FANDOM


Das Innere des Rockgagong ist ein Dungeon in Tales of Graces f.

AllgemeinesBearbeiten

Wie sein Name treffend beschreibt, handelt es sich bei dem Inneren des Rockgagong um den Magen der riesigen Kreatur Rockgagong. Angesichts seiner Größe verschlingt das Wesen gelegentlich Dinge, die eigentlich nicht essbar sind, wie etwa den Kopf einer riesigen Statue. Wie es für einen Magen üblich ist, ist das Innere des Rockgagong jedoch gleichzeitig von Säure geflutet, die nahezu alles zerfressen kann. Das Innere des Rockgagong wird über den Mund des Rockgagong betreten und bestenfalls wieder verlassen. Nach dem Erhalt der Rockgagong-Flöte kann es jederzeit wieder betreten werden.

GeschichteBearbeiten

Das Innere des Rockgagong wird von den Helden zunächst ungewollt betreten. Da sie in Eile sind, um nach Yu Liberte zu gelangen, ignorieren sie alle Warnungen der Einwohner Strahtas und durchqueren die Strahta-Wüste trotz allem. Hierbei begegnen sie dem Rockgagong, der eigentlich ein friedlicher Einwohner der Wüste ist, in letzte Zeit aber sehr aggressiv geworden ist. Die Helden werden von dem Rockgagong bei lebendigem Leibe verschlungen und landen somit in seinem Magen. Nachdem sie dies begriffen haben, möchten sie sein Inneres bestenfalls durch seinen Mund wieder verlassen, da vor allem Cheria Barnes ein großes Problem mit dem Gedanken hat, das Wesen durch seinen Hintern wieder verlassen zu müssen.

Im Haus, das im Inneren des Rockgaging von einem Forscher aus Fendel errichtet wurde, entdecken die Helden dessen Notizen sowie die Rockgagong-Flöte, mit der der Rockgagong jederzeit herbeigerufen werden kann. Außerdem werden die Helden mit Parasiten konfrontiert, die den Rockgaging befallen haben, und erkennen darin die Ursache für das ungewöhnliche Verhalten des großen Tieres. Sie erfahren, dass die Parasiten alle sterben sollen, wenn die Parasiten-Königin getötet wird.
Die Helden suchen nun einen Ausgang und orientieren sich dabei an dem, den sie für das Maul halten. Dort begegnen sie schließlich der Parasiten-Königin, die sie bezwingen können und den Rockgagong damit von seinem Leiden befreien. Mithilfe des Amuletts, das Hubert Oswell seinem Bruder Asbel Lhant geschenkt hat, finden die Helden schließlich eher zufällig einen Ausweg, da das Amulett mit Pfeffer gefüllt ist und den Rockgagong zum Niesen bringt, sodass die Helden geradewegs herausbefördert werden. Der Rockgagong ist nach dem Verschwinden der Parasiten wieder friedlich, sodass die Wüste ohne weiteres durchquert werden kann, ohne dass von ihm Gefahr ausgeht.

Das Innere des Rockgagong kann jederzeit wieder betreten werden, wenn die den Strahta-Wüstenfelsen aufsuchen und dort die Rockgagong-Flöte spielen. Dort stehen sie vor der Entscheidung, ihn zu bekämpfen oder in sein Inneres zurückzukehren.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.