FANDOM


Sheena Fujibayashi

Sheena ist eine Beschwörerin

Beschwörer (Eng.: Summoner) ist der Begriff einer Personengruppe, die in unterschiedlichen Titeln der Tales of-Reihe in Erscheinung tritt. Es handelt sich hierbei selten um miteinander verwandte Titel.

AllgemeinesBearbeiten

In allen Titeln, in denen Beschwörer erscheinen und explizit als solche bezeichnet werden, sind sie dazu imstande, mit Geistern oder anderen spirituellen Wesen zu paktieren und sie im Kampf oder zu anderen Gelegenheiten herbeizubeschwören, um ihre Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es handelt sich hierbei normalerweise um Personen, die die Fähigkeit der Beschwörung entweder von Geburt an besitzen oder durch hartes Studium erlernt haben.

In den SpielenBearbeiten

Im folgenden werden ausschließlich die Titel aufgelistet, in denen die Beschwörer explizit als solche bezeichnet werden. Weiter unten werden weitere Titel behandelt, die trotz eines fehlenden Begriffs beschwörende Figuren aufweisen.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Bekannte Beschwörer aus Tales of Symphonia sind Sheena Fujibayashi und Mithos Yggdrasill.

In Tales of Symphonia ist die Technik der Beschwörung eine seltene und fast vergessene. In Sylvarant existiert sie nicht mehr. In Tethe'alla ist sie, soweit bekannt, ausschließlich durch Sheena vertreten. Durch zahlreiche Anspielungen in Tales of Symphonia kann davon ausgegangen werden, dass ein Beschwörer als ein solcher geboren sein und dementsprechend latente Fähigkeiten dafür besitzen muss. Die Fähigkeit der Beschwörung ähnelt Magie und es ist bestätigt, dass ein Beschwörer elfische Vorfahren haben muss. Es ist jedoch nicht bekannt, wie groß die Nähe zu diesem Verwandten ist, wie stark das Elfenblut also ausgeprägt sein muss.

Beschwörer können mit Elementargeistern paktieren. Diese erkennen Beschwörer als jene, die das Recht des Paktes besitzen, und entscheiden nach der Paktbitte, ob sie darauf eingehen wollen oder nicht. In Tales of Symphonia erfolgt häufig ein Kampf, um den Willen der Beschwörerin auf die Probe zu stellen. Ist der Elementargeist daraufhin mit dem Schwur einverstanden, geht er auf den Pakt ein. Ein solcher Pakt ist unumkehrbar und kann nur gebrochen werden, wenn der Paktierende seinen Paktschwur bricht oder stirbt.

Tales of PhantasiaBearbeiten

Bekannte Beschwörer aus Tales of Phantasia sind Claus F. Lester und Suzu Fujibayashi.

Obwohl Tales of Phantasia geschichtlich mit Tales of Symphonia verwandt ist, gestaltet sich die Beschwörung deutlich anders. Der Grund für eine solche basale Änderung wird nicht weiter erläutert, könnte aber in der Veränderung im Wesen der Welt liegen, die von Ratatosk in Tales of Symphonia: Dawn of the New World initiiert wurde. Beschwörer müssen nun nicht länger als solche geboren werden, sondern können sich die Fähigkeit der Beschwörung durch hartes Studium aneignen. Gleichzeitig können Beschwörer nun nicht mehr nur Elementargeister an sich binden, sondern auch Dämonen, wobei hierbei nicht widerlegt ist, ob dies nicht auch bereits in Tales of Symphonia möglich war.

Um einen Pakt erfolgreich zu schließen und damit mithilfe von Beschwörungen Zugriff auf die Kraft eines spirituellen Wesens zu erhalten, benötigt der Beschwörer einen Paktring, in dem ein besonderer Edelstein liegt, der mit Mana erfüllt ist. Dieses dient den spirituellen Wesen als Grundlage ihres Lebens (oder als "Fressen"). Die Edelsteine liegen in einer speziellen Fassung, die intakt sein muss, also wird das Metall des Rings ebenfalls einen essenziellen Teil der Beschwörung ausmachen. Die Paktringe sind vor unbekannter Zeit von Gheet und Leonardo erschaffen worden.

Eine andere Art der Beschwörung scheint exklusiv den Ninja aus dem Ninja-Dorf zugesprochen zu sein: Diese sind durch Techniken, die sie auf Schriftrollen weitertragen, dazu imstande, einen Froschgeist namens Jiraiya zu beschwören. Ob dies ebenfalls durch einen Edelstein geschieht oder der Spruch der Schriftrolle ausreicht, wird nicht deutlich.

Tales of LinkBearbeiten

In Tales of Link handelt es sich bei dem Great Savior um einen Beschwörer, der die Fähigkeit der Stonecantation besitzt: Hiermit ist er dazu imstande, aus Hero Stones heraus die Seele von Helden zu beschwören, um sie im Kampf einsetzen zu können. Die Stonecantation entstammt der Ära der Magie, die vor unvorstellbarer langer Zeit stattgefunden hatte, sodass nicht einmal die Göttin Leonne geherrscht hatte.

Beschwörer in anderen SpielenBearbeiten

Der Begriff des Beschwörers wird explizit, als besondere Personengruppe, ausschließlich in den oben genannten Spielen erwähnt. Dennoch existieren in anderen Spielen Personen, die einem Beschwörer gleichkommen können, jedoch nicht als solche betitelt werden.

Tales of EterniaBearbeiten

In Tales of Eternia können die Craymel von jedem beschworen werden, der einen Craymel Cage besitzt. Während die Craymel in Inferia als hochangesehene Entitäten betrachtet werden, sind sie in Celestia lediglich ein Teil der Natur, der ohne Fragen genutzt werden darf. Auch die Beschwörung der Greater Craymel kann rein theoretisch von jedem durchzogen werden, der einen besonderen Zusatz, das Parasol, für den Craymel Cage besitzt.

Tales of Graces fBearbeiten

In Tales of Graces f ist die gesamte Rasse der Amarcianer rein theoretisch nach einer Paktschließung dazu imstande, die drei Geister Grimme Sylphie, Cyandine und Blutflamme zur Hilfe zu rufen. Ob es sich hierbei stets um dieselben Geister handelt, ein Geist also mit mehreren Personen paktieren kann, oder ob es schlicht mehrere Individuen ihrer Art gibt, wird nicht ganz deutlich.

Tales of XilliaBearbeiten

In Tales of Xillia und Tales of Xillia 2 leben die Rieze-Maxianer in einer Symbiose mit den Geistern ihrer Welt, die Beschwörungen gleicht: Sie geben den Geistern Mana und im Gegenzug vollziehen die Geister Geister-Artes für sie. Dies funktionierte, bis vor zwanzig Jahren vor Beginn der Handlung, sogar mit den Großen Vier.
Eine Ausnahme bildet Milla Maxwell, die ab einem bestimmten Punkt der Handlung nicht mehr dieselbe Symbiose eingeht wie die Menschen, da sie selber ein Geist ist. Dennoch ist sie diejenige, die die Großen Vier zur Hilfe rufen kann, während die meisten anderen auf die Niederen Geister beschränkt sind.

In Tales of Xillia 2 vollzieht Rideaux auf der E.S.S. Pelune eine besondere Art der Beschwörung, die dazu dienen soll, den Großen Geist Maxwell zu beschwören. Hierzu richtet er ein Ritual her, das mit der Opferung von Milla als Menschenopfer endet, wodurch es Milla Maxwell wieder möglich ist, in die Hauptdimension zurückzukehren. Hiermit reagiert sie als Maxwell tatsächlich auf die von Rideaux durchgeführte Beschwörung.

TriviaBearbeiten

  • Die Verbindung von Tales of Symphonia und Tales of Phantasia zeigt sich auch in den Paktringen, die Claus für seine Beschwörungen benötigt. Es handelt sich hierbei um dieselben Edelsteine, die Sheena als Paktgeschenke von den jeweiligen Elementargeistern erhalten hat.
  • In Tales of Symphonia: The Animation wird die Beschwörung als spezielle Technik bezeichnet, die unter strenger Geheimhaltung ausschließlich in Mizuho gelehrt wird.

Galerie der BeschwörungenBearbeiten