Fandom

Pfotenballenklub

Magnius

1.603Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Profil | Artes

Magnius ist ein Antagonist aus Tales of Symphonia.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Über Magnius' Familie und Geschehnisse seiner Vergangenheit ist nichts bekannt, ebenso wenig wie sein Alter und seine Heimat. Er ist einer der Fünf Großfürsten und damit ein höhergestelltes Mitglied von Cruxis, aber er ist kein Engel. Er scheint gut mit Forcystus befreundet zu sein, den er mit Gefangenen seiner eigenen Farm versorgt. Er ist der Leiter der Palmacosta-Farm.

An einem unbestimmten Zeitpunkt vor Beginn der Geschichte hat Magnius den ehemaligen Gouverneur von Palmacosta getötet, weil dieser sich gegen die Desians aufgelehnt hatte. Um eine Warnung für dessen Sohn zu setzen, der nun Gouverneur werden sollte, ließ er dessen Frau, Clara Dorr, in ein Exbelua verwandeln. Er versprach Gouverneur Dorr, ihm das Heilmittel zu geben, wenn er ihm eine bestimmte Anzahl an Gald geben würde. Um an dieses zu gelangen, brauchte Dorr jedoch sein Volk, sodass Magnius auf die Idee einging, nur eine bestimmte Anzahl von Menschen aus Palmacosta im Monat auf seine Farm zu entführen.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Magnius erhält von Rodyle den Bericht, dass die Auserwählte, Colette Brunel, getötet werden sollte. Magnius glaubt Rodyle, da er keinen großen Grund hatte, ihn zu verdächtigen. Magnius zielte also darauf ab, die Auserwählte auf seine Farm zu locken und sie zu ermorden. Dies gelingt ihm vorrangig, indem er Chocolat entführen lässt. Eine engere Bindung von ihr zur Auserwählten hatte er wohl bemerkt, als Colette Chocolats Mutter Cacao vor einer Hinrichtung durch Magnius bewahrt hatte.

Eher unerwartet wird Magnius von den Helden bezwungen. Kratos Aurion teilt ihm subtil mit, dass diese Auserwählte nicht sterben darf. Magnius erkennt daraufhin, dass er von Rodyle betrogen wurde, und schleppt sich nach dem Verschwinden der Helden zu seinem Projektor, um Forcystus vor Rodyles Lüge zu warnen. Jedoch greift Rodyle ein, der in dem Projektor erscheint. Magnius keift ihn an, dass er ihn angelogen hätte und muss sterben, noch ehe er Forcystus vorwarnen kann.

PersönlichkeitBearbeiten

Magnius ist von ungestümer und handelnder Persönlichkeit und wird schnell aggressiv, wenn etwas nicht so läuft, wie er es sich wünscht. Auf das menschliche Leben gibt er nichts und ließ sich lediglich mit Dorr auf einen Pakt ein, der vermeintlich Menschen rettete, um Dorr zu benutzen und weil er wusste, dass er ohnehin mächtiger war als er.

KampfstilBearbeiten

Magnius ist mit einer großen, schweren Axt sowie einem Schild bewaffnet. Begleitet wird er von zwei Fußsoldaten. Er kämpft vorrangig mit langsamen, aber kraftvollen Attacken im Nahkampf, beherrscht aber auch Zauber des Elements Feuer.

TriviaBearbeiten

GalerieBearbeiten

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki