FANDOM


Euclid ist eine Stadt in Tales of Phantasia.

AllgemeinesBearbeiten

Euclid ist die Hauptstadt des gleichnamigen Königreiches, das die beiden westlichen Kontinente von Aseria einnimmt. Die nächstgelegenen Städte sind Venezia und Hamel im Norden und Toltus und dessen zeitlichen Äquivalente im Süden.

Das vereinte Königreich Euclid existiert erst in der Zukunftsperiode von Tales of Phantasia (Jahr 4354), wobei es möglich ist, dass es auch schon in der Gegenwart (Jahr 4304) besteht. Bis vor 120 Jahren (des Jahres 4354) war Euclid eine Republik gewesen, die von drei Clans regiert wurde. Der Kontinent Venezia wurde vom "Delione"-Clan regiert, der Bereich um Toltus herum vom "Maelgan"-Clan und das Gebiet um die Hauptstadt Euclid herum vom "Euclidnia"-Clan. Vom Maelgan-Clan wird gesagt, dass er die Katakomben errichtet hatte, die in der Gegenwart von den Helden zerstört worden waren.

GeschichteBearbeiten

Gegenwart (Jahr 4304)Bearbeiten

Cress Albia flüchtet nach der Zerstörung seiner Heimat Toltus nach Euclid, wo sein Onkel Olson lebt. Zudem kann man hier das Haus von Mars Uldole betreten, in dem dessen Frau lebt. Diese erklärt ihm, dass ihr Mann vor einigen Monaten spurlos verschwunden ist, voll gerüstet und ohne Erklärungen. Cress wird von seinem Onkel verraten, da diesem von Mars angedroht wurde, dass mit Euclid dasselbe geschieht wie mit Toltus, wenn er ihm Cress nicht überreichen würde.

Vergangenheit (Jahr 4202)Bearbeiten

Noch ist Euclid mehr ein kleines Dorf als eine Stadt. Die Häuser sind aus robustem Holz errichtet und das Dorf mit allerlei Grünzeug gespickt. Zudem wirkt es, als sei die Stadt auf vielen Hügeln errichtet. Eine nicht allzu gute reisende Künstlergruppe ist auf dem höchsten Plateau anzutreffen. Hier leben Claus F. Lester und dessen Assistentin Milard, die die Magieakademie "Claus' Magisches Terrain" leiten. Dort kann man auch viel über die Elementargeister und die Geschichte Euclids erfahren. Die Helden suchen Euclid auf, um Claus für sich zu gewinnen, da dieser durch Magie Hoffnung auf einen Sieg gegen Dhaos gibt. Hier beginnt auch die Nebenaufgabe von Nancy und Elwin.

Zukunft (Jahr 4354)Bearbeiten

Euclid ist zu einer großen Stadt und der Hauptstadt des Königreiches Euclid herangewachsen. Hier werden die Forschungen an der Magitechnologie fortgeführt, die in den Ruinen von Midgards zurückgelassen wurden. Deshalb ist es den Forschern zu verdanken, dass die Helden sich in der Zukunft mit Ornitechs fortbewegen können. In Euclid ist ein großes Schloss errichtet worden, in dem regelmäßig Turniere stattfinden, um Krieger zu finden, die es mit Dhaos aufnehmen können. Bei diesem Turnier können die Eltern von Suzu Fujibayashi, Dozo und Okiyo Fujibayashi, bekämpft werden. Dies gehört zur entsprechenden Nebenaufgabe, damit Suzu Fujibayashi der Gruppe beitreten kann.

TriviaBearbeiten

  • Neben den Clans, die Euclid regierten, kann man im Schloss von Euclid erfahren, dass neben den großen Clans auch etwa 250 kleinere existiert hatten. Darunter befand sich der "Japoni"-Clan, der aus weniger als hundert Mitgliedern bestanden hatte und bei dem es sich vermutlich um einige Einwohner des Ninja-Dorfs gehandelt haben dürfte.
  • Der momentane König (des Jahres 4354) heißt Euclid XXI und ist der Nachfahre von Ralph du Euclidnia.
  • In der Zukunftsperiode kann ein Hund in einem Haus im nordöstlichen Teil der Stadt die Vorspannmelodie von Tales of Phantasia bellen.
  • Euclid wurde nach Euklid von Alexandria benannt, einem Mathematiker der altgriechischen Zeit.

GalerieBearbeiten

OrtslisteBearbeiten