FANDOM


Profil | Galerie | Artes | Titel

Cress Albia, außerhalb des deutschen Sprachraums als Cress Albane bekannt, ist ein spielbarer Hauptcharakter aus Tales of Phantasia.

GeschichteBearbeiten

KindheitBearbeiten

Cress wuchs in Toltus in der Nähe des Waldes der Elementargeister als Sohn des Schwertkampfmeisters Miguel Albia und dessen Frau Maria Albia auf. Sein bester Freund ist der Waisenjunge Chester Burklight, der sich wiederum allein um seine kleine Schwester Ami Burklight kümmern muss, die großen Gefallen an Cress gefunden hat.

Schon von klein auf hat Miguel Cress im Schwertkampf unterrichtet, sodass er mit seinen jungen siebzehn Jahren zwar noch nicht an seinen Vater heranreicht, jedoch schon sehr begabt ist. Mit fünfzehn Jahren erhielt Cress zu seinem Geburtstag von seinen Eltern das Medaillon des Gewahrsams, von dem Cress jedoch noch nicht weiß, was es überhaupt ist. Er scheint es jedoch stetig mit sich herumzutragen. Erst zwei Jahre später möchte sein Vater mit ihm darüber sprechen.

Tales of PhantasiaBearbeiten

GegenwartBearbeiten

Dazu kommt Miguel jedoch nicht mehr, weil Toltus von Mars Uldole und seinen Rittern überfallen wird, die an das Medaillon wollen. Cress ist jedoch gerade gemeinsam mit Chester im Wald der Elementargeister auf der Jagd und wird nicht von Mars entdeckt. Im Wald begegnet er das erste Mal Martel beim vertrockneten Yggdrasill.

CressSprite.png

Cress im Spiel

Als sie ihre zerstörte Heimat vorfinden, wird Cress von seiner sterbenden Mutter nach Euclid zu seinem Onkel Olson geschickt. Er reist also nach Euclid, ohne Begleitung, weil Chester zurückbleibt, um die Toten zu begraben.

In Euclid verrät Olson ihn an Mars, weil dieser gedroht hat, mit Euclid dasselbe zu tun wie mit Toltus, wenn er ihm Cress nicht aushändigt. Cress wird das Medaillon abgenommen und er wird in den Kerker gesperrt, aus dem er mithilfe von Meryl Adenades Einhorn-Ohrring flüchten kann. Dort begegnet er die ebenfalls eingesperrte Mint Adenade und die beiden flüchten gemeinsam. Nachdem Cress jedoch zusammenbricht und Mint ihn schleppen muss, bekommt er nichts mehr mit. Schließlich findet er sich in der Obhut von Trinicus D. Morrison vor, gemeinsam mit Mint und Chester.

Obwohl Trinicus es ihnen verbietet, folgen die Jüngeren ihm in die Katakomben von Euclid, wo Dhaos soeben von dem kontrollierten Mars befreit wird. Dieser wird von Dhaos getötet, doch ehe der Dämonenkönig die Helden angreifen kann, schickt Trinicus Cress und Mint 102 Jahre in die Vergangenheit.

VergangenheitBearbeiten

Cress reist nun gemeinsam mit Mint durch die Welt der Vergangenheit, um Krieger zu finden, die Magie anwenden können, denn nur Magie kann Dhaos verletzen. Auch in der Vergangenheit existiert Dhaos jedoch, also begeben sich die Helden, unterstützt von dem Beschwörer Claus F. Lester und der Magierin Amber Klein, diesen Dhaos zu bezwingen, der jedoch nicht getötet wird, sondern durch eine Zeitreise flüchten kann.

GegenwartBearbeiten

Nachdem sie die Weltenesche Yggdrasill in der Vergangenheit geheilt haben, kehren die Helden mit der Zeitmaschine in Thor in die Gegenwart zurück, wo sie Dhaos besiegen, der von den Steinschlägen der einstürzenden Katakomben erschlagen wird und stirbt.

ZukunftBearbeiten

Nur wenig später kommt jedoch ein Gesandter aus Alvanista fünfzig Jahre aus der Zukunft und holt die Helden herbei, weil der Dhaos, den sie hundert Jahre in der Vergangenheit lediglich vertrieben haben, in die Zukunft gekommen ist. Also reisen die Helden in die Zukunft und töten Dhaos dort letztendlich. Mithilfe des Ewigen Schwerts, das Cress schwingt, gelangen sie wieder zurück in ihre Zeit, nachdem alles vorbei ist.

Cress AlbiaStatus.png

Cress' Statusbild

PersönlichkeitBearbeiten

Cress ist ein freundlicher, manchmal etwas naiver Geselle, der sich Gerechtigkeit wünscht und dafür kämpft. Dabei scheint er jedoch Scheuklappen zu tragen und erkennt lediglich seine Gerechtigkeit, die sich zwar mit der der meisten deckt, jedoch versteht er dadurch mitunter die Motive von Dhaos nicht. Feinden gegenüber kennt er deshalb kein Erbarmen und wenn er jemandem einmal Rache geschworen hat, wird er davon nicht mehr ablassen.

KampfstilBearbeiten

Als Sprössling der Albia-Schwertkampfschule ist Cress im Schwertkampf sehr gewandt, jedoch kann er auch Äxte und Speere führen und beherrscht sogar den Reiterkampf. Als einer der beiden Nahkämpfer der Gruppe hält er die Gegner auf Abstand, um seine Kameraden zu schützen und ihnen die magischen Angriffe zu ermöglichen.

Andere AuftritteBearbeiten

Tales of EterniaBearbeiten

In Tales of Eternia erscheint Cress, gemeinsam mit Amber an seiner Seite, im Kolosseum von Inferia City in der schwierigsten Klasse, der "World Championship", als finaler Gegner der Arena. Werden er und Amber besiegt, erhalten die Helden das Ewige Schwert, das von Reid Hershel als Waffe angelegt werden kann.

Tales of Xillia 2Bearbeiten

In Tales of Xillia 2 erscheint Cress gemeinsam mit Mint sowie Stahn Aileron und Rutee Katrea aus "Tales of Destiny" im Kolosseum von Xian Du auf der schwierigsten Stufe. Werden die vier bezwungen, wird das "Cameo-Ende" eingeleitet, in dem Cress sich und die anderen drei mit dem Ewigen Schwert nach Canaan bringt, wo sie die Bossgegner bezwingen, Elle Mel Marta retten und sie zu den Helden des Spiels zurückbringen.

TriviaBearbeiten

  • In der von Fans übersetzten Tales of Phantasia-Version für das Super Nintendo Entertainment System hieß die Umschrift für Cress' Namen Cless Alvein, weshalb viele Fans dazu tendieren, ihn so zu nennen. Erst in seinem Gastauftritt in Tales of Eternia wurde er als "Cress" bezeichnet, was dann in spätere Versionen von Tales of Phantasia übernommen wurde.
  • Eines von Cress' mystischen Artes aus Tales of Eternia, Final Justice, wird von ihm in Tales of Xillia 2 zwar nicht im Kampf genutzt, aber im Ende, wenn er gemeinsam mit seinen Verbündeten Elle rettet. Dort wird es als "Gerechtes Ende" lokalisiert.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki