FANDOM


Lithia Spodumene, im Japanischen Richea Spodune genannt, ist ein nicht spielbarer Hauptcharakter in Tales of Hearts R.

GeschichteBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

Lithia wuchs zusammen mit ihrer Schwester Fluora Spodumene und Creed Graphite in Cind'rella auf. In Minera brach jedoch der Zauberkrieg aus, der kein Ende zu nehmen schien, sodass sie gemeinsam mit Creed einen Plan fasste: Den Hass aus der Spiria der Bewohner zu entfernen. Um dieses Ziel zu erreichen, erschufen sie gemeinsam Gardenia, welches die Spirias reinigen sollte, doch Fluora warnte die beiden immer wieder vor diesem Unterfangen. Trotz aller Warnungen aktivierte Lithia das Monster mit ihrer eigenen Spiria, allerdings war sie nicht in der Lage, es zu kontrollieren, sodass es unkrontrolliert die Spirias auf Minera fraß.
Fluora ersetzte Lithia als Kontrollperson von Gardenia und schickte ihre jüngere Schwester nach Mysticete, von wo aus sie ein gemeinsames Arte ausführen sollte. Dieses Arte sorgte dafür, dass Fluoras Spiria mitsamt Gardenia versiegelt wurde und es keinen Schaden mehr verursachen konnte. Creed allerdings wollte dies nicht zulassen und griff Lithia an, damit sie Fluora wieder freiließ. Sie nutzte daraufhin ein anderes Arte, um sowohl ihre eigene als auch Creeds Spiria von ihren Körpern zu trennen und die Körper zu versiegeln.

LithiaBild

Das gemalte Bild von "Dornröschen"

Da Mysticete inzwischen auf Organica gelandet war, suchten sich beide einen Wirt, in dessen Spiria sie sich einnisten konnten. Lithia landete schließlich bei Iola Hearts, die gemeinsam mit ihren Freunden Tekt Tourmaline, Labrodor Akerman, Sydan Meteor und Kardia Meteor in einen Krieg gegen Zirconia Tourmaline zog, der zu diesem Zeitpunkt Creed in sich trug. Als Iolas Spiria von Zirconia zerbrochen wurde, nutzte Lithia die Chance, sich in das ungeborene Kind von Iola zu transferieren, in deren Spiria sie die nächsten Jahre verweilte.

Tales of Hearts RBearbeiten

LithiaSpiria

Lithia erscheint in Kohakus Spiria

Zu Beginn des Spiels lebt Lithia nach wie vor in der Spiria von Kohaku und erzählt dieser von Despir, ihrem Körper, den sie wieder benötigt, und Sydan. Deshalb macht sich Kohaku gemeinsam mit ihrem Bruder Hisui Hearts auf den Weg nach Seeweiler, wo sie über Umwege auch ankommen. Nach einem erneuten Überfall von Incarose ist Kohaku bewusstlos und Kor Meteor betritt ihre Spiria, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist. Dort trifft er auf Lithia, allerdings erkennt diese sofort, dass Creed sich in Kors Spiria befindet und so lässt Lithia mit Erlaubnis von Kohaku ihre Spiria zerspringen und verteilt sie in der Welt.

Auf der Suche nach den Spiria-Fragmenten gerät die Gruppe in der Lignatore-Garnison schließlich an Azide Silver, der Lithias Macht für sich selbst nutzen will. Nach einem erfolgreichen Kampf gegen ihn, durch den Kohaku ihr letztes Fragment zurück erhält, gelingt es Creed jedoch, das Siegel über Kors Spiria zu brechen und die Kontrolle über seinen Körper zu übernehmen. Gemeinsam mit Incarose entführt er Kohaku nach Mysticete, wo es während eines Kampf sowohl Lithia als auch Creed gelingt, in ihre eigenen Körper zurückzukehren. Die Gruppe muss kurz darauf aus Mysticete fliehen.

Lithia erscheint

Lithia befreit sich aus Kohakus Spiria

Die Gruppe ist daraufhin zunächst getrennt voneinander und während Ines Lorenzen und Lithia in Hanselar verweilen, machen sich die anderen auf die Suche nach den fehlenden Gruppenmitgliedern. Da zwischenzeitlich eine Nachricht von Creed um die Welt geht, die eine große Belohnung für denjenigen verspricht, der ihm Lithia lebendig bringt, werden die beiden von Piraten entführt. Die anderen Helden eilen ihnen zu Hilfe und vertreiben die Piraten.

Die Gruppe bricht daraufhin gemeinsam nach Dronning auf, von wo aus sie eine Verbindung zum Spiria-Nexus von Mysticete aufbauen. Lithia bleibt dabei zusammen mit Pyrox Ferro und Peridot Harmotome zurück, um die Verbindung aufrecht zu erhalten, während die anderen zum Nexus aufbrechen.

Als die Helden in Minera stranden, brechen sie nach Cind'rella auf. Als sie den kalzifizierten Clinoseraph finden, wird Lithia in dessen Spiria gesogen und durchlebt den Untergang von Minera immer wieder. Clinoseraph flüchtet nach einem Kampf gegen die anderen Helden mit seinem Bruder Chlorseraph zum Bohnenstangenturm, doch die beiden werden von ihnen und Incarose verfolgt. Im Turm kommt es zwischen den Seraph-Brüdern und Incarose zu einem weiteren Kampf und als die Gruppe schließlich eintrifft, liegen die drei bereits sehr geschwächt am Boden. Zu diesem Zeitpunkt gelingt es Lithia, sich selbst zu befreien, und die Helden können wiedervereint zur Spitze des Turms aufbrechen.
Dort werden sie jedoch abermals von Incarose gestellt, die sich mit den Teilen von den Seraph-Brüdern selbst ein Upgrade gegeben hat, und nach dem Sieg können sie Incaroses Energie nutzen, um den Teleport nach Gardenia zu ermöglichen.

LithiaAnime2

Lithia in einer Animesequenz

Auf Gardenia kommt es schließlich zu den letzten Auseinandersetzungen mit Creed, während denen Fluora befreit werden kann. Da Creed bereits sehr geschwächt ist, bleiben er und Fluora im sich auflösenden Gardenia zurück und Lithia verabschiedet sich von den beiden. Als die Gruppe dann wieder in Mysticete ist, erkennt Lithia allerdings, dass sie bereits zuviel Zauber-Energie verbraucht hat und bald kalzifizieren wird. Ihr Mecha-Ritter Kunzite lässt sie allerdings in seine Spiria gehen und legt sich selbst danach schlafen, sodass die beiden fortan auf Mysticete in Kunzites Spiria leben.

PersönlichkeitBearbeiten

Lithia ist eine sehr freundliche, aufgeschlossene Frau, die sich ihre eigenen Fehler jedoch nicht vergeben kann. Sie ist sehr hilfsbereit und möchte Organica retten und vor Creeds Plan bewahren, da die Menschen ihr ans Herz gewachsen sind und sie nicht noch einen Planeten sterben sehen möchte. Außerdem besitzt sie einen starken Willen und lässt sich nur schwer von einem Plan abbringen, wenn sie erst einmal einen gefasst hat. Hierbei ist sie auch bereit, Opfer zu bringen, die im schlimmsten Fall mit dem Tod von anderen enden könnten.

TriviaBearbeiten

  • 170 Jahre sind vergangen, seit Lithia und Kunzite sich das letzte Mal gesehen hatten.
  • Als Kunzite sie als "flachbusig" bezeichnet, macht sie dies sehr wütend und sie bestraft ihn sogar dafür.
  • Sie ist gegen Katzen allergisch.
  • Ihr Name leitet sich von Lithium und dem Lithium-Mineral Spodumen ab.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki