FANDOM


Charaktere mit Beziehungen zu HauptcharakterenBearbeiten

Ferdinand IVBearbeiten

Ferdinand IV ist der Vater von Richard und König von Windor. Sein Bruder ist Cedric, der Erzherzog von Windor. Ferdinand kämpfte selbst in den Fehden zwischen Windor und Fendel, an seiner Seite waren Aston Lhant und der Vater von Dalen. Für seinen Mut schenkte Ferdinand Astons einst das "Eleth-Schwert" und wollte ihm auch den Ring geben, mit dem das Schwert aus der Scheide gezogen werden konnte, aber Aston lehnte diesen ab, weil er glaubte, dass eine solche Waffe zu viel Macht für eine einzelne Person wäre. Ferdinand entging im Kindheitskapitel einem Attentat, das von seinem Bruder angezettelt wurde, starb aber schließlich im Hauptkapitel. Daraufhin übernahm Cedric den Thron, den Richard sich bald darauf zurück erkämpft hatte.

MarianBearbeiten

Die Juwelenschleiferin aus Yu Liberte. Sie kennt Hubert Oswell aus früheren Tagen. Er hatte ihr einst ein Set von Werkzeugen zum Juwelenschleifen geschenkt, das sie verloren hatte, weshalb die Helden es für sie suchen sollen. Danach eröffnet sie ihren Laden auf dem Marktplatz von Yu Liberte, wo die Helden Edelsteine abgeben können, um ihre Qualität für die Dualisierung zu erhöhen. Sie teilt sich den Namen mit einem Nebencharakter aus Tales of Destiny, welches nicht in Europa erschienen ist.

FermatBearbeiten

Fermat ist eine Freundin von Pascal und arbeitet, wie viele andere Amarcianer, im Fendel-Turm in Zavhert. Dort lernte sie auch ihren Freund Sagan kennen, von dem sie bereits im Hauptkapitel ein Kind erwartet, was jedoch außer ihnen noch niemand weiß. Fermat übergibt den Helden ihren Ausweis, damit sie in den Fendel-Turm können, und meint dann zu Pascal, dass sie ohnehin aufhören wollte zu arbeiten, um Hausfrau zu sein, nachdem Sagan ihr einen Heiratsantrag gemacht hatte. Im Zukunftskapitel "Familie und Vermächtnisse" bringt Fermat ihre Tochter zur Welt, die sie nach deren Patin Sophie "Sophia" nennt.

Charaktere aus NebenaufgabenBearbeiten

MoiraBearbeiten

Die Tochter einer reichen Familie aus Yu Liberte. Das Mädchen verschwand in der Strahta-Wüste. Die Helden finden die Überreste eines Kindes in Sophies Alter in den Überresten eines Monsters nahe der Strahta-Wüstenruine und entdecken auch das "Geschätzte Medaillon", das Moira gehört hatte. Damit können sie die Mutter von Moira überzeugen, dass Moira tatsächlich tot ist. Zuvor hatte Moiras Mutter geglaubt, dass Sophie Moira wäre, weil sie aus unerfindlichen Gründen große Ähnlichkeiten zueinander aufweisen.

LaraBearbeiten

Lara ist die Tochter einer Soldatin aus Fendel, die zur Zeit des Kindheitskapitels in einem Unfall verstarb. Lara selbst überlebte, starb aber kurz darauf an ihrer schweren Krankheit. Die Helden begegnen ihrem Geist in einem Haus in Zavhert, halten sie aber für lebendig. Lara erklärt ihnen, dass sie durch ihre Krankheit ans Bett gefesselt ist und ihre Mutter nicht da ist, weil sie als Soldatin im Kampf ist. Die Helden schenken Lara mehrere Puppen, bis sie mit Sophie spielen gehen will. Hier gesteht sie Sophie, dass sie bereits seit sieben Jahren tot ist und sich wünscht, dass sie Sophie vor sieben Jahren hätte kennenlernen können, um mit ihr zu spielen. Lara verschwindet allmählich und begibt sich zu dem Geist ihrer Mutter, die sich bei Sophie mit einer Verneigung bedankt. Daraufhin verschwindet Lara. Sophie, die dies zuerst nicht akzeptieren möchte, entschuldigt sich später bei Asbel Lhant, weil sie nun verstanden hat, wie schmerzhaft es ist, wenn jemand einfach so vor einem verschwindet und sie ihm dies vor sieben Jahren angetan hatte.

SaganBearbeiten

Fermats Freund und späterer Verlobter. In "Familie und Vermächtnisse" hat er Angst davor, Vater zu werden, weil er fürchtet, kein guter Vater zu sein. Er wird jedoch von Cheria Barnes gezwungen, bei der Geburt seiner Tochter dabei zu sein, um seiner Verlobten beizustehen. Letztendlich wollen er und Fermat gemeinsam lernen, gute Eltern für Sophia zu werden.

SophiaBearbeiten

Die Tochter von Fermat und Sagan. Sie wird in "Familie und Vermächtnisse" geboren. Ihre Patin ist Sophie, nach der sie benannt ist.

YuliciaBearbeiten

Yulicia ist eine Revolutionäre aus Fendel, die erstaunliche Ähnlichkeiten zu Malik Caesars Geliebter Lorelia Eigen aufweist. Daher wurde Yulicia als Köder für Malik ausgeschickt, um ihn dazu zu zwingen, an der erneuten Revolution teilzunehmen. Später, nachdem Malik abgelehnt hat, ist Yulicia in einer Menschenmasse in Zavhert versteckt und will Eigen hinterrücks angreifen, um ihn zu ermorden, wird aber von Malik aufgehalten. Anstatt sie hinrichten zu lassen, verschont Eigen sie aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu Lorelia, sagt jedoch zu Malik, sie schnellstmöglich von hier wegzuschaffen, weil sie ihn zu sehr an seine Tochter erinnert. Yulicia wird daraufhin von Malik ins Exil geschickt.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.