FANDOM


Die Küstenhöhle ist ein Dungeon in Tales of Graces f.

AllgemeinesBearbeiten

Die Küstenhöhle ist über die Nord-Lhant-Straße erreichbar, die Lhant mit der Grenze zu Fendel verbindet. Sie erstreckt sich unterhalb des Lhant-Bühl. Stellenweise ist die Küstenhöhle stark von Meerwasser überflutet, sodass es nötig ist, zu schwimmen und sogar zu tauchen. Teilweise verläuft sie auch unterirdisch. Kurz vor dem Ausgang zur Fendel-Grenze hin befindet sich eine große Lichtung, die vermutlich den nächstgelegenen Punkt zum Lhant-Bühl darstellt. Auf dieser Lichtung befindet sich ein weiterer, etwas versteckter Zugang zu einer Höhle, die Amarcianische Ruinen sind.

GeschichteBearbeiten

Asbel Lhant, Sophie und Cheria Barnes durchqueren die Höhle das erste Mal, nachdem einige Waffen von Fendel Lhant angegriffen haben und sie einen Gegenangriff auf das Lager der Fendelianer starten wollen. Lhants Miliz hat sich hierfür in kleine Gruppen unterteilt und trifft sich am anderen Ende der Küstenhöhle.

Asbel, Sophie und Cheria sind die Ersten, die das andere Ende erreichen, und werden deshalb mit der Schleimkönigin konfrontiert, die schon seit Jahren dort haust und nun von ihnen getötet werden muss. Sie warten einige Zeit, bis die anderen Soldaten von Lhant eintreffen, und wollen schließlich den Überfall auf das fendelianische Lager beginnen.

Später muss die Küstenhöhle aufgesucht werden, weil die Helden einen Weg suchen, nach Fodra zu gelangen. In der versteckten Höhle auf der Lichtung in der Küstenhöhle befindet sich das Shuttle, mit dem Sophie nach Ephinea gekommen ist. Da für eine Reise nach Fodra jedoch die Aquasphäre von Foselos durchbrochen werden muss, können sie das Shuttle nicht sofort verwenden, sondern müssen einen der beiden Hitzestrahler aufsuchen, um ihn zu reparieren.

OrtslisteBearbeiten