FANDOM


Profil | Artes

Emeraude ist ein wichtiger Charakter sowie Antagonist aus Tales of Graces f.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Über Emeraudes Familie ist nichts bekannt, allerdings heißt es, dass die Ingenieure von Amarcia einander sehr nahe standen. Vermutlich betrachtete sie viele der anderen Forscher als ihre Familie. Als Amarcianerin ist Emeraude vermutlich von Geburt an technisch begabt und arbeitete in der Abteilung, deren Leiter Professor Cornell war.

Cornells Abteilung arbeitete daran, Fodras Satellit Ephinea bewohnbar zu machen. Dafür musste mitunter Foselos errichtet werden, bei dessen Bau Emeraude schwer verwundet wurde: seither sitzt sie im Rollstuhl. Cornells Abteilung forschte ebenso an Humanoiden, woran sie fortan arbeitete. Emeraude hatte romantische Gefühle für Cornell - andersrum ist dies nicht klar ersichtlich, weil Cornell sich weigerte, eine solche Beziehung einzugehen.

Als Lambda in Emeraudes Leben trat, änderte sich dieses schleichend, aber erkenntlich. Cornells Aufmerksamkeit galt von da an vorrangig Lambda, den er als Mensch zu erziehen versuchte, wohin Emeraude in ihm das sah, als was er angeboten wurde: ein Forschungsobjekt. Letztlich vollzieht sie auch diverse Experimente an ihm. Mitunter injiziert sie Monstern von Fodra seine Zellen, wodurch diese infiziert und wesentlich gefährlicher wurden. Lambda soll dann vernichtet werden.

Cornell wird gefangen genommen und Emeraude soll die Vernichtung von Lambda durchführen. Zwar wird in einer Szene gezeigt, wie sie eine solche einleitet, doch Lambda verlässt dabei lediglich seinen humanoiden Körper - später ist er wieder in diesem zu sehen. Ob Emeraude dabei versagt hat, ihn zu vernichten, oder ob sie es gar nicht erst schaffen wollte, ist nicht bekannt.

Schließlich flüchtet sich Cornell mit Lambda zum Shuttle, um Zuflucht auf Ephinea zu finden. Hierbei wird Cornell von Humanoiden, die Emeraude zu Kampf-Humanoiden modifiziert hat, erschossen - Lambda kann dennoch entkommen.

Emeraude hat zuvor ebenfalls an Proben von Fodras Kern geforscht, worin die Kleine Königin enthalten war. Sie nahm sich Teile der Kleinen Königin, weil sie erkannte, dass damit Lambda bezwungen werden könnte, und modifizierte eine von Menschen unabhängige Humanoide der Version 6.0 zu Protos Heis. Sie gab Protos Heis den Auftrag, nach Ephinea zu reisen und Lambda zu vernichten.

Emeraude musste jedoch feststellen, dass die Probleme mit den Monstern nicht endeten, nachdem Lambda verschwunden war, denn ursprünglich war es nicht Lambda, der all die gefährliche Monster verursacht hat, sondern Fodra selbst. Sie entschied sich dazu, ihr Bewusstsein in einen humanoiden Körper zu transferieren und in einen längeren Tiefschlaf zu gehen, bis jemand sie erwecken würde.

Tales of Graces fBearbeiten

Emeraude wird schließlich von den Helden befreit, doch Fodra sieht nicht so aus, wie sie es sich gewünscht hatte. Es hat sich nichts verbessert, sondern ist noch schlimmer geworden. Sie hilft den Helden dabei, Sophie zu "reparieren" und reist schließlich mit den Helden nach Ephinea, um Lambdas Vernichtung persönlich zu überwachen.

Doch ehe Sophie die Wechselseitige Zerstörungsfunktion anwenden kann, hält Emeraude sie auf. Stattdessen bietet sie sich selbst Lambda als Wirt an, denn sie hat in seinem Kokon erkannt, dass seine Fähigkeiten besonders lebensspendend sind - das will sie nutzen, um Fodra wieder zu neuem Leben zu verhelfen und selbst zur Königin von Fodra zu werden. Doch Lambda stößt Emeraude ab. Dies endet darin, dass ihr Körper zerrissen wird.

Eine weitere humanoide Form von Emeraude kann im Zhonenkäfig bekämpft werden. Sie beinhaltet Emeraudes innigen Wunsch, für ewig schön zu sein.

PersönlichkeitBearbeiten

Emeraudes Ziel ist kein schlechtes: sie möchte Fodra zu neuem Leben verhelfen. Doch ihre Vorgehensweise ist brutal und gewissenlos. Sie zögert keinen Augenblick, sich Lügen auszudenken, um beispielsweise Lambda als "den Bösen" darzustellen oder sogar Professor Cornell, in den sie eigentlich verliebt war, als gewissenlosen Mann darzustellen, der Lambda lediglich erziehen will, um ihn zu einer neuen Lastalia zu machen. Letztendlich war es Emeraudes Eifersucht auf Lambda und die brutalen Experimente, die sie deshalb an ihm durchgeführt hat, was alle Geschehnisse des Spiels eingeleitet hat.

KampfstilBearbeiten

Emeraudes Kampfstil beinhaltet Lambda, dem sie als Wirt dient. Im Kampf schwebt sie deshalb und wird von einem Kranz aus Lambdas körpereigenem Eleth geschützt, sodass es schwierig ist, in reinem Nahkampf gegen sie zu bestehen. Sie beherrscht keine direkten Nahkampfangriffe, sendet aber Kugeln oder Strahlen aus Energie aus, die sowohl nahstehende als auch ferne Gegner erreichen können. Sie beherrscht ein paar starke Zauber. Ihr mystisches Arte ist Entscheidungssäbel. Ist sie in die Ecke gedrängt, ist sie dazu imstande, sich über das Kampffeld zu teleportieren.
Ihr Kampfstil bleibt so auch im Zhonenkäfig bestehen, obwohl sie dort nicht mehr Lambdas Wirt ist.

TriviaBearbeiten

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki