FANDOM


Profil

Die Fodra-Königin ist der letzte Bossgegner des Zukunftskapitels von Tales of Graces f.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Die Fodra-Königin ist das verkörperte Bewusstsein von Fodra. Sie besteht aus dem Eleth der Lastalia und kontrolliert alle Kreaturen, die aus Fodras Kern entsprungen ist. Die Fodra-Königin kann sich in mehrere kleine Partien ihrer selbst teilen: die Kleinen Königinnen.

Die Forscher Amarcias haben etwa tausend Jahre vor Beginn der Handlung Veränderungen an Fodras Kern festgestellt. Fodras Kern ähnelt seitdem einem Immunsystem, das versucht, sich von einem Virus zu befreien. In dem Fall ist das Virus der Mensch. Vermutlich reagierte Fodra zu dieser Zeit deshalb so, weil Lambda parallel dazu von Emeraude in Experimenten gequält wurde. Lambda ist eine Kreatur aus dem Kern Fodras und übernimmt vermutlich sogar eine tragende Arbeit, wie den Transport von Eleth, da die Fusionsgeister imstande sind, Eleth aufzunehmen. Als Reaktion auf den Angriff auf eines ihrer Kinder aktivierte Fodra einen Selbstverteidigungsmechanismus.

Auch nachdem Lambda nach Ephinea gezwungen wurde, stoppten die Angriffe der Monster auf Fodra nicht, wegen Fodra selbst. Denn Fodra hat die Menschen nun als Virus erkannt und will sie vernichten: dafür werden Monster kreiert, die schließlich die Menschheit vernichten sollen und Fodra besiedeln. Den Menschen gelingt es, trotz aller Mühe von Fodra selbst, den Kern Fodras abzuschalten. Dadurch verändern sich die Monster von Fodra, denen dann ein "gewisser Funke Leben" fehlt, und Fodra stirbt.

LastaliaFodra.png

Die Helden stellen sich der Fodra-Königin

Tales of Graces fBearbeiten

Doch etwas erweckt Fodra wieder. Der Kern zeigt erneut Aktivitäten und das ausströmende Eleth mutiert nicht nur die Kreaturen von Fodra, sondern auch von Ephinea, die dadurch enorm stark werden. Fodras Ziel ist es abermals, die Menschheit zu vernichten.

Fodra selbst, also der Fodra-Königin, begegnen die Helden an Fodras Kern, als sie eben diesen wieder abschalten wollen. Dort vereinen die Kleinen Königinnen sich zur Fodra-Königin, um sich gegen die Helden zu stellen. Doch diesen gelingt es, sie zu bezwingen, und ehe sie sich am Eleth der Lastalia wieder stärken kann, schafft Lambda es, das meiste davon in sich zu versiegeln. Er entscheidet sich dazu, dass die Fodra-Königin in ihm ruhen soll, und er will ihre Feindseligkeit gegenüber den Menschen lindern. Dies gelingt, weil sie den Luxus der Zeit haben: er, die Fodra-Königin und eine Freundin, die unsterblich ist; Sophie.

Da nicht alles Eleth von Fodra von Lambda absorbiert werden konnte, ist vieles zurückgeblieben und normalisiert sich. Dies wird dazu führen, dass Fodra eines Tages wieder ein grüner Ort sein wird, den Sophie und Lambda eines Tages gemeinsam mit der Fodra-Königin besuchen werden.

KampfstilBearbeiten

Die Fodra-Königin weist zwei Kampfstile auf: in einem befindet sie sich in einer Blüte und greift eher im Fernkampf an. In ihrer zweiten Form besitzt sie Schwert und Schild und greift im Nahkampf an. Ihre Mystischen Artes sind Aquariussphäre und Doppelsonne. Letzteres kann dann für die Fodra-Erweiterungen erweitert werden, wofür diverse Tastenkombinationen nötig sind.

TriviaBearbeiten

  • Im Hauptkapitel wird es nicht deutlich, aber eigentlich ist das, gegen was Emeraude vor tausend Jahren bekämpft hat, die Fodra-Königin gewesen, nicht Lambda. Vermutlich war Emeraude sich dessen selbst nicht bewusst.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki