Fandom

Pfotenballenklub

Chocolat

1.585Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Chocolat ist ein Nebencharakter aus Tales of Symphonia.

GeschichteBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Chocolat ist die Tochter von Cacao und einem nicht näher erwähnten Mann sowie die Enkeltochter von Marble.

Einige Zeit vor Beginn von Tales of Symphonia wurde Chocolats Vater von den Desians getötet und ihre Großmutter entführt, weil die beiden sich gegen die Halbelfenorganisation stellten. Ihr Groll gegen die Desians verfestigte sich dadurch, und sie lebt ihn öffentlich aus, wie die meisten Einwohner von Palmacosta auch.

Sie hilft ihrer Mutter, das kleine Lädchen zu führen, das Cacao und Marble gemeinsam gegründet haben. Vorrangig ist sie jedoch Reiseleiterin für Pilger, obwohl Chocolat selbst nicht sonderlich gläubig zu sein scheint.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Die Helden begegnen Chocolat das erste Mal in Marbles Gemischtwarenladen, wo sie zwei Desians beleidigt, weil diese einen Preisnachlass erwarten, den die Familie sich nicht leisten kann. Die beiden Desians sind nicht dazu befugt, etwas zu tun, da sie ihren "Soll" diesen Monat bereits erledigt hätten, und entfernen sich aus dem Geschäft.

Später begegnen die Helden Chocolat in der Kirche von Martel, wo sie ihnen von dem Abkommen berichtet, dass Gouverneur Dorr mit der naheliegenden Menschenfarm verhandelt hat, wonach nur eine bestimmte Anzahl Menschen jeden Monat zur Menschenfarm gebracht werden darf. Sie erzählt, dass sie glaubt, die Auserwählte der Welterneuerung würde die Unterdrückung durch die Desians beenden, gesteht allerdings, dass sie nicht an die Göttin Martel glaubt. Colette Brunel versucht sie zu überzeugen, dass die Göttin in jedem von ihnen lebt, und Chocolat sagt, dass sie versuchen will, es zu glauben, wenn die Auserwählte es so sagt.

Später wird Chocolat auf einer Reiseführung von den Desians entführt und zur Palmacosta-Menschenfarm gebracht. Als die Helden die Menschenfarm infiltrieren, um Chocolat und die anderen gefangenen Menschen zu befreien, offenbart Magnius, der Leiter der Farm, dass es Lloyd Irving war, der Marble getötet hätte. Chocolat verweigert daraufhin die Rettung durch Lloyd und begibt sich in die Gefangenschaft der Desians.

Sie wird zur Iselia-Menschenfarm verfrachtet, wo sie die dortigen Menschen kennenlernt. Diese berichten ihr davon, dass Marble stets von einem kleinen Jungen besucht worden war und an ihrem letzten Tag ebenfalls ein älterer Jüngling dabei gewesen war, der versprach, ihr mit ihrem Exsphere zu helfen. Nachdem sie von den Helden gerettet wird, verteidigt sie Lloyd sowie Raine und Genis Sage vor dem Bürgermeister von Iselia, der sich empört darüber gibt, dass Verbannte wieder zurückkehren und Halbelfen fünf Jahre lang als Elfen getarnt in ihrem Dorf gelebt haben.

PersönlichkeitBearbeiten

Chocolat ist mutig und stolz. Sie hat keine Angst, sich den Desians zu stellen, und liebt ihre Familie sehr, die sie größtenteils durch die Hände der ihr verhassten Desians verloren hat. Auch Freunde scheint sie mit allen Mitteln zu verteidigen und sie ziert sich nicht, ihre Meinung öffentlich zu sagen, wie der Bürgermeister von Iselia schmerzvoll erfahren durfte.

TriviaBearbeiten

  • Chocolat kann in Tales of Symphonia: Dawn of the New World im hinteren Bereich von Palmacosta angetroffen werden, wo sie Überfahrten zur Insel anbietet, auf der der Friedhof sowie Denkmäler für die Opfer der Blutsäuberung angelegt wurden. Diese Überfahrten sind vom Spieler aber nicht nutzbar.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki