Fandom

Pfotenballenklub

Heliord

1.586Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Heliord ist eine Stadt in Tales of Vesperia.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Heliord ist eine frisch errichtete Stadt, die sich im Binnenland von Tolbyccia befindet. Es besteht aus einem Arbeitslager, das an einem Fluss gelegen ist, und dem bereits zugänglichen Wohnbereich. Die beiden Bereiche sind durch einen Lastenfahrstuhl verbunden. Im Wohnbereich befindet sich ein Hauptquartier der Ritter, denn Heliord ist eine Stadt, die vom Kaiserreich errichtet wird. Neben dem Hauptquartier ist auch das Gasthaus zugänglich. Im Zentrum von Heliord erhebt sich das Barriere-Blastia. Es gibt drei Zugänge nach Heliord: Zwei im Wohnbereich und einer im Arbeitslager.

Tales of VesperiaBearbeiten

Die Helden gelangen als Gefangene nach Heliord, weil sie in Caer Bocram als vermeintliche Prinzessinnenentführer gefangen genommen werden. Sie werden von Alexei verhört, aber auf Wunsch der Prinzessin und des Prinzen, Estellise Sidos Heurassein und Ioder, freigesprochen. Während sie Heliord erkunden, bemerken die Helden, dass viele ärmere Menschen hier arbeiten, um der Stadt bei der Errichtung zu helfen, denn diese erhoffen sich davon, eines Tages Adlige zu werden. Hierbei handelt es sich um eine Masche von Cumore, der die Menschen im Arbeitslager zu Tode quält.

Die Helden werden Zeugen davon, wie das Barriere-Blastia von Heliord außer Kontrolle gerät. Während die kaiserlichen Ritter die Einwohner evakuieren, will Rita Mordio nicht einfach zusehen und kämpft sich zum Blastia vor, das eine gefährlich hohe Menge Aer ausstößt. Es gelingt Rita unter großer Erschöpfung, das Blastia wieder unter Kontrolle zu kriegen, sie bricht jedoch zusammen und wird von den anderen Helden ins Gasthaus gebracht. Estelle bleibt an diesem Abend an ihrer Seite, doch als Yuri Lowell nach ihnen sieht, schläft sie und Rita ist wach.

Das Gespräch zwischen Yuri und Rita wird vom Drachenreiter unterbrochen, der auf seinem Drachen am Fenster des Gasthauses erscheint. Der Drachenreiter mustert Estelle auffällig und zieht sich zurück, ohne etwas zu tun. Am nächsten Morgen befiehlt Alexei Rita, den Wald von Keiv Moc aufzusuchen, da dort die Pflanzen ungewöhnlich stark wuchern. Als Gelehrte aus Aspio ist Rita dazu verpflichtet, Alexeis Befehl Folge zu leisten.

Im späteren Spielverlauf erreichen die Helden Heliord tief in der Nacht. Sie gehen den Gerüchten nach, dass Menschen verschwinden, denn Kellas und Pauly berichten, dass Teagle verschwunden ist, der in Heliord arbeiten wollte, um adlig zu werden und seine Familie versorgen zu können.

Den Helden gelingt es durch ein Ablenkungsmanöver von Karol Capel, Judith oder Estelle, die Wache am Zugang zum Arbeitslager abzulenken, nachdem sie bemerkt haben, wie Cumore in Begleitung von Yeager das Arbeitslager aufsuchte. Durch Karol oder Yuri gelangen sie zudem ins Hauptquartier der Ritter, wo sich Rita den Helden erneut anschließt.

Im Arbeitslager können die Helden Teagle retten, der gerade zusammengebrochen ist, müssen sich aber gegen Yeager und einige seiter Rotaugen behaupten, ehe diese mithilfe von Gauche und Droite fliehen können. Die Helden verfolgen sie daraufhin.

TriviaBearbeiten

  • Als der Drachenreiter am Fenster des Gasthauses erscheint, ist dies das erste Mal, dass Judith sich mit einem Kind des Vollmonds konfrontiert sah, das effektiv wie ein "Hermes-Blastia" erscheint. Judiths Ziel ist die Vernichtung aller Hermes-Blastia, doch dadurch, dass es sich bei Estelle um einen Menschen handelt, zögerte sie und zog sich zurück, um sich mit den Entelexeia abzusprechen.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki