Fandom

Pfotenballenklub

Höhle vom Sinoa-See

1.590Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Die Höhle vom Sinoa-See ist ein Dungeon aus Tales of Symphonia: Dawn of the New World.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Die Höhle vom Sinoa-See kommt erst dann zum Vorschein, als der Sinoa-See aufgrund der Klimaveränderungen austrocknet. Darin leben einige Monster und die Gänge scheinen größtenteils von Menschenhand erbaut worden zu sein. Auf den Toren ist das Familienwappen von Colette Brunel und damit das Emblem von Cruxis abgebildet. Innerhalb des Sees befindet sich eine direkte Verbindung zum Turm des Mana.

Tales of Symphonia: Dawn of the New WorldBearbeiten

Emil Castagnier betritt die Höhle vom Sinoa-See gemeinsam mit Richter Abend, der Marta Lualdi sucht, die Emil hier gesehen hat. Richter unterrichtet Emil hier im Schwertkampf, den Emil bis dahin nicht beherrscht. Als sie tiefer in die Höhle eindringen wollen, befiehlt Richter Emil, zurückbleiben, da er ansonsten im Weg stehen würde.

Ein Aufschrei von Marta schreckt Emil auf und bringt ihn dazu, einzugreifen, als Richter Marta angreifen will. Durch Emils Eingreifen kann Marta zunächst flüchten. Mithilfe von Aqua und einem ihrer Monster zwingt Richter Emil, zurückzubleiben, während er Marta folgt.

Sinoa-Höhle.png

Gut erkennbar: Colettes Familienwappen

Hier begegnet Emil das erste Mal Tenebrae. Dieser ernennt ihn zu einem Ritter von Ratatosk, woraufhin Emil in Kämpfen von Ratatosk übernommen wird und zu einem exzellenten Krieger wird. Tenebrae erklärt Emil, wie er Monster an sich bindet, und gemeinsam verfolgen die beiden Richter und Marta.

Auf dem Weg begegnen die Richter, der verletzt am Boden liegt und sagt, dass er unachtsam war und von Lloyd Irving angegriffen wurde. Emil kehrt zu Aqua zurück und bittet sie, sich um Richter zu kümmern.

Als Emil weiter in die Höhle eindringt, wird er Zeuge davon, wie Marta gegen Lloyd um den Kern eines Centurios, Lumen, kämpft. Lloyd bezwingt die Helden mit Leichtigkeit, nimmt den Kern an sich und flüchtet.

Emil und Marta verlassen die Höhle ebenfalls am nächstgelegenen Ausgang und erreichen damit die Ruinen vom Turm des Mana. Sobald die klimatischen Umstände durch das Erwecken der Centurios wieder korrigiert wurden, ist die Höhle vom Sinoa-See nicht mehr zu betreten, da der Sinoa-See mit Wasser gefüllt und die Höhle damit geflutet ist.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki