FANDOM


Magnus Zero ist das Zusatzdungeon aus Tales of Xillia.

GeschichteBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

Magnus Zero ist ein vom Goldmagierritter erschaffener Ort, dessen Zugang im Herzen des Fezebel-Moors zu finden ist. Der Goldmagierritter wartet in Magnus Zero auf Gegner, die ihm eine gute Herausforderung sein können. Magnus Zero ist mit den Teufelswaffen verbunden, die ihre wahre Macht entfalten, sobald der Goldmagierritter bezwungen wurde.

Magnus Zero besteht aus zahlreichen Gebieten, die den Helden bekannt sind. Es ist eine Welt, die aus dem Verstand derjenigen erschaffen wird, die es betreten, und formt sich aus den Erinnerungen an die Schlachtfelder, auf denen sie triumphierten. Der Goldmagierritter selbst bezeichnet Magnus Zero als "Welt des Gemetzels".

Magnus Zero ist unübersichtlich errichtet und besteht aus den Erinnerungen der Helden an Städte, Straßen und Dungeons. Dementsprechend kann nahezu jedes bekannte Gebiet betreten werden. Die Monster sind zwar stärker als üblich, aber es treten keine Bossgegner in Erscheinung. In jedem Gebiet gibt es eine oder mehrere Spalten zum nächsten Bereich. Nach jedem fünften Bereich kommt einer, in dem die Helden rasten können: Hier können sie nicht nur ihren Proviant aufstocken, sondern auch speichern, Magnus Zero verlassen oder ins nächste Gebiet vordringen. Sobald vier solcher Ruhe-Gebiete betreten worden sind, erscheint im einundzwanzigsten Bereich der Goldmagierritter.

Magnus Zero Zugang

Der Zugang nach Magnus Zero im Fezebel-Moor

Tales of XilliaBearbeiten

Magnus Zero ist ein absolut optionales Dungeon und erst freizuschalten, sobald das Spiel einmal beendet und danach neu geladen wurde. Die Nebenaufgabe, um Magnus Zero freizuschalten, beginnt bereits beim ersten Besuch der Helden im Sapstrath-Seehafen, wo ein älterer Herr ihnen eine Geschichte der "Teufelsbestien" erzählt, denen die Teufelswaffen aus den Körpern wachsen. Um Magnus Zero freizuschalten, ist es nötig, alle sechs Teufelsbestien zu finden, sie zu besiegen und in den Besitz der Teufelswaffen zu kommen. Ist dies geschehen, wird zunächst nichts geschehen, sofern das Spiel nicht beendet wurde.
Sobald das Spiel beendet wurde, erhalten die Helden den "Goldenen Schlüssel". Sprechen sie dann den Geschichtenerzähler im Sapstrath-Seehafen an, wird er von Magnus Zero erzählen und daraufhin verschwinden. Bei dem Geschichtenerzähler handelte es sich um den Geist von Trille, einem Soldaten aus dem Fezebel-Krieg, der vor zwanzig Jahren verstorben ist. Nach dieser Szene wird im Herzen des Fezebel-Moors der Zugang zu Magnus Zero zu finden sein.

Entscheiden die Helden sich dazu, Magnus Zero zu durchqueren und bis zum Goldmagierritter vorzudringen, werden sie von diesem in einen Kampf verwickelt, der aus drei Phasen besteht: In der ersten Phase wird der Goldmagierritter als "Söldner" mit Alvins Kampfstill gegen die Helden antreten. In der zweiten Phase wird er sich in den "Duellanten" und den "Dirigenten" aufteilen und mit den Kampfstilen von Leia Rolando und Rowen Ilbert kämpfen. In der dritten Phase teilt er sich in den "Gelehrten", den "Puppenspieler" und den "Schöpfer" auf und kämpft mit den Stilen von Jyde Mathis, Elize Lutus und Milla Maxwell. Der Goldmagierritter offenbart hier, dass er es war, der die Liliumkugeln erschaffen und auf der gesamten Welt verteilt hat, um über sie mehr über besondere Kampfstile der Menschen zu erlernen, da diese sich immer wieder Neues einfallen lassen. Nach einem Sieg über ihn nimmt er das Siegel von den Teufelswaffen, sodass diese nun ihr volles Potenzial entfalten können.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.