Thronfolger von Alvanista unter der Kontrolle von Dhaos steht. Meia offenbart ihm auch, dass Alvanista selbst deswegen größtenteils unter Dhaos' Kontrolle steht, sodass es beispielsweise seinem Partner Midgards im Krieg gegen Dhaos nicht zur Seite stehen kann. Die Nacht endet damit. Meia zieht sich in seine Kajüte zurück, während Claus die eingeschlafene Amber Klein in die Kabine schleppt, die die beiden sich mit Cress Albia und Mint Adenade teilen.

Am nächsten Morgen dringt Meia in die Kajüte der Helden ein, sagt jedoch nicht. Ehe er etwas tun kann wird er von Claus zu Boden gerissen, weil dieser schnell begreift, dass Meia unter der Kontrolle von Dhaos steht. Meia flüchtet daraufhin an Deck, aber Claus kann ihm nicht folgen, weil er sich am vorigen Abend zu sehr den Magen vollgeschlagen hat. Da Mint schläft und Amber seekrank ist, stellt Cress sich Meia allein. Meia attackiert ihn, wobei sich Dhaos' Lakai offenbart, unter dessen Kontrolle Meia steht. Cress kann nichts mehr tun, außer Meia zu töten. Claus erkennt danach, dass Dhaos sie hatte töten wollen, weil sie zu viel über Alvanista wussten.

PersönlichkeitBearbeiten

Meias eigentliche Persönlichkeit ist schwer von seiner kontrollierten zu unterscheiden, da nicht ganz klar ist, ab welchem Zeitpunkt er unter Dhaos' Kontrolle stand. Er scheint sehr feierlaunig zu sein, gern zu trinken und zu essen. Scheinbar arbeitet er in politischem Sinne gegen Dhaos, um dessen Regierung ein Ende zu setzen.

GalerieBearbeiten

CharakterlisteBearbeiten