FANDOM


Die Latheon-Schlucht ist ein Dungeon in Tales of Symphonia.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Die Latheon-Schlucht befindet sich auf dem südöstlichen Kontinent in Tethe'alla und später, im wiedervereinten Aseria, östlich von Heimdall und südlich von Altamira.

Die Latheon-Schlucht wird als Besitz der Elfen betrachtet, die deshalb niemanden ohne Erlaubnis des Elfenältesten hineinlassen. Hier wächst das wertvolle Manablattkraut, das zur Herstellung einer Runenfassung nötig ist, und sie ist der Wohnort des Archivars, der auf dem Gipfel haust.

In der Schlucht existieren zahlreiche besondere Blumen, die Wind ausstoßen. Dies kann genutzt werden, da der Mana-Ring hier bewirkt, dass man federleicht wird und damit vom Wind fortgetragen werden kann. Die Blumen erwachen und werden stark, wenn sie mit Kirima gefüttert werden, und sie werden schwach und krank, wenn sie mit Amango gefüttert werden.

Ein Wasserfall stürzt vom Gipfel in die Schlucht hinein und verursacht einen leichten Nebel am Fuße. Hinter dem Wasserfall in der Nähe des Gipfels existiert eine Höhle, wo das Manablattkaut wächst.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Die Helden suchen die Latheon-Schlucht auf, weil sie das Manablattkraut zur Behandlung von Colette Brunels Chronischem Angelus Crystallus Inofficium benötigen. Hierfür mussten sie zuvor nach Heimdall und den Stab des Ältesten holen, damit der Wächter am Zugang zur Schlucht sie hineinlässt.

Archivar

Der Archivar

Auf dem Gipfel der Latheon-Schlucht begegnen die Helden dem Archivar. Dieser ist ein Elf, der einsam in der Schlucht lebt, um den Gesetzen von Heimdall zu entkommen. Denn während in Heimdall Mithos Yggdrasills Name verboten ist, erzählt er die Geschichte des Helden. Er ist derjenige, der die Geschichten der Welten an künftige Generationen weitergibt. Der Archivar webt allerlei Geschichten in das sogenannte Manablatt-Tuch ein.

Eine der Geschichten, die er webte, erzählt beispielsweise von der "Legende der Elfen, die vom Himmel herabstiegen, und von der Geburt der Menschen." Damit bezeichnet er die Vergangenheit, als die Elfen von Derris-Kharlan kamen und aus dem Mana, das nun das Leben brachte, die Menschen geboren wurden. Er webte die Geschichte vom Aufstieg und Fall der Balacruf-Dynastie, von den Engeln, vom Göttlichen Baum und vom Kharlan-Krieg und die Geschichte des Helden Mithos. Der Archivar webt damit nahezu alle geschichtlichen Ereignisse, unabhängig davon, in welcher Welt sie geschehen ist oder ob sie gar da geschahen, als die Welten noch eins waren. Woher er die Fähigkeit hat, auch geschichtliche Ereignisse aus Sylvarant zu weben, ist nicht bekannt, jedoch scheint es daher sehr wohl so zu sein, dass das Manablatt-Tuch die komplette Historie von Aseria enthält.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki