FANDOM


Izoold ist eine Stadt in Tales of Symphonia und Tales of Symphonia: Dawn of the New World.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Izoold befindet es an der östlichen Küste des westlichen Kontinents von Sylvarant. Nach der Weltenvereinigung befindet es im Norden von Aseria, auf dem nördlichen Sylvarant-Kontinent. Izoold ist eine kleine Ortschaft, die sich durch den Fischfang unterhält. Die Erträge, die das Dorf gewinnt, sind in der gesamten Welt bekannt, denn das Meeresgetier aus diesem Teil der See sind einzigartig und beliebt. Die Häuser bestehen größtenteils aus Holz. Izoold lebt recht sicher vor den Desians, da es in nächster Umgebung keine Menschenfarm gibt.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Die Helden erreichen Izoold recht früh auf der Reise der Welterneuerung. Sie suchen ein Schiff, mit dem sie nach Palmacosta übersetzen können, da Remiel ihnen berichtete, dass das nächste Siegel in dieser Richtung wäre. Es ist allerdings auch möglich, Izoold zu überspringen und zunächst den Landweg zu den anderen beiden Siegeln zu nehmen. Dabei wird allerdings die Nebenaufgabe übersprungen, in der es möglich ist, einen Brief zwischen Lyla und Aifread zu vermitteln.

Die Helden können am Strand von Izoold zudem Clara Dorr als Exbelua das letzte Mal begegnen. Hier ist es Raine Sage möglich, sie von ihrem Fluch zu befreien und durch den Einsatz von Resurrection in einen Menschen zurückzuverwandeln.

Tales of Symphonia: Dawn of the New WorldBearbeiten

Die Helden begegnen hier das erste Mal Regal Bryant, der durch einen unglücklichen Zufall für einen Feuerteufel gehalten wird und eingesperrt wurde. Sie werden gezwungen, in den Höhlen von Camberto nach einem Heilmittel für, Berg zu suchen, der durch das Feuer einer Ohnmacht erlag. Berg, der ein Geschäftspartner von Regal ist, spricht Regal daraufhin frei, da er sich erinnern kann, dass nicht Regal das Feuer gelegt hat, sondern der "Lichtfrosch", der von seinen Meeresgummis angelockt worden war.

Kurz bevor die Helden nach Regals Befreiung nach Flanoir aufbrechen wollen, spricht Emil Castagnier seine Sorge aus, dass sie den Ursprung der vielen Feuer noch nicht gefunden haben und auch nicht versichern können, dass es nicht noch einmal zu Bränden kommen wird. Raine versteht, dass er zurückbleiben möchte, um den Ursprung zu finden, und setzt mit Genis Sage nach Flanoir über, während Emil, Marta Lualdi und Regal Emils Bitte nachkommen werden. Sie überreicht Regal einen als Liebesbrief getarnten Bericht über Emils Persönlichkeitsveränderungen und bittet Regal darin, Emil dahingehend zu beobachten.

Den Helden gelingt es schließlich, den Lichtfrosch anzulocken und zu bezwingen, wodurch die Feuer zumindest eine Weile lang beendet werden sollten. Sie hoffen, dass Izoold auf diese Weise sicher ist, bis Marta durch das Erwecken der Centurios das korrekte Klima wiederherstellen kann.

TriviaBearbeiten

  • In Tales of Symphonia ist Izoold eine optionale Stadt, wenn der gefährlichere Landweg gewählt wird, und nicht der direkte Weg nach Palmacosta. Im späteren Spielverlauf muss Izoold für keine handlungsbedingt wichtige Situation betreten werden.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki