FANDOM


Prinz Laird ist ein Nebencharakter aus Tales of Phantasia.

GeschichteBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Laird lebt zur Vergangenheitsperiode von "Tales of Phantasia", also im Sonnenjahr 4202. Er ist der Prinz des Königreiches Alvanista und lebt in der gleichnamigen Hauptstadt. Es wird gemunkelt, dass unter seinen Vorfahren eine Elfe oder Halbelfe zu finden sein soll, wenn man viele Generationen zurückgeht. Gleichzeitig heißt es, dass Laird selbst Magie nutzen kann, sodass das Elfenblut noch halbwegs ausgeprägt sein muss. Er lebt mit seinem Vater, dem König, und seiner Mutter, der Königin, im Schloss in Alvanista und hat dort sein eigenes Schlafgemach neben dem Thronsaal. Da Lundgrom der Hofmagier ist und der Königsfamilie dient, kennen die beiden sich näher. Ihre genaue Beziehung ist allerdings unbekannt. In der Zukunft des Spieles, 150 Jahre nach der Vergangenheit, sind Lairds Nachfahren der momentane König sowie dessen Tochter, die Prinzessin.

Tales of PhantasiaBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

Bereits auf dem Schiff nach Alvanista erfahren die Helden von Meia, dass Prinz Laird unter dem Einfluss von Dhaos stehen soll. Aus diesem Grund soll Alvanista seinem Partner, dem Königreich Midgards, im Krieg gegen Dhaos nicht zur Seite stehen. Die Helden entscheiden sich in einer Nacht in Alvanista, einen Weg in das Schloss zu finden, um Laird zu helfen. Dies gelingt ihnen, indem sie mit Amber Kleins Besen auf einen höherliegenden Balkon fliegen, der auf derselben Ebene liegt wie Lairds Schlafgemach, und sich dort an den Wachen vorbeischleichen.

Hierbei erscheint Laird erstmals. Er bemerkt die Helden und erkennt sie als Eindringlinge an, weshalb er nach den Wachen zur Hilfe ruft. Durch die Situation gehetzt, bemerkt nur Claus F. Lester einen Papagei, der sich im Schlafgemach von Laird befindet, und enttarnt diesen als eine von Dhaos' Untergebene, Jahmir, die sich daraufhin offenbart und die Helden in einen Kampf verwickelt.
Hierdurch können die Helden Laird von Jahmirs EInfluss betrachten, was jedoch nichts an der Tatsache ändert, dass sie für Laird Eindringlinge sind und er sie gefangen nehmen lässt. Bald darauf werden sie allerdings freigelassen, weil Lairds Vater ihn davon überzeugen konnte, dass er in der Tat von Dhaos beeinflusst gewesen ist.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.