FANDOM


Profil | Artes

Marble ist ein Nebencharakter aus Tales of Symphonia.

GeschichteBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Marble lebte in Palmacosta, wo sie mit ihrer Tochter Cacao ihren eigenen Laden führte, "Marbles Gemischtwaren". Durch einen vom Volk nicht gekannten Vertrag mit den Desians und die starke Kriegsführung Palmacostas brachte es zahlreiche Menschen hervor, die vor der Halbelfenorganisation keine Angst zeigten. Marble, ihre Enkeltochter Chocolat und ihr Schwiegersohn gehörten mit zu jenen, die es wagten, Widerworte gegen die Desians zu erheben.

Jedoch wurde Marbles Schwiegersohn, der in der Armee von Gouverneur Dorr gearbeitet hatte, von den Desians getötet, und Marble selbst ist von den Desians zur naheliegenden Palmacosta-Farm verschleppt worden. Sie wurde über das Meer zur Iselia-Farm verschifft, wo sie einen Exsphere angelegt bekam. Ihr Identifzierungscode war "F192". Marble kannte den Zweck des Exspheres nicht. Trotz ihres hohen Alters ist sie dazu gezwungen worden, körperlich harte Arbeiten zu vollziehen.

Einige Zeit vor "Tales of Symphonia" lernte Marble Genis Sage kennen, der in der Nähe der Farm herumstreunte, und freundete sich mit ihm an. Sie ist der Grund, aus dem Genis den "Nichtangriffspakt" von Iselia mit der Iselia-Farm des Öfteren bricht, da dieser besagt, dass sich die Einwohner von der Farm fernhalten sollten, sodass die Desians im Gegenzug dafür nicht in Iselia einfallen. Unbemerkt versorgte Genis Marble regelmäßig durch die Gitter des Gemäuer der Menschenfarm mit seinem Pausenbrot und wurde ihr ein guter Freund, nach eigener Aussage war er ihr wie ein Enkelsohn.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Marble erscheint früh im Spielverlauf, als Genis seinen Freund Lloyd Irving nach den Ereignissen am Tempel von Martel nach Hause begleiten will, weil er unterwegs etwas bei einem Freund vorbeibringen will. Als Genis deswegen bei der Menschenfarm vorbeischauen will, zögert Lloyd wegen des Nichtangriffspaktes, doch Genis kann ihn überzeugen, da er glaubt, dass die Desians den Pakt bereits mit ihrem Angriff auf den Tempel von Martel gebrochen haben.

Die beiden treffen Marble, die sich zunächst unbemerkt zum Gemäuer begeben kann, um sie zu begrüßen. Sie lernt Lloyd kennen, der ihren Exsphere bemerkt und sie darüber unterrichtet, dass ein Exsphere direkt auf der Haut gefährlich ist. Da ein Exsphere seine Kraft jedoch erst entfaltet, wenn er direkt auf der Haut liegt, muss er in eine Schutzfassung eingelassen werden. Je nach Spielerentscheid wird Lloyd sich dann selbst dazu entscheiden, seinen Vater Dirk um eine Schutzfassung zu bitten, oder Genis überzeugt ihn davon, ihn zu fragen.

Marble attackiert Forcystus

Marble hat Forcystus in ihrer Gewalt und verabschiedet sich vor ihrem Tod von Genis

Marbles Arbeitsverweigerung wird von den wachhabenen Desians beobachtet. Lloyd und Genis können fliehen, ehe die Halbelfen sie entdecken, aber Marble wird verschleppt und ausgepeitscht. Um dies zu verhindern, positionieren Lloyd und Genis sich auf dem Gebirge, das die Menschenfarm umrahmt. Während Lloyd die Desians ablenkt, attackiert Genis diejenigen, die Marble foltern, mit Feuermagie, sodass diese von ihr ablassen und nach den Angreifern suchen, den sie in Lloyd vermuten. In der Zwischenzeit soll Genis flüchten, wobei er jedoch stolpert und Lloyd dazu gezwungen wird, ihm zur Hilfe zu eilen. Die Desians sehen hiermit den Nichtsangriffspakt als gebrochen an, da der Angriff der vermeintlichen Desians am Tempel von Martel eigentlich von den Abtrünnigen durchgeführt worden war. Forcystus, der in Lloyd den Träger eines Exspheres vermutet, da er ohne weiteres eine tiefe Klippe hinunterspringen konnte, verwandelt Marble nach diesen Ereignissen als Strafe in ein Exbelua, um sie als Waffe gegen die Jungen einzusetzen.

Zusammen mit einigen Untergebenen bringt Forcystus Marble nach Iselia, das von den Desians zerstört wird. Forcystus erklärt Lloyd, dass dieser Kontakt mit dem Wirtskörper F192 gehabt hatte, wodurch der Nichtangriffspakts gebrochen wurde. Er ruft daraufhin Marble herbei, die von den Helden zunächst nicht erkannt wird. Sie kämpfen gegen sie, um die überlebenden Einwohner Iselias zu beschützen, und können über sie siegen. Nachdem sie zusammenbricht, gelingt es Marble jedoch noch, für einen Moment ihren Verstand zurückzugewinnen und sich an Forcystus zu klammern, der davon überrascht wird. Sie verabschiedet sich von Genis, der sie erst jetzt als Marble erkennt, und bedankt sich bei ihm, der wie ein Enkel für sie war. Daraufhin setzt sie eine Explosion ihres Körpers in Gang, die auch Forcystus erfasst und ihn schwer verwundet, sodass die Desians gezwungen sind, sich zurückzuziehen. Genis ist danach am Boden zerstört und betrauert Marbles Tod, den er als seine Schuld ansieht. Er nimmt ihren Exsphere als Erinnerung an sich und stattet sich damit aus.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki