FANDOM


Die Große Brücke von Tethe'alla ist eine Ortschaft in Tales of Symphonia.

AllgemeinesBearbeiten

Die Große Brücke von Tethe'alla ist eine Kontinent übergreifende Brücke zwischen Fooji, auf dem sich Meltokio befindet, und Altamira, auf dem sich Sybak, Ozette, Mizuho sowie der Turm des Heils befinden. Es ist anzunehmen, dass die Große Brücke von Tethe'alla innerhalb des letzten Jahrhunderts errichtet wurde, da die Erbauerin die Lezareno-Gesellschaft ist, die noch vergleichsweise jung ist.

Die Große Brücke von Tethe'alla wird von 3.000 Exspheres betrieben, was sich auf die Steuerungsanlage des Zugbrückenabschnitts bezieht, die sich im letzten Abschnitt in Richtung Fooji befindet. Die Zugbrücke dient dazu, dass Schiffe hindurchfahren können, und sie ist dazu imstande, innerhalb weniger Minuten hochgefahren zu werden.

GeschichteBearbeiten

Tales of SymphoniaBearbeiten

Die Große Brücke von Tethe'alla wird von den Helden erstmals betreten, nachdem diese das erste Mal aus Sylvarant nach Tethe'alla wechseln, um ein Heilmittel für Colette Brunel zu finden, die nach ihrer erfolgreichen Reise der Welterneuerung ihr Herz verloren hat. Die sylvarantischen Helden und Presea Combatir, die eher zufällig in die Heldengruppe geriet, werden von Zelos Wilder zur Großen Brücke von Tethe'alla begleitet, wo er ihnen offenbart, dass es sich hierbei um die größte Zugbrücke Tethe'allas handelt, die von dreitausend Exspheres betrieben wird. Die anderen Helden verstehen dadurch, dass es sich hierbei um dreitausend Menschenleben handelt, und Zelos erfährt nach einer Nachfrage, wie genau Exspheres entstehen. Er erachtet dies zwar als unschön, meint aber, dass es nichts nützt, darüber schlechte Laune zu bekommen. Weiteres geschieht zu diesem Augenblick noch nicht.

Elementarboot

Kuchinawa überreicht den Helden das Elementarboot

Nachdem die Helden in Sybak waren und dort als vermeintliche Verräter Tethe'allas gefangen genommen werden, stellt sich heraus, dass Raine und Genis Sage keine Elfen, sondern Halbelfen sind, die daher nach Meltokio gebracht werden sollen, um dort hingerichtet zu werden. Die Gardisten entfernen sich deshalb mit ihnen Richtung Meltokio, wofür sie erneut die Große Brücke von Tethe'alla passieren müssen.
Nachdem die anderen Helden von Kate aus dem Kerker befreit werden, eilen sie den Gardisten und den Halbelfengeschwistern hinterher. Hierbei wird die Zugbrücke im letzten Abschnitt hochgefahren, wodurch den Helden das Weiterkommen verwehrt wird. Anstatt die Verfolgung aufzugeben, wie Zelos es sich zunächst gewünscht hatte, beschließen die Helden, einen Sprung zu wagen, der ausschließlich Colette gelingt, da sie fliegen kann. Die anderen Helden drohen, ins Meer zu stürzen, werden aber gerettet, indem Sheena Fujibayashi den Elementargeist des Wassers, Undine, beschwört. Undine bringt die Helden daraufhin auf die andere Seite der Brücke, sodass die Helden die Gardisten aufhalten und Raine und Genis befreien können. Danach schließen die Halbelfengeschwister Frieden mit den anderen, indem sie erfahren, dass es die anderen Helden tatsächlich nicht zu kümmern scheint, dass sie Halbelfen sind.

Die Brücke kann nach diesem Ereignis zunächst nicht mehr passiert werden, aber es gelingt Sheena, bei den Forschern im Insititut für Elementarkräfte in Meltokio ein modifiziertes Elementarboot zu erhandeln, das die Helden am künstlischen Strand der Großen Brücke von Tethe'alla von Sheenas Kindheitsfreund Kuchinawa Azumi überreicht bekommen. Er gibt ihnen dort auch die "Flügeltasche", mit der die Helden das Elementarboot transportieren können, und überreicht Sheena das "Kuchinawa-Amulett", ein Schutzamulett, ehe Sheena Undine herbeiruft und das Elementarboot mit ihrem Mana betreiben lässt. So gelangen die Helden erneut auf den Kontinent Altamira, ohne die Große Brücke von Tethe'alla passieren zu müssen.

TriviaBearbeiten

  • Der Name der Großen Brücke von Tethe'alla ist im Spiel nicht einheitlich gehalten. Sie wird gelegentlich auch "Große Tethe'alla-Brücke" oder einfach "Brücke von Tethe'alla" genannt.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.