FANDOM


Profil | Artes

Aurora ist ein Antagonist aus Tales of the World: Radiant Mythology.

GeschichteBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

Aurora ist der Descender einer unbenannten Welt. In ihrer Heimat stritten die Menschen um das Mana, wodurch zahllose Kriege entstanden. Immer und immer wieder bemühte Aurora sich darum, ihre Welt am Leben zu erhalten, und löschte die Menschen damit irgendwann aus. Doch Aurora kennt den Sinn in einer Welt nicht, in der nur sie existiert. Als Widdershin sie aufsucht, ist sie damit einverstanden, dass seine Welt Gilgulim das Mana ihrer Welt aufsaugt, um eine ewige, perfekte Welt zu erschaffen. Sie hilft Widdershin dabei, viele andere Welten zu finden; darunter auch Pasca, die Welt von Kanonno, die sich Widdershin und Aurora anschließt.

Tales of the World: Radiant MythologyBearbeiten

Aurora erscheint erst spät und auch eher kurz im Spiel: von Harold Berselius wird sie als Viper Lady bezeichnet. Sie brachte den Menschen von Gavada eine Technologie, die Ernte heranwachsen ließ und den Menschen das Leben einfach machte. Diese Technologie, Magicology genannt, verbraucht jedoch Unmengen an Mana, was das Volk allerdings nicht zu stören scheint: dies gehört zu Auroras Plan, die damit das Mana senken und damit die Kraft von Terresia schwächen will.

Weil Harold Aurora auf die Schliche kommt, lockt sie diese in den Aelderwood und lässt sie dort, in der Hoffnung, sie würde sterben; vorrangig durch das Gift, das sie dort in ihrem Mana-Labor produziert. Später wird sie jedoch auch Zeuge davon, wie Wissenschaftler an der Magicology zweifeln, weil sie erkennen, dass sie zu viel Mana verbraucht. Aurora hetzt ihnen daraufhin ein Monster auf den Hals, als die Wissenschaftler sich trotz ihrer Überredungsversuche dazu entscheiden, dem Volk Bescheid zu geben, um die Magicology aufzuhalten. Aurora begegnet hier das erste Mal dem Helden und Mormo, stellt ihnen jedoch nur ein Monster entgegen, statt selbst zu kämpfen.

Schließlich stellt sich Aurora dem Helden, Kanonno und Mormo am Fuß des Weltenbaums. Aurora stirbt nach dem Kampf, sofern ein Descender auf solche Weise sterben kann, und offenbart die Pläne von Widdershin, eine einzige Welt zu erschaffen, statt die einzelnen Bruchstücke wieder freizugeben.

Weil nach dem Besiegen von Widdershin auch der Samen von Auroras Welt wieder neu entsteht, ist es gut möglich, dass auch Aurora wiederbelebt wird, weil ein Teil ihres Weltenbaums eventuell noch existiert hat. Wenn dies nicht der Fall war, wird im Falle einer Katastrophe "ihrer" neuen Welt ein neuer Descender erschaffen.

PersönlichkeitBearbeiten

Aurora ist von ruhiger Natur und nutzt die Menschen, vor allem das Volk von Gavada, gnadenlos aus, um die Ideale von Widdershin zu verwirklichen, in denen sie Hilfe für sich selbst sieht.

KampfstilBearbeiten

Aurora kämpft mit zwei Pflanzenmonster an ihrer Seite. Sie kann sich quer über das Kampffeld teleportieren und benutzt Schmetterlinge, die Statuseffekte hervorrufen können, um nah anzugreifen und sich zu schützen. Außerdem ist sie bewandert in der Anwendung von Dunkelheitsmagie.

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki