FANDOM


Kuchinawa Azumi ist ein Nebencharakter aus Tales of Symphonia.

GeschichteBearbeiten

KindheitBearbeiten

Unter der Obhut seiner Eltern und seines älteren Bruders Orochi Azumi wuchs Kuchinawa in Mizuho auf, dem geheimen Ninja-Dorf. Als Kleinkind lernte Kuchinawa Sheena Fujibayashi kennen, die von dem Oberhaupt von Mizuho, Igaguri Fujibayashi, im naheliegenden Gaoracchia-Wald gefunden und daraufhin adoptiert wurde. Die beiden wuchsen fortan gemeinsam auf und wurden Freunde.

Zwölf Jahre vor "Tales of Symphonia" sollte Sheena, die sich als Beschwörerin herausgestellt hatte, einen Pakt mit dem Elementargeist des Blitzes, Volt, schließen. Hierfür hatte Igaguri die Ninja-Krieger aus Mizuho versammelt, die Sheena dabei unterstützen sollten. Darunter befanden sich auch Kuchinawas Eltern. Die Situation beim Paktieren eskalierte, weil Sheena den Elementargeist nicht verstehen konnte, und bei den Angriffen Volts kam ein Viertel der Einwohner des Dorfes um. Sowohl Kuchinawas Mutter als auch sein Vater starben dabei, sodass ihm nur noch sein älterer Bruder blieb. In dem Wissen, dass der Vorfall bei Volt ein Unfall und keine Absicht gewesen war, verflüchtigte sich der erste Groll gegen Sheena bald.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Kuchinawa erscheint den Helden erstmals, nachdem sie aus Sybak zur Großen Brücke von Tethe'alla fliehen, um Raine und Genis Sage zu befreien. Des Verrats bezichtigt, steht den beiden die Todesstrafe in Meltokio bevor, da sie sich als Halbelfen herausgestellt haben. Es gelingt den Helden zwar, die beiden zu befreien, aber sie können nicht mehr zum Kontinent Altamira übersetzen, da der Zugbrückenteil der Brücke hochgezogen ist. Daher brechen sie zunächst nach Meltokio auf, um einen anderen Weg zu finden, zum Kontinent Altamira zu gelangen.
Sheena will hierfür die mit ihr befreundeten Halbelfen im Institut für elementare Kräfte aufsuchen, wo die Helden zufällig auf Kuchinawa treffen, der sich auf streng geheimer Mission befindet. Sheena bespricht sich mit den Halbelfen, die den Helden ein Elementarboot anbieten. Dieses wird von Kuchinawa zum künstlichen Strand bei der Großen Brücke von Tethe'alla gebracht, wo er die Helden erwartet. Er überreicht Sheena hier ein Schutzamulett, das "Kuchinawa-Amulett" in Form eines Kranichs, und verabschiedet sie und die anderen Helden.

Elementarboot

Kuchinawa überreicht den Helden das Elementarboot und Sheena das Schutzamulett

Nachdem Sheena der zweite Versuch beim Paktieren mit Volt gelingt, um die Rheairds zu betreiben und Colette Brunel aus den Fängen Rodyles retten zu können, beginnt Kuchinawa langsam damit, seinen Groll von vor zwölf Jahren erneut zu entwickeln. Innerhalb kürzester Zeit gelingt es Sheena, mit weiteren Elementargeistern zu paktieren, was Kuchinawa auf den Gedanken bringt, dass sie vor zwölf Jahren einfach nicht richtig versucht hatte und seine Eltern deshalb sterben mussten. Gleichzeitig brachte Sheena in seinen Augen Mizuho in Gefahr, indem sie die Helden dorthin brachte, als sie vor den Gardisten des Patriarchen flüchteten.

Kuchinawa begeht bewusst Verrat an seinem Dorf, indem er sich mit dem Patriarchen und Vharley zusammentut, um Rache an Sheena bekommen zu können. Er erscheint mitunter, als die Helden durch das Tor der Welten aus Tethe'alla nach Sylvarant fliehen, wo Sheena ihm anbieten will, dass er sie töten darf, wenn die anderen gehen dürfen. Kuchinawa begleitet hierbei Gardisten des Patriarchen. Durch Zelos Wilder wird verhindert, dass Sheena sich opfert, sodass Kuchinawa zunächst erfolglos bleibt.
Er erscheint auch, als Vharley George im Azurgarten vom Hauptgebäude der Lezareno-Gesellschaft bedroht. Dort ermöglicht er Vharley die Flucht vor den Helden, die George zur Seite stehen.

Als die Helden schließlich auf der Suche nach den Materialien für eine Runenfassung sind, um den Fortschritt von Colettes Chronischem Angelus Crystallus Inofficium aufzuhalten, stellt sich Kuchinawa ihnen in den Weg. Als sie im Lezareno-Hauptgebäude die Dokumente finden, wo das von der Bergbaugesellschaft abgebaute Zirkonium gelagert wird, entwendet Kuchinawa diese. Sheena versteht, dass er sich den Helden nur in den Weg stellt, weil er Rache an ihr will, da Vharley und der Patriarch zu diesem Zeitpunkt bereits unfähig gemacht wurden. Sheena bietet Kuchinawa ein Duell auf der "Insel der Entscheidung" an, wie die Regeln Mizuhos es vorschreiben, worauf Kuchinawa eingeht. Er will die Dokumente über das Zirkonium als Pfand behalten, doch Sheena bietet ihm stattdessen "Corrines Glocke" an, da sie die Informationen über das Zirkonium dringend benötigen. Kuchinawa akzeptiert Corrines Glocke, da er um ihre Wichtigkeit weiß.

Der Bosskampf gegen Kuchinawa ist optional, wird aber automatisch eingeleitet, sobald die Helden Mizuho betreten. Lloyd Irving dient als Beobachter, der den Tod oder die Niederlage eines Kämpfers bestätigen soll. Der Kampf gegen Kuchinawa findet als Duell zwischen ihm und Sheena statt, es nimmt also kein anderer Kämpfer teil, und Sheena ist nicht dazu imstande, Objekte einzusetzen.
Abhängig vom Ausgang des Kampfes wird Kuchinawa unterschiedlich reagieren: Sollte er gegen Sheena verlieren, erachtet er sich selbst als schwach, weil er nicht einmal die Mörderin seiner Eltern töten konnte. Er wird daraufhin versuchen, Selbstmord zu begehen, der wahlweise von Sheena oder Lloyd unterbrochen wird. Sollte er gegen Sheena gewinnen, bezeichnet er sie als Schwächling und kann nicht glauben, dass sie daran Schuld tragen soll, dass seine Eltern tot sind.
Unabhängig vom Ausgang des Kampfes wird Kuchinawa Sheena "Corrines Glocke" zurückgeben und Mizuho als Verräter verlassen. Er will über sich selbst und Sheena nachdenken und sie auf ihrem restlichen Weg beobachten, um zu sehen, ob sie tatsächlich an sich arbeitet und stärker wird.

PersönlichkeitBearbeiten

Kuchinawa ist eher streng und im Sinne des Ninja-Kodex erzogen. Dennoch bezeichnete er sich und Sheena als Freunde und konnte ihr die Geschehnisse bei Volt zumindest vorerst verzeihen. Es ist anzunehmen, dass Orochi einen wichtigen Teil seines Lebens darstellt, da er ihn seit zwölf Jahren allein großgezogen hatte.

KampfstilBearbeiten

Kuchinawas Kampfstil basiert auf schnellen Schlägen durch sein Kurzschwert und dem Wurf durch Kunais und Wurfsterne. Er beherrscht zwei elementare Angriffe. Ausschließlich Sheena tritt gegen ihn an, und dies in einem fairen Zweikampf. Dies bedeutet, dass Sheena im Kampf gegen Kuchinawa nicht dazu imstande ist, Objekte anzuwenden.

TriviaBearbeiten

  • Kuchinawa trägt einen Decknamen, wie Sheena auch. Sowohl Kuchinawa als auch Orochi sind laut Sheena altertümliche Begriffe für "Schlange".
  • Kuchinawas Kampfstil ist identisch mit dem von Suzu Fujibayashi aus "Tales of Phantasia". Die beiden teilen sich auch zwei Artes. Kuchinawa ist jedoch nicht dazu imstande, Jiraiya zu beschwören.
  • Kuchinawa erscheint weder im Manga von Tales of Symphonia noch in Tales of Symphonia: The Animation. In "Tales of Symphonia: The Animation" wird er jedoch von Corrine erwähnt.
  • Kuchinawas genaues Alter ist nicht bekannt, aber Sheena erinnert sich, dass er beim Tod seiner Eltern fünf oder sechs gewesen ist, wodurch er ein bis zwei Jahre jünger als Sheena ist.

GalerieBearbeiten

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.