FANDOM


Ba'ul ist ein Charakter aus Tales of Vesperia und agiert im späteren Spielverlauf als Fortbewegungsmittel der Heldengruppe.

GeschichteBearbeiten

KindheitBearbeiten

Ba'ul ist eines der letzten Entelexeia, das den Großen Krieg überlebt hatte, und von allen noch lebenden mit etwas mehr als einhundert Jahren das jüngste. Mit diesem Alter soll er etwa einem Menschen von zwanzig Jahren entsprechen. Ba'ul ist zu jung, um die menschliche Sprache zu sprechen, aber er versteht sie. Selbst nach seiner Entwicklung, bei der er zu gigantischer Größe heranwächst, ist er nicht ausgewachsen. Dennoch ist er nicht das größte Entelexeia, sondern ist weiterhin bedeutend kleiner als Krones, ein tausend Jahre altes Entelexeia.

Ba'ul lebte einst auf dem Gipfel von Mt. Temza, wo er von den Einwohnern von Temza als Monster gefürchtet wurde, obwohl es sich bei diesen um Kritya handelte, die dazu imstande gewesen wären, mit ihm zu kommunizieren. Nur die kleine Judith hatte keine Angst und suchte ihn auf. Die beiden freundeten sich an und reisten gemeinsam, auch in Begleitung von Judiths Vater Hermes. Als der Große Krieg ausbrach, dessen größte Schlacht beim Mt. Temza stattfand, konnten Ba'ul und Judith gemeinsam fliehen. Ob Hermes bereits dort oder erst später starb, ist nicht bekannt. Judith berichtet allerdings, dass sie und Ba'ul auf andere Kritya getroffen sind, die sie nach Myorzo gebracht haben.

In Myorzo fand Judith eine Weile Schutz, bis sie sich entschied, alle Hermes-Blastia zu zerstören, die für den Großen Krieg und die unkontrollierte Aer verantwortlich waren, um den Namen ihres Vaters reinzuwaschen, der diese Art der Blastia erfunden hatte. Als Entelexeia ist Ba'ul dazu imstande, Unstimmigkeiten in der Aer zu spüren, sodass er auf diese Weise alle intakten Hermes-Blastia ausfindig machen kann. Er begleitet Judith auf ihrem Weg und lässt sie sich auf sich reiten, sodass Judith fortan als "Drachenreiter" bekannt ist.

Tales of VesperiaBearbeiten

Erstmals erwähnt wird Ba'ul von Karol Capel, der von einigen Reisenden gehört hatte, dass auf Ehmead Hill ein Drachenreiter erschienen sein soll, der das dortige Blastia mit einem Speer zerstört hatte. Persönlich tritt Ba'ul erstmals in Caer Bocram auf, wo er und Judith durch den dortigen Weiher in den Untergrund vordringen, um Gusios zu retten, der nach Hilfe ruft. Sie zerstören die Umkehr-Barriere, die Gusios gefangen hält, und entfernen sich daraufhin wieder.

Auch in Capua Nor im Gouverneurspalast erscheint Ba'ul gemeinsam mit Judith, die das Hermes-Blastia von Ragou ausgemacht hatten, das dazu imstande ist, das Wetter zu ändern. Judith zerstört das Blastia und Ba'ul speit Feuer, um zu verhindern, dass sie verfolgt werden würden. Erst bei ihrem nächsten Auftritt Heliord läuft die Szenerie anders ab: Statt ein Blastia zu zerstören, suchen Ba'ul und Judith im Gasthaus von Heliord Estellise Sidos Heurassein auf, da sie dieselbe Störung verursachte wie ein Hermes-Blastia. Als Judith bemerkte, dass es sich nicht um ein Blastia handelte, sondern um einen Menschen, zieht sie sich zunächst tatenlos mit Ba'ul zurück, um sich mit Phaeroh zu beraten.

Ba'ul Jung

Junger Ba'ul und Judith

Als die Helden in Dahngrest den Anführer des Blutbunds verfolgen, Barbos, kommen Judith und Ba'ul vorbei und verbünden sich mit Yuri Lowell, der sie darum bittet, ihn mitzunehmen, als Barbos geflüchtet war. Auf Ba'ul folgen sie Barbos nach Ghasfarost, wo Yuri sich bereits vorher von ihnen trennt, doch Judith stürzt ihm kurzerhand hinterher, als Ba'ul von einem Blastia getroffen verletzt wird. Judith schließt sich daraufhin eine Weile lang den Helden an.

Als die Helden aus Nordopolica fliehen, nachdem dort Belius getötet wurde und sie ihren Apatheia an sich genommen haben, bemerkt Judith, dass das neue Ceres-Blastia der Fiertia auf den Apatheia und die Blastia reagiert, und sie erkennt dadurch, dass das Ceres-Blastia ein Hermes-Blastia ist. Sie zerstört es und lässt sich von Ba'ul abholen, der sie rief, weil er Hilfe bei seiner Entwicklung braucht.

Ba'ul zieht sich nach Mt. Temza zurück, wo er einst gelebt hatte, und wird wochenlang von Judith beschützt, da er kurz vor seiner Entwicklung wehrlos ist. Ba'ul wird von den Jagdklingen verfolgt, die in ihm ein einfaches Monster sehen und ihn töten wollen. Ehe Nan und Tison ihn entdecken, trifft Judith jedoch mit den anderen Helden zusammen, die ihr dabei helfen, Ba'ul zu beschützen, der hilflos in seiner Höhle liegt. Als sie Nan und Tison bezwungen haben, entwickelt Ba'ul sich: Er wird ein gigantisches Entelexeia und unterstützt die Helden fortan als fliegendes Transportmittel, indem er die Fiertia in sein Maul nimmt und die Helden, die sich auf ihr befinden, um die Welt fliegt.

Als Ba'ul die Helden zur "Schwerttreppe" von Schloss Zaphias fliegen soll, wird er von Estelles Kraft schwer verwundet und soll sich zunächst auskurieren, sodass er als Transportmittel ausfällt, bis die Ereignisse in Zaphias vorbei sind. Als die Helden erfahren, dass sie aus Apatheia Elementargeister erzeugen können, die Aer in einen etwas festeren Zustand namens Mana umwandeln, schließt Judith Ba'ul für diesen Vorgang aus, da sie nicht will, dass er stirbt, und weil er auch noch nicht genug Aer für einen Apatheia aufgenommen hat.

Ba'ul ist der spielbare Charakter in dem Minispiel "Tales of Draspi", das auf der Insel Nam Cobanda an einem Automaten gespielt werden kann. Zudem kann nach der Erzeugung von Undine in Myorzo das Minispiel "Drachenrennen" gespielt werden, wobei Ba'ul gesteuert wird, wenn die Helden das Kind rechts vom Zugang der Stadt ansprechen.

PersönlichkeitBearbeiten

Ba'uls wahre Persönlichkeit kennt vermutlich nur Judith, da sie die Einzige ist, die mit ihm direkt kommunizieren kann. Angesichts seines noch sehr jungen Alters ist Ba'ul wohl noch nicht ganz so selbstbewusst wie die älteren Entelexeia. Er macht sich große Gedanken um die Tatsache, dass die Helden Apatheia zu Elementargeistern konvertieren, weil er noch nicht sterben möchte, obwohl diese Stufe eventuell als letzte Stufe der Entwicklung eines Entelexeia betrachtet werden kann. Die Elementargeister versuchen daraufhin, ihn zu beruhigen.

TriviaBearbeiten

  • Ba'ul ist empfindlich gegen Kälte und kann deshalb nicht im kalten Bereich der Eisklingen von Zopheir landen. Dies wird ermöglicht, sobald er "Krones' Tau" trinkt, den die Helden erhalten können, wenn sie das dritte Rennen im "Drachenrennen"-Minispiel gewinnen.
  • Ba'ul tritt in späteren Spielen als eine Art Gimmick auf: so kann man in Tales of Graces f eine Ba'ul-Puppe finden und einem Mädchen in Zavhert schenken. In Tales of Xillia ist Ba'ul sogar als Accessoire-Puppe erhältlich.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki