Fandom

Pfotenballenklub

Garrett Oswell

1.606Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Garrett Oswell ist ein Nebencharakter und Antagonist aus Tales of Graces f.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Oswell stammt aus Yu Liberte und wurde vermutlich in eine Adligenfamilie hineingeboren. Er hat mindestens eine Schwester oder einen Bruder, wodurch er wiederum seinen Neffen Raymond Oswell zu seiner Familie zählt. Im Kindheitskapitel adoptierte er Hubert Lhant, der dadurch zu einem Oswell wurde. Da dieser lediglich von Oswell als Vater spricht, nie aber eine Mutter erwähnt, ist darauf zu schließen, dass Oswell nicht verheiratet ist.

Oswell ist ein Geschäftsmagnat und besitzt großen Einfluss auf die Politik von Strahta. Deshalb tritt er öfter mit dem Präsidenten von Strahta, momentan Dylan Paradine, in Kontakt. Er besitzt eigene Soldaten, die zwar offiziell zum Militär von Strahta zu gehören scheinen, aber seinem Befehl gehorchen.

Tales of Graces fBearbeiten

Oswells Taten werden im Spiel kaum ersichtlich, da er alles aus dem Hintergrund steuert: Er war dafür verantwortlich, dass Strahtas Militär in Lhant einmarschiert und ließ die Invasion von seinem Sohn anführen. Dieser kam damit auf den Posten seines leiblichen Vater als Fürst von Lhant und sollte die Cryas-Versorgung von Strahta durch die Cryas-Minen in Lhant sichern.

Hubert will sich dem Wunsch seines Vaters, gewaltsam in die äußeren Gebiete von Lhant einzufallen, jedoch nicht beugen. Hierdurch würde Oswell erreichen wollen, dass sich durch längere Konflikte in Lhant ein Machtvakuum bilden würde, das Oswell dann selbst füllen wollte. Jeder politische Schritt, von der Besetzung von Lhant durch Strahta sowie das Bündnis von Strahta mit Erzherzog Cedric, war von Oswell geplant.

Um Hubert dann seines Amtes zu entheben, ließ Oswell Berichte fälschen, in denen das Volk von Lhant sich über ihn beschwerte, und zeigte diese Paradine. Sein eigentlicher Plan war, Raymond das Amt des Fürsten zu geben, denn von ihm ist Oswell sich sicher, dass er seinem Wunsch Folge leistet.

Asbel Lhant begegnet Oswell das erste Mal in Yu Liberte im Präsidentenpalast, wo Paradine Oswell zu sich riefen ließ und ihm offenbart, dass er sich nicht nur auf seine Berichte als Fakten verlassen kann; deshalb ließ er eigene Berichte anstellen, die Hubert als guten Fürsten präsentieren. Paradine enthebt Oswell seiner militärischen Befugnisse.

In Nebenhandlungen wird bekannt, dass Oswell aus reiner Wut vorhat, mit den Soldaten, die ihm gehorchen, den Präsidenten zu stürzen. Von Hubert wird er dann gebeten, es nicht zu tun, da auch er sonst zu anderen Mitteln greifen muss; und weil er nicht noch einen Vater verlieren möchte. Oswell erkennt seinen Wunsch an und ist fortan stets in seinem Anwesen aufzufinden, wo er laut Huberts Angaben zwar ständig schmollt, aber auch wieder an einem neuen politischen Auftritt arbeitet.

Im Zukunftskapitel wünscht Oswell sich, dass Hubert die Tochter des Präsidenten heiratet, da dies nicht nur Hubert selbst, sondern auch ihm helfen würde, politisch wieder aktiver zu werden. Ob Hubert ihm später sagt, dass er nicht die Tochter des Präsidenten heiraten will und wie genau Oswell darauf reagiert, ist nicht bekannt.

PersönlichkeitBearbeiten

Oswell ist ein strenger und scheinbar gefühlskalter Mann, der für seine Ziele auch über Leichen gehen würde. Ihm bedeutet sein politisches Auftreten besonders viel. Er legt großes Vertrauen in Hubert, was zwar wirkt, als benutze er ihn lediglich als Werkzeug. Doch Hubert hat, obwohl er es zuerst nicht gemerkt hat, tatsächlich Gefühle für seinen Pflegevater entwickelt, was darauf schließen lässt, dass Oswell ein guter Vater für ihn war, der sich um ihn gekümmert und sich um sein Wohlergehen gesorgt hat. Laut Hubert ist sein Vater nach all den Geschehnissen im Hauptkapitel zudem etwas bescheidender geworden.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki