FANDOM


Profil | Galerie | Artes

Kanonno ist ein Charakter aus Tales of the World: Radiant Mythology.

GeschichteBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

Kanonno ist der Descender der Welt Pasca. Da Descender nach der Gestalt des vorherrschenden kulturschaffenden Volkes geformt, ist davon auszugehen, dass Pasca von Menschen bevölkert worden ist. Kanonno ist von ihrem Weltenbaum erschaffen worden, als sich die Welt vor einer Gefahr sah, bei der es sich vermutlich um einen Krieg der Menschen gehandelt hatte. Kanonnos Antwort darauf war, die Menschen zu vernichten, da sie der ständigen Kriege der Menschen müde geworden war. Durch die Kriege wurde das Mana knapp und der Weltenbaum und so auch Kanonno drohten zu sterben, was sie verhindern wollte.

Bald darauf traf Kanonno auf Widdershin, den Descender von Gilgulim, der seine Welt aus ihrer Keimform mithilfe von Mana anderer Welt erwecken wollte. Mit Kanonnos Einverständnis verschlang Gilgulim auch Pasca und Kanonno schloss sich Widdershin an, der aus den verschiedenen Welten eine gemeinsame erschaffen wollte. Bei ihrer Ankunft auf Terresia ist Kanonno durch die Kraft des noch sehr mächtigen Weltenbaums jedoch verletzt worden und verlor ihr Gedächtnis. Sie wurde daraufhin von Chester Burklight gefunden und nach Ailily gebracht, wo sie sich der Gilde Ad Libitum anschloss.

Tales of the World: Radiant MythologyBearbeiten

Kanonno begegnet dem Helden erstmals am Foot of the World Tree, wo der Descender von Terresia soeben zur Welt gebracht wurde, um die Gefahr durch Gilgulim abzuwehren. Sie ist eine Freundin des Helden, die ihn auf seiner Reise durch die drei Regionen begleitet, aber nicht für die Gruppe rekrutierbar ist, sondern alleine arbeitet. Ihr Ziel ist es hierbei, ihre Erinnerungen zurückzugewinnen, weshalb sie wie Ad Libitum und der Held auch zunächst Ganser beseitigen will, durch dessen Einfluss eine freie Reise durch die Welt noch nicht möglich gewesen war.

KanonnoVorspann

Kanonno im Vorspann von Tales of the World: Radiant Mythology

Ihre erste Erinnerung findet Kanonno in Doplund vor, als der Helden mit einer ungewöhnlichen Blume aus der Lavacleft zurückkehrt. Sie erkennt diese Blume am Geruch als "Yunanate"-Blume, die in ihrer Heimat wuchs. Die Yunanate-Blume gehört nicht zur eigentlichen Flora Terresias und ist ein Hinweis darauf, dass Gilgulims Einfluss bereits begonnen hat, indem es Terresia langsam verschlingt und es mit anderen Welten, in diesem Fall Pasca, vereint.

In Gavada schlägt Annie Barrs nach der Rettung von Harold Berselius durch den Helden vor, dass diese Kanonno dabei helfen soll, ihr Gedächtnis zurückzugewinnen. Dies gelingt Harold in der Tat, doch Kanonno flüchtet daraufhin entsetzt aus der Stadt und lässt sich nicht mehr blicken, weil sie sich entschieden hat, dem Helden nicht mehr gegenüberzutreten.

Dennoch kann der Held Kanonno im Aelderwood vorfinden, wo sie ihm ihre Vergangenheit gesteht. Obwohl sie weiß, dass sie den Descender nicht bezwingen kann, der im Gegensatz zu ihr einem starken und gesunden Weltenbaum entsprungen ist, verwickelt sie ihn in einen Kampf. Danach lässt sie sich überzeugen, dass ihre Welt zwar vernichtet ist, aber Terresia es wert ist, dafür zu kämpfen, weil sie Terresia in der Zeit ihrer Amnesie zu lieben lernte. Kanonno ist nun entschlossen, den Helden im Kampf gegen Widdershin und Gilgulim zu unterstützen.

Schließlich beginnt Gilgulim, direkt am Weltenbaum von Terresia zu nagen, was Kanonno eine Zeitlang erfolgreich unterbinden kann, indem sie den Mana-Strom zwischen dem Weltenbaum und Gilgulim verlangsamt. Nachdem Widdershin bezwungen ist, entlässt Gilgulim alles Mana von den Welten, die es verschlungen hat, darunter auch Pascas Mana. Kanonno leitet das viele Mana in Terresias Weltenbaum um, der daraufhin Früchte trägt, die Samen hinterlassen. Kanonno erhält hierbei den Samen Pascas und kann nach Hause zurückkehren, um ihre Welt neu zu erschaffen.

PersönlichkeitBearbeiten

Kanonno ist eine sehr mitfühlende Persönlichkeit und sorgt sich stets um das Wohlergehen ihrer Freunde. Sie schließt sehr schnell Freundschaft zum Helden und Mormo. Diese Beziehung wird von vielen als Geschwisterbeziehung bezeichnet, was nicht ganz falsch ist, weil alle drei Descender sind und damit von einem Mutterbaum abstammen. Wie genau Kanonno vor ihrer Verzweiflung und der Vernichtung ihrer eigenen Welt war, ist nicht bekannt. Es ist davon auszugehen, dass sie eine gewisse Kälte den Menschen ihrer Welt gegenüber entwickelt hat, die im ständigen Krieg miteinander lagen, und ihre Reaktion darauf war gnadenlos, indem sie alle Menschen vernichtete.

KampfstilBearbeiten

Kanonno ist eine schwerfällige Kämpferin. Zwar weist sie eine gute Bewegungsschnelligkeit auf, doch ihre Angriffe und unbenannten Artes sind recht langsam. Trotzdem kann sie mit ihrer Waffe hohen Schaden anrichten. Außerdem beherrscht Kanonno Wasser-, Wind- und Feuer-Magie. Sie ist kein spielbarer und rekrutierbarer Charakter, sondern wird nur ein einziges Mal bekämpft.

TriviaBearbeiten

  • Durch Kanonno wird offenbart, dass Chester einen Hang dazu, sich übermäßig um junge Mädchen zu kümmern, da er diese als eine Art Ersatz für seine verstorbene Schwester Ami Burklight ansieht.
  • In den nicht in Europa erschienenen späteren Teilen von Tales of the World: Radiant Mythology tauchen noch mehr Kanonnos auf. Diese hier erhielt dann, im Sinne der besseren Erkennung, den Namen "Pasca Kanonno", benannt nach ihrer Welt. Dies geschieht auch in Tales of Link, wo die Kanonnos entweder als "Kanonnos" zusammengefasst werden oder nach ihren zusätzlichen Betitelungen Pasca, Earhat und Grassvalley bezeichnet werden.
  • In Tales of Xillia 2 ist Kanonno eine Auftraggeberin in der Auftragsbörse, wird dort aber "Kannono" geschrieben.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki