FANDOM


Die E.S.S. Zenethra ist ein Dungeon in Tales of Xillia. Sie ist ein Kreuzfahrtschiff ohne bestimmte Zuweisung der Länder. Ursprünglich stammt sie aus Elympios.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Die E.S.S. Zenethra ist ein Kreuzfahrtschiff aus Elympios. Die Reisenden waren hauptsächlich Adlige und hochgestellte Persönlichkeit; so zum Beispiel ein Großteil der Svent-Familie, die in Elympios als besonders einflussreich gilt.

Millas Opfer.png

Milla opfert ihr Leben

Die E.S.S. Zenethra gelangte vor zwanzig Jahren nach Rieze-Maxia, als eine vorige Lanze von Kresnik in Elympios getestet wurde. Sie wurde auf das Schisma abgefeuert, wodurch ein Loch hineingeschlagen wurde und die E.S.S. Zenethra nach Rieze-Maxia gespült wurde. Viele Menschen der Besatzung starben dabei, der Rest war fortan gestrandet. Diese Elympionen gründeten nun Exodus, um den Elympionen im fremden Rieze-Maxia das Leben zu ermöglichen.

Tales of XilliaBearbeiten

Die E.S.S. Zenethra ist der letzte Rückzugspunkt von Gilland, der die Lanze von Kresnik auf das Schiff gebracht hat. Die Helden entern die Zenethra über Luftschiffe, gemeinsam mit der übrigen Chimäriade, Gaius und Ivar. Während Ivar mit der Chimäriade geht, suchen die Helden einen anderen Weg, sodass sie sich aufteilen.

Auf der Zenethra finden die Helden Gilland gemeinsam mit Celsius vor. Gilland erwähnt hierbei das erste Mal die Existenz von Spyriten wie Celsius. Er greift die Helden gemeinsam mit ihr an, unterliegt allerdings.

Milla Maxwell ist entschlossen, die Lanze von Kresnik zu zerstören. Sie befreit die Großen Vier aus der Lanze und will sie zerstören, doch in diesem Augenblick attackiert Muzét die Zenethra mit einem Geister-Arte, um zu verhindern, dass das Schisma zerstört wird. Dennoch schleppt Milla sich zur Lanze hinüber, denn sie will die Lanze von Kresnik nutzen, um das Schisma zu zerstören und Exodus' Anderwelt-Reaktorplan ein Ende zu setzen. Dies gilt als Millas Opferung: während das Schiff untergeht, verschwindet ihr menschlicher Körper im Meer und löst sich auf.

Die E.S.S. Zenethra selbst wird später nicht mehr geborgen, aber die Lanze von Kresnik, damit Gaius in ihren Besitz gelangt.

TriviaBearbeiten

  • Als die E.S.S. Zenethra nach Rieze-Maxia gespült wurde, starb mitunter Alvins Vater und er sowie sein Onkel und seine Mutter sind in Rieze-Maxia gestrandet.
  • Die E.S.S. Zenethra besitzt ein Schwesterschiff: die E.S.S. Pelune ist vom selben Bautyp wie Zenethra.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki