FANDOM


Der Fubras River ist ein Dungeon aus Tales of the Abyss.

AllgemeinesBearbeiten

Der Fubras River befindet sich auf dem Kontinent Rugnica im Hoheitsgebiet von Malkuth. Er hat mehrere Nebenflüsse, die sich über den gesamten Kontinent erstrecken, und mündet im Norden in einen See, an dessen Ufer mitunter die Cheagle Woods und die Mushroom Road liegen. Der mit "Fubras River" gemeinte Abschnitt behandelt eine Stelle, an der es möglich ist, den Fluss auch ohne eine Brücke zu überqueren. Andernorts ist unter normalen Umstände eine Brücke aufzufinden, die das nördlich liegende St. Binah mit dem südlich befindlichen Kaitzur verbindet. Das Auengebiet des Fubras Rivers ist von sogenannten Padanese-Kristallen geprägt, die sich durch den Einfluss von instabilem Fonon bilden.

GeschichteBearbeiten

Nachdem die Helden in St. Binah festgestellt haben, dass die von ihnen gesuchte Anise Tatlin aufgrund der Bedrohung durch die Oracle Knights nach Kaitzur aufgebrochen ist, wollen sie ihr folgen. Hierbei stellen sie jedoch fest, dass die Brücke nach Kaitzur eingestürzt ist, weshalb sie den Fubras überqueren müssen. Laut Jade Curtiss ist die direkte Überquerung des Fubras Rivers an dieser Stelle zu dieser Jahreszeit, in der er sehr ruhig ist, ohnehin schneller als der Aufbruch zur entsprechenden Brücke, wodurch sie letztendlich sogar Zeit sparen.

Beim Fubras River treffen die Helden auf Arietta, die Rache für ihre Mutter will. Sie offenbart hierbei, dass ihre Mutter die Liger-Königin gewesen ist, die die Helden in den Cheagle Woods getötet haben, und die Helden erfahren, dass Arietta von Monstern großgezogen wurde, die sie auch begleiten. Arietta will die Helden angreifen, aber ehe es zu einer Eskalation kommt, trägt sich ein Erdbeben zu, bei dem Miasma aus dem Boden dringt. Arietta wird davon erfasst und verliert das Bewusstsein, während es Tear Grants gelingt, sich und die anderen mit ihren Fonic Hymns vorübergehend vor dem Miasma zu beschützen. Tear erlernt hierbei die neue Fonic Hymn Force Field. Jade will Arietta daraufhin töten, da sie eine Feindin ist, was aber von Luke fon Fabre und Ion verhindert wird. Sie tragen Arietta stattdessen an eine Stelle, an der sich noch kein Miasma ausgebreitet hat, und brechen dann wieder auf.

KurzgefasstBearbeiten

  • Der Fubras River hat mehrere Ausläufer, die sich über den gesamten Kontinent Rugnica erstrecken.
  • Stellenweise ist es möglich, den Fubras River auch ohne Brücke zu überqueren, um zwischen Kaitzur und St. Binah zu reisen.
  • Beim Fubras River offenbart Arietta, dass sie von Monstern großgezogen wurde und Rache für ihre tote Mutter, die Liger-Königin sucht.
  • Beim Fubras River tritt erstmals Miasma in Erscheinung, vor dem Tear sich und die anderen Helden mit ihren Fonic Hymns bewahren kann.

TriviaBearbeiten

OrtslisteBearbeiten